Weltkulturerbe Altstädte Stralsund Und Wismar
27,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
14 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Quelle: Wikipedia. Seiten: 188. Nicht dargestellt. Kapitel: Stralsund, Wismar, St.-Nikolai-Kirche, Liste der Denkmale und Gedenkstätten in Stralsund, Historische Altstädte Stralsund und Wismar, St.-Marien-Kirche, Alter Markt, St.-Jakobi-Kirche, Marienkirche, Stralsunder Rathaus, Georgenkirche, Marienkrönungsaltar, Nikolaikirche, Johanniskloster, Katharinenkirche, Heilgeisthospital, Scharfrichterhaus, Katharinenkloster, Scheelehaus, Meyerfeldtsches Palais, Artushof Stralsund, St. Annen und Brigitten, Alter Markt 6, Kampischer Hof, Commandantenhus, Alter Markt 13, Alter Markt 12,…mehr

Produktbeschreibung
Quelle: Wikipedia. Seiten: 188. Nicht dargestellt. Kapitel: Stralsund, Wismar, St.-Nikolai-Kirche, Liste der Denkmale und Gedenkstätten in Stralsund, Historische Altstädte Stralsund und Wismar, St.-Marien-Kirche, Alter Markt, St.-Jakobi-Kirche, Marienkirche, Stralsunder Rathaus, Georgenkirche, Marienkrönungsaltar, Nikolaikirche, Johanniskloster, Katharinenkirche, Heilgeisthospital, Scharfrichterhaus, Katharinenkloster, Scheelehaus, Meyerfeldtsches Palais, Artushof Stralsund, St. Annen und Brigitten, Alter Markt 6, Kampischer Hof, Commandantenhus, Alter Markt 13, Alter Markt 12, Ossenreyerstraße 1, Kniepertor, Wulflamhaus, Deutsche Stiftung Welterbe, Kloster St. Jürgen am Strande, Stadtwaage, Kütertor, Dielenhaus. Auszug: Wismar - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Wismar NiederschlagsdiagrammDer Jahresniederschlag liegt bei 599 mm und ist damit vergleichsweise niedrig, da er in das untere Viertel der in Deutschland erfassten Werte fällt. An 21 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, der meiste Niederschlag fällt im Juli und zwar doppelt so viel wie im Februar. Die Niederschläge variieren wenig. An nur 11 % der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert. Die Urkundenlage zum Namen der Hansestadt Wismar lässt, auch nach neuesten Forschungen, keine Eindeutigkeit zu. Genannt wird unter anderem die Ableitung von Wismaria oder Ort des Vysemêr oder Visemêr, dem angeblichen Lokator des Ortes. Der Ortsname änderte sich von 1229 Wyssemaria, 1230 Wissemaria bis 1237, 1246 hin zu Wismaria.. Demgegenüber wird der Name Wismar schon 1147 durch die 20 Jahre später entstandene Knýtlinga-Saga erwähnt, als der dänische König Sven Grade in "Wizmar Havn" - der Wismarer Bucht - landete. Dies ist nicht glaubwürdig, da es sich höchstens um einen Ankerplatz handelte. Auch der dänische König Waldemar landete 1164 in "Wismar Havn". Die auf beide Ereignisse zurückzuführende nachweisbare Fälschung der Urkunde vom 4. Januar 1211, wonach Kaiser Otto IV "den lieben Bürger zu Schwerin eine beliebige Anzahl von kleineren Schiffen und zwei größeren Schiffen im Hafen von Wismar zu halten gestattet" . Der Name der Stadt Wismar ist nicht eindeutig, auch wenn man die Urkunde von 1167 , also rund 60 Jahre vor Stadtgründung heranzieht. Hierbei handelte es sich um eine Urkunde von Heinrich dem Löwen zur Bestätigung der Festlegung der Grenzen des Bistums Ratzeburg, wo zum ersten mal der Name Wismar als aqua que Wissemara dicitur, ad aquem Wissemaram als östliche Grenze des Bistums erwähnt w
  • Produktdetails
  • Verlag: Books LLC, Reference Series
  • Seitenzahl: 188
  • Erscheinungstermin: 23. Mai 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 154mm x 10mm
  • Gewicht: 284g
  • ISBN-13: 9781159343941
  • ISBN-10: 1159343942
  • Artikelnr.: 33465593