79,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,90 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Landesakademie veranstaltet aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Wiedergründung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit den Universitäten des Landes Baden-Württemberg Tagungen und Vortragsreihen. Der Band enthält die Beiträge zum Symposium "Altern gestalten - Medizin, Technik, Umwelt". Die Autoren behandeln den demographischen Wandel aus unterschiedlichsten Perspektiven, sie bieten anspruchsvolle Analysen zu Fragen des Alterns und zeigen Wege zu einer altersgerechten Gestaltung von Umwelt Gesellschaft auf.…mehr

Produktbeschreibung
Die Landesakademie veranstaltet aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Wiedergründung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit den Universitäten des Landes Baden-Württemberg Tagungen und Vortragsreihen. Der Band enthält die Beiträge zum Symposium "Altern gestalten - Medizin, Technik, Umwelt". Die Autoren behandeln den demographischen Wandel aus unterschiedlichsten Perspektiven, sie bieten anspruchsvolle Analysen zu Fragen des Alterns und zeigen Wege zu einer altersgerechten Gestaltung von Umwelt Gesellschaft auf.
  • Produktdetails
  • Schriften der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaft Bd
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 80016976
  • 2010
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 5. August 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 160mm x 17mm
  • Gewicht: 475g
  • ISBN-13: 9783642143526
  • ISBN-10: 3642143520
  • Artikelnr.: 30529984
Autorenporträt
Wolfgang Schlicht, Jg. 1952, Dr. phil., ist Professor für Sport- und Gesundheitswissenschaften an der Universität Stuttgart und Leiter der MASTER:ONLINE Akademie der Universität Stuttgart.

Prof. Heinz Häfner studierte Medizin, Philosophie und Psychologie. Nach Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Neurologie Habilitation und Berufung auf den Lehrstuhl für Psychiatrie. Planung, Gründung und Leitung des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, eines außeruniversitären nationalen Forschungsinstituts, das als Stiftung des öffentlichen Rechts mit der Universität Heidelberg eng verbunden ist. 25 Jahre Sfb-Forschung, Mitglied des Advisory Committee for Biomedical Research der WHO, des Wissenschaftsrats und vieler nationaler und internationaler Forschungsgremien, Beratung mehrerer Staaten und Städte in Aufbau und Organisation von Diensten für die seelische Gesundheit. Forschungsleistungen auf dem Gebiet der psychiatrischen Epidemiologie, besonders bei affektiven, schizophrenen und Alterserkrankungen.
Inhaltsangabe
Vorwort; Einleitung; 1. Festvortrag: Müssen, dürfen, sollen, wollen, können ältere Menschen noch arbeiten?; 2. Prävention und Regeneration: Körperlich aktiv sein - um gelingend zu altern?; Neuronale Plastizität bei gesunden und pathologischem Altern; 3. Biologische und technische Assisentenzsysteme: Das Altern im Spiegelbild der Stammzellen - Irrwege und Auswege; Elektronische Systeme zum Ersatz der defizienten Hörleistung; Endoprothetik im Alter - Lebensqualität oder Übertherapie?; 4. Unterstützende Systeme in Technik, Umwelt und Pflege: Fahrzeugentwicklung für eine Gesellschaft im demografischen Wandel; Wohnen im Alter - Herausforderung für Stadtplanung, Architektur und Wohnungswirtschaft; Pflegerische Versorgung und Erhalt des Selbständigkeit im Alter; 5. Einblick und Ausblick: Chancen gesunden Alterns aus soziologischer Sicht; Menschliches Sozialverhalten von der Jugend bis ins Alter: genetische und Gehirnmechanismen; Cicero, Ernst Bloch: drei Bilder im Alter
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

"Entstanden aus dem Jubiläumssymposium der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 2009 hat dieses Herausgeberwerk sehr unterschiedliche Einzelbeiträge zum Inhalt, die sich mit ausgewählten Aspekten des Alters und des Alterns besonders befassen. ... Die Beiträge sind wissenschaftlich fundiert und geben ein detailliertes Bild, der von ihnen angesprochenen Einzelaspekte. ... Der Blick in das Buch ist für diejenigen lohnend, die sich aktuell zu den angesprochenen Einzelthemen informieren wollen." (in: Public Health Forum, March/2011, Vol. 19, Issue 70, S. 32)