25,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Alle Mitarbeitenden in einer Organisation sind potenzielle Führungskräfte, so die Autoren. Aufgabe guter Führung ist demnach, dass Mitarbeitende Probleme und Herausforderungen selbst erkennen und Verantwortung für diese übernehmen. Wie lassen sich aber vertraute Hierarchien ändern und Verantwortung auf mehr Mitarbeitende verteilen? Wie kann man also das Soziale managen?Dazu liefert das Buch Hinweise aus der Geschichte sozialdiakonischen Handelns - Ausgangspunkt ist die Nachfolge Jesu - sowie Theorien zum Management des Sozialen. Es folgen Inspirationen, wie einerseits der Istzustand der…mehr

Produktbeschreibung
Alle Mitarbeitenden in einer Organisation sind potenzielle Führungskräfte, so die Autoren. Aufgabe guter Führung ist demnach, dass Mitarbeitende Probleme und Herausforderungen selbst erkennen und Verantwortung für diese übernehmen. Wie lassen sich aber vertraute Hierarchien ändern und Verantwortung auf mehr Mitarbeitende verteilen? Wie kann man also das Soziale managen?Dazu liefert das Buch Hinweise aus der Geschichte sozialdiakonischen Handelns - Ausgangspunkt ist die Nachfolge Jesu - sowie Theorien zum Management des Sozialen. Es folgen Inspirationen, wie einerseits der Istzustand der jeweiligen Organisation wahrgenommen werden kann und andererseits eine Umsetzung und Umstrukturierung in die eigene Praxis konkret möglich ist.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Artikelnr. des Verlages: 63407
  • Seitenzahl: 169
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 155mm x 15mm
  • Gewicht: 287g
  • ISBN-13: 9783525634073
  • ISBN-10: 3525634072
  • Artikelnr.: 59201870
Autorenporträt
Dieckbreder, Frank
Dr. phil. Frank Dieckbreder, Dipl.-Päd., Sozial- und Gesundheitsmanager M. A., ist Vorstandsmitglied des Diakonieverbunds Schweicheln e. V. sowie Professor für Theorie, Geschichte und Organisation sozialraum-orientierter Sozialer Arbeit an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld.