14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wer will das nicht: Die eigenen Eltern pflegen und gleichzeitig den Anforderungen des modernen Familien- und Berufslebens gerecht werden. Doch nur wenigen Menschen gelingt das. Da kann es schon vorkommen, dass Partnerschaften zerbrechen, die Kinder zu kurz kommen, finanzielle Probleme auftauchen, Streit unter Geschwistern entsteht, die eigene Berufskarriere leidet und Lebensentwürfe scheitern. Elke Worg hat mit vielen Betroffenen gesprochen. In ihrem Buch kommen Menschen zu Wort, die sich der Herausforderung gestellt haben und am Ende sagen konnten: Es war schwierig, aber irgendwie haben wir…mehr

Produktbeschreibung
Wer will das nicht: Die eigenen Eltern pflegen und gleichzeitig den Anforderungen des modernen Familien- und Berufslebens gerecht werden. Doch nur wenigen Menschen gelingt das. Da kann es schon vorkommen, dass Partnerschaften zerbrechen, die Kinder zu kurz kommen, finanzielle Probleme auftauchen, Streit unter Geschwistern entsteht, die eigene Berufskarriere leidet und Lebensentwürfe scheitern. Elke Worg hat mit vielen Betroffenen gesprochen. In ihrem Buch kommen Menschen zu Wort, die sich der Herausforderung gestellt haben und am Ende sagen konnten: Es war schwierig, aber irgendwie haben wir es geschafft. Und wir haben dabei sogar bereichernde Erfahrungen gemacht. Ein Buch, das kein Tabu verschweigt, keine Patentrezepte verspricht und dennoch Zuversicht verbreitet und Mut macht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Pattloch
  • Artikelnr. des Verlages: 3004371
  • Seitenzahl: 267
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 70mm x 40mm x 25mm
  • Gewicht: 305g
  • ISBN-13: 9783629022790
  • ISBN-10: 3629022790
  • Artikelnr.: 36773312
Autorenporträt
Worg, Elke
Elke Worg ist seit 1993 als Hörfunkjournalistin für den Bayerischen Rundfunk tätig und behandelt in ihren Sendungen religiöse, kulturelle und historische Themen. Darüber hinaus hat sie unter ihrem früheren Namen Elke Endraß zahlreiche Bücher, vor allem auch Biografien (u.a. über C. G. Jung, Dietrich Bonhoeffer, Henry Dunant) geschrieben.