EUR 29,90
versandkostenfrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Nach der großen Systemauseinandersetzung des 20. Jahrhunderts mit den Polen Kommunismus und Faschismus erlebt der Populismus seit den 1990er-Jahren einen Aufschwung. Dieses Phänomen stellt die repräsentative Demokratie und ihre politischen Akteure vor neue Herausforderungen. Karin Priester stellt die wichtigsten Definitionen und Typologien des Populismus vor und gibt dabei einen breit gefächerten Überblick über seine neuen Erscheinungsformen im linken und rechten politischen Spektrum: vom Chavismus in Venezuela über die Tea-Party-Bewegung bis hin zur Occupy-Wall-Street-Bewegung in den USA. Vor…mehr

Produktbeschreibung
Nach der großen Systemauseinandersetzung des 20. Jahrhunderts mit den Polen Kommunismus und Faschismus erlebt der Populismus seit den 1990er-Jahren einen Aufschwung. Dieses Phänomen stellt die repräsentative Demokratie und ihre politischen Akteure vor neue Herausforderungen. Karin Priester stellt die wichtigsten Definitionen und Typologien des Populismus vor und gibt dabei einen breit gefächerten Überblick über seine neuen Erscheinungsformen im linken und rechten politischen Spektrum: vom Chavismus in Venezuela über die Tea-Party-Bewegung bis hin zur Occupy-Wall-Street-Bewegung in den USA. Vor dem Hintergrund dieser Beispiele fragt die Autorin sowohl nach dem Bedrohungspotenzial als auch nach einer möglichen positiven - erneuernden und korrigierenden - Funktion des Populismus für die repräsentative Demokratie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 252
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 252 S. 213.0 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 143mm x 17mm
  • Gewicht: 324g
  • ISBN-13: 9783593397931
  • ISBN-10: 3593397935
  • Best.Nr.: 35709571
Autorenporträt
Prof. Dr. Karin Priester, geboren 1941, studierte Romanistik und Politikwissenschaft. Seit 1980 hat sie einen Lehrstuhl für politische Soziologie an der Universtität Münster. Von ihr sind zahlreiche literatursoziologische beziehungsweise literaturpsychologische Essays u. a. zu Ernst Jünger, Andre Gide und Pier Paolo Pasolini erschienen.
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorwort 7

I.Die Aktualität des Populismus 11
II.Definitionen und Typologien des Populismus 32
III.Populismus und Demokratie: Volkssouveränität und Repräsentation 51
IV.Die überschätzte Rolle des Charismas im Populismus 72
V.Populismus als Prozess - ein Phasenmodell 92
VI.Hugo Chávez: Führer, Armee, Volk - Linker Populismus an der Macht 114
VII.Populismus und Faschismus: Gemeinsamkeiten und Unterschiede 164
VIII.Populismus in den USA und die Tea Party-Bewegung 189
IX.Linkspopulismus gestern und heute 207
X.Die zyklische Wiederkehr des Populismus - eine Skizze 230

Literatur 245
Rezensionen
"Reaktion auf die Defizite der etablierten Politik "Knackige Definitionen und anregende Überlegungen." -- Deutschlandfunk, 10.09.2012
Reaktion auf die Defizite der etablierten Politik
"Knackige Definitionen und anregende Überlegungen." (Deutschlandfunk, 10.09.2012)

Teil der Demokratie
"Priesters Buch zeigt, dass eine Beschäftigung mit dem Populismus lohnt, um Wesen, Veränderung und Zukunft der westlichen Demokratien nicht nur aus ökonomischer Perspektive, sondern auch aus politischer, kultureller und gesellschaftlicher Perspektive zu ergründen." (Der Tagesspiegel, 19.11.2012)