Theorien des Alterns. Älterwerden aus biologischer, psychologischer und sozialpsychologischer Perspektive - Rogler, Christina
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Sportwissenschaft und Sport), Veranstaltung: Seminar Entwicklungspsychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Bis heute existiert noch keine vereinheitlichende Theorie, die den Alternsvorgang in seiner Ganzheit beschreibt und erklärt. Keine der existierenden Theorien schafft es, den komplexen Prozess des Älterwerdens umfassend darzustellen. Stattdessen koexistieren sehr viele Einzeltheorien. Die wichtigsten Alternstheorien aus dem…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Sportwissenschaft und Sport), Veranstaltung: Seminar Entwicklungspsychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Bis heute existiert noch keine vereinheitlichende Theorie, die den Alternsvorgang in seiner Ganzheit beschreibt und erklärt. Keine der existierenden Theorien schafft es, den komplexen Prozess des Älterwerdens umfassend darzustellen. Stattdessen koexistieren sehr viele Einzeltheorien.
Die wichtigsten Alternstheorien aus dem biologischen, psychologischen und sozialpsychologischen Bereich werden in der folgenden Arbeit aufgegriffen und differenziert dargestellt und verglichen.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V273865
  • Verlag: Grin Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 16
  • Erscheinungstermin: 13. Juni 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 1mm
  • Gewicht: 38g
  • ISBN-13: 9783656665366
  • ISBN-10: 3656665362
  • Artikelnr.: 41037599
Autorenporträt
Christina Rogler wurde 1987 in Hof an der Saale geboren. Ihr Studium der Sportwissenschaften und des Französischen schloss die Autorin im Jahre 2013 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem ersten Staatsexamen erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte die Autorin umfassende praktische Erfahrungen im Bereich Betrieblicher Gesundheitsförderung.