Zwischen Tradition und Erfindung: Visuelle Filmkonzepte in Barton Fink (1991) von Joel und Ethan Coen - Rosenstein, Tatiana

49,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die US-Regisseure Joel und Ethan Coen gehören heute zu den meistgefeierten Filmemachern weltweit. Ihre Filme wie Blood Simple (1984), Fargo (1996), The Big Lebowski (1998), No Country for Old Men (2007), Burn After Reading (2008) oder True Grit (2010) wurden mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen, vom Oscar bis zur Palme d Or, überschüttet. Über den Inhalt ihrer Filme wird aber oft gerätselt. Die Geschichten beginnen mit einer dramatischen Grundkonstellation, gewinnen zunehmend an Aktion, wobei die gestalterischen Regeln des üblichen Filmgenres, wie man sie in Hollywood kennt, nicht…mehr

Produktbeschreibung
Die US-Regisseure Joel und Ethan Coen gehören heute zu den meistgefeierten Filmemachern weltweit. Ihre Filme wie Blood Simple (1984), Fargo (1996), The Big Lebowski (1998), No Country for Old Men (2007), Burn After Reading (2008) oder True Grit (2010) wurden mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen, vom Oscar bis zur Palme d Or, überschüttet. Über den Inhalt ihrer Filme wird aber oft gerätselt. Die Geschichten beginnen mit einer dramatischen Grundkonstellation, gewinnen zunehmend an Aktion, wobei die gestalterischen Regeln des üblichen Filmgenres, wie man sie in Hollywood kennt, nicht eingehalten werden und die Handlungen oft keiner nachvollziehbaren Logik verpflichtet sind.
Tatiana Rosenstein nimmt, ausgehend von Barton Fink (1991), eine Stilanalyse des Werkes der Brüder Coen vor, eingebettet in den Kontext der zahlreichen Diskussionen um Stilrichtungen vom klassischen Hollywoodkino über die Postmoderne bis zum Attraktionskino. Dabei gibt sie dem Leser en passant eine umfassende Übersicht über visuelle Techniken und Stile verschiedener Filmepochen wie die der Stummfilm-Ära, der russischen Formalisten, des klassischen Hollywood oder auch des New Hollywood.
Dieses Buch bietet dem Leser neue Ansätze zum Verständnis des Werks der Coen-Brüder und stellt außerdem einen ausgezeichneten stilistischen Wegweiser der Kinogeschichte zur Verfügung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ibidem
  • Seitenzahl: 322
  • Erscheinungstermin: Februar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 179mm x 23mm
  • Gewicht: 671g
  • ISBN-13: 9783838203324
  • ISBN-10: 3838203321
  • Artikelnr.: 34514609
Autorenporträt
Dr. Tatiana Rosenstein, Kunsthistorikerin und Filmwissenschaftlerin, berichtet seit Jahren für deutschsprachige und ausländische Medien von Festivals wie den Filmfestspielen in Cannes, Venedig oder der Berlinale und ist in mehreren Kritikerjurys tätig. Sie verfasst ihre Beiträge in mehreren Sprachen, wobei ihre Veröffentlichungen in Titeln von Reed Business Information oder auch Condé Nast von Europa und Russland bis nach China reichen und sowohl Filmkritiken als auch zahlreiche Interviews mit Filmemachern wie Woody Allen, Ethan und Joel Coen, Sydney Pollack, Brian De Palma, Martin Scorsese oder Claude Chabrol umfassen. Ferner ist sie in der Filmproduktion als Skriptsupervisor und Set-Beraterin tätig.