Abendmahl
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Aktuelles Lehrbuch zum Abendmahl
Der Band vermittelt in verständlicher Form ein umfangreiches Bild des gegenwärtigen theologischen sowie außertheologischen Forschungsstands zum Abendmahl. Zahlreiche Hinweise regen zu einer weiterführenden Beschäftigung mit dem Thema an.

Produktbeschreibung
Aktuelles Lehrbuch zum Abendmahl

Der Band vermittelt in verständlicher Form ein umfangreiches Bild des gegenwärtigen theologischen sowie außertheologischen Forschungsstands zum Abendmahl. Zahlreiche Hinweise regen zu einer weiterführenden Beschäftigung mit dem Thema an.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.3499
  • Verlag: Utb; Mohr Siebeck
  • Artikelnr. des Verlages: UTB3499
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 15. August 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 121mm x 18mm
  • Gewicht: 218g
  • ISBN-13: 9783825234997
  • ISBN-10: 3825234991
  • Artikelnr.: 32660325
Autorenporträt
Prof. Dr. Hermut Löhr lehrt Neues Testament an der Universität Münster.
Inhaltsangabe
Einführung

Hermut Löhr: Die vielen Gestalten des Abendmahls 1

Altes Testament

Stefan Beyerle: Kult - Opfer - Erinnerung

Zur Geschichte von Pesach und Mahlgemeinschaften

im alten Israel und antiken Judentum 5

1. Thematik und Problematik 5

2. Ein Passa-Fest auf Elephantine 7

2.1. Die jüdische Militärkolonie von Elephantine 7

2.2. Nachrichten zum Passa-Fest 8

2.3. Ergebnisse 9

3. Das Passa bei den Samaritanern 10

3.1. Die Samaritaner 10

3.2. Das "samaritanische Passa" 11

3.3. Ergebnisse 13

4. Das Passa in Israel 14

4.1. Die Passa-Ordnung im alten Israel 16

4.2. Die Passa-Feiern der Landnahmeund Königszeit 24

4.3. Ergebnisse 26

5. Passa und Mahlfeiern im antiken Judentum 27

5.1. Das Passa in antik-jüdischen Texten 28

5.2. Mahlfeiern im antiken Judentum 36

5.3. Ergebnisse 42

6. Zusammenfassung 43

Quellen- und Literaturverzeichnis 45

Neues Testament

Hermut Löhr: Entstehung und Bedeutung des

Abendmahls im frühesten Christentum 51

1. Verschiedene Fragen und ihre Interessen 51

2. Bezeichnungen:

Herrenmahl - Brotbrechen - Eucharistie - Agape 53

3. Die Einsetzungsworte 55

4. Zum Ablauf frühchristlicher Mahlfeiern 67

4.1. Brot und Wein 67

4.2. Abendmahl und Agape-Mahl 70

4.3. "Brotbrechen" 71

4.4. "Unser Herr, komm!" und der "heilige Kuss" 73

4.5. Mahlgebete 75

4.6. Räume - Zeiten - Teilnehmende - Ausschluss 77

5. Mahlzeiten Jesu und frühchristliche Mahlfeiern 79

6. Das Abendmahl und andere antike Mahlzeiten 83

7. Zur theologischen Bedeutung des Abendmahls

im entstehenden Christentum 86

Quellen- und Literaturverzeichnis 89

Geschichte des Christentums

Volker Leppin: Das Ringen um die Gegenwart Christi in der Geschichte 95

1. Etablierung des Abendmahls in den ersten Jahrhunderten 95

2. Symbolisch vermittelte Teilhabe am Ausgang

der Antike: Dionysios Areopagita und Augustin 100

3. Erster und zweiter Abendmahlsstreit im lateinischen Mittelalter 102

4. Etablierung und Infragestellung der Transsubstantiationslehre 108

5. Reformatorischer Protest, reformatorischer Streit, reformatorische Lehren 115

6. Auf dem Weg zum Sakrament der Einheit 130

Quellen- und Literaturverzeichnis 132

Systematische Theologie

Notger Slenczka: In ipsa fide Christus adest -

"im Glauben selbst ist Christus da" (Luther)

als Grundlage einer evangelischen Lehre

vom Abendmahl und von der Realpräsenz Christi 137

1. Vorüberlegungen 137

1.1. Das Abendmahl und sein Rahmen 137

1.2. Zum Einsatzpunkt einer Abendmahlslehre 138

1.2.1. Das Abendmahl als immer schon vielstimmig Gedeutetes 138

1.2.2. Vorthematisches und explizites Abendmahlsverständnis 139

1.2.3. Das Abendmahl als jeder Deutung Vorgegebenes 140

1.3. Methodisches 140

1.4. Folgerungen für die Anlage und das

Vorgehen einer Abendmahlslehre 143

2. Die konfessionsspezifischen Deutungen und ihre Horizonte 144

2.1. Das Abendmahl als Bekenntnis - Zwingli 144

2.2. Das Abendmahl als göttliche Gabe -Luthers Widerspruch 146

2.3. gegen die römisch-katholische Messopferlehre 147

2.4. Vergegenwärtigung Christi im Geist des Menschen durch

sinnenfällige Zeichen - der Hauptstrom der reformierten Deutung 150

2.5. Die Eucharistie als Gnadenmittel 152

2.6. Das Abendmahl als Ursprung der Heilsgewissheit 153

2.6.1. Abendmahl und Anfechtung 153

2.6.2. Abendmahl und Glaube 155

2.6.3. Das Abendmahl als Zeichen 155

2.7. Abendmahl und neues Leben 156

2.8. Abendmahl und Ekklesiologie 157

2.9. Zusammenfassung 158

2.10. Die neuere ökumenische Diskussion 159

3. Das Abendmahl als Vollzug 161

3.1. Unbeliebiger Vollzug 162

3.2. Kirche 163

3.3. Gegenwart Christi 163

3.4. Leidensnachfolge und Verrat 164

3.5. Mahl 165

3.5.1. Mahl mit Jesus 166

3.5.2. Mahlgemeinschaft und Teilgabe 166

3.5.3. Mahlgemeinschaft und Vergebung 167

3.6. Passion 167

3.6.1. Opfer 167

3.6