Wie lässt sich Wohlstand messen? Suche nach Alternativen zum Bruttoinlandsprodukt - Pyatnytsya, Ludmyla
15,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 1,5, Cologne Business School Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die meisten Menschen streben nach Wohlstand und einem glücklichen Leben. Für jede Person sind diese Konzepte sehr subjektiv und lassen sich nur schwer definieren. Die Volkswirtschaft versucht, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Landes oder einer Region zu messen und definiert den Wohlstand durch ein Wachstum. Der bekannteste und am längsten verwendete Indikator dafür ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP). Die Daten über die im Land produzierten…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 1,5, Cologne Business School Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die meisten Menschen streben nach Wohlstand und einem glücklichen Leben. Für jede Person sind diese Konzepte sehr subjektiv und lassen sich nur schwer definieren. Die Volkswirtschaft versucht, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Landes oder einer Region zu messen und definiert den Wohlstand durch ein Wachstum. Der bekannteste und am längsten verwendete Indikator dafür ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP). Die Daten über die im Land produzierten Waren und Dienstleistungen werden meistens zum Ende des Jahres zusammengefasst und ergeben eine Zahl, die den Stand der Wirtschaft ausdrückt. Allerdings wird das BIP seit mehreren Jahren als Wohlstandsindikator kritisiert, da viele Faktoren nicht berücksichtigt werden, die wichtige Bestandteile des Wohlstands beinhalten. Man bemängelt die Tatsache, dass Wachstum dem Wohlstand gleichgesetzt wird. Es wurde nach Alternativen zu diesem Parameter gesucht, die zusätzliche Komponente erfassen. In dieser Hausarbeit wird zunächst das Konzept des Bruttoinlandsprodukts vorgestellt und diskutiert. Aufgrund der Kürze der Hausarbeit wird nur ein Ausblick über das Thema gegeben. Danach werden die Alternativen zum BIP genannt und besprochen. Im dritten Teil der Arbeit werden in Betracht auf die vorgestellten Alternativen die Vor- und Nachteile des Bruttoinlandsprodukts erläutert. Das Ziel dieser Arbeit ist die Frage zu beantworten, ob es einen besseren, d.h. plausibleren, umfassenderen Wohlstandsindikator als das BIP gibt, der einfacher zu erheben und politisch zu interpretieren ist. Schließlich wird am Ende dieser Arbeit ein kurzes Fazit gezogen, in dem die Fragestellung der Arbeit beantworten wird.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V426465
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 24
  • Erscheinungstermin: 16. Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 51g
  • ISBN-13: 9783668707238
  • ISBN-10: 3668707235
  • Artikelnr.: 52891420
Inhaltsangabe
InhaltEinleitung1. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP)1.1. Definition1.2. Bedeutung2. Alternative Wohlfahrtsindikatoren2.1. Happy Planet Index2.2. Economic Diversification Index2.3. Genuine Progress Indicator3. Kritische Bewertung des BIPs3.1. Nachteile3.2. Vorteile3.3. Fazit der VergleicheZusammenfassungQuellen und Literaturverzeichnis