-21%
14,99 €
Statt 18,90 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 18,90 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 18,90 €**
-21%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 18,90 €**
-21%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Dieses Werk von 1757 gilt als der klassische Text einer empirisch begründeten sensualistischen Ästhetik. Burkes Text hatte besonders wegen der erstmals ausgearbeiteten Unterscheidung der Begriffe des Erhabenen und Schönen eine nachhaltige Wirkung auf die spätere Ästhetik.

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 13.39MB
Produktbeschreibung
Dieses Werk von 1757 gilt als der klassische Text einer empirisch begründeten sensualistischen Ästhetik. Burkes Text hatte besonders wegen der erstmals ausgearbeiteten Unterscheidung der Begriffe des Erhabenen und Schönen eine nachhaltige Wirkung auf die spätere Ästhetik.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Felix Meiner Verlag
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 01.01.1989
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783787323166
  • Artikelnr.: 48999849
Autorenporträt
Edmund Burke wird 1729 in Dublin als Sohn eines protestantischen Vaters und einer katholischen Mutter geboren. Die anglikanische Taufe ermöglicht dem Bürgersohn den Zugang zu höheren Bildungseinrichtungen, zu denen nur die protestantische Minderheit zugelassen ist. Im Alter von 21 Jahren geht Burke nach London um dort Rechtswissenschaft zu studieren, gibt dieses aber zugunsten einer politischen Karriere auf. 1757 erscheint die Philosophische Untersuchung über den Ursprung unserer Ideen vom Erhabenen und Schönen, in der Burke eine erfahrungsorientierte sensualistische Ästhetik entwirft, die Lessing, Schiller und Kant beeinflußt hat. Ab 1766 erhält Burke einen Sitz im Unterhaus, der nicht nur seinen finanziellen Schwierigkeiten ein Ende bereitet, sondern auch seinem politischen Engagement entgegenkommt. Dabei zeigt er sich als vorsichtiger Reformer, der für die Gleichstellung der irischen Katholiken wie auch für die bessere Behandlung der Bevölkerung in den amerikanischen Kolonien eintritt. Entscheidend bleibt jedoch immer das Festhalten an der Hierarchie des Staates als natur- und gottgegeben. Seine Reaktion auf die dramatischen Ereignisse in Frankreich in den Betrachtungen über die Französische Revolution ist deshalb auch von heftiger Ablehnung geprägt. Dieses Werk wird mit 11 Auflagen innerhalb eines Jahres zum großen literarischen Erfolg des 18. Jahrhunderts und Burke mit den dort aufgestellten Maximen zum "Vater des Konservatismus". Edmund Burke stirbt 1797 in Beaconsfield in England.