-15%
22,00 €
Statt 26,00 €**
22,00 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-15%
22,00 €
Statt 26,00 €**
22,00 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 26,00 €**
-15%
22,00 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 26,00 €**
-15%
22,00 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


AUSZUG: Anstelle eines Vorworts... Ein paar persönliche Zeilen sollen, bevor es zur Einleitung in die Dokumentation geht, diesem Buch vorangestellt werden. Als die Vatikanischen Archive am 2. März 2020 die Bestände des Pontifikats Pius XII. für Historiker zugänglich machten, suchte ich zunächst Material für ein laufendes Projekt. Nebenbei hatte ich Gelegenheit zu Themen zu forschen, die mich schon seit Jahren beschäftigten. Dazu zählt auch der holländische Jesuit P. Sebastian Tromp, und sein Name ließ mich einen Teil des Materials über die von ihm durchgeführte Apostolische Visitation in…mehr

  • Geräte: PC
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.65MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
AUSZUG: Anstelle eines Vorworts... Ein paar persönliche Zeilen sollen, bevor es zur Einleitung in die Dokumentation geht, diesem Buch vorangestellt werden. Als die Vatikanischen Archive am 2. März 2020 die Bestände des Pontifikats Pius XII. für Historiker zugänglich machten, suchte ich zunächst Material für ein laufendes Projekt. Nebenbei hatte ich Gelegenheit zu Themen zu forschen, die mich schon seit Jahren beschäftigten. Dazu zählt auch der holländische Jesuit P. Sebastian Tromp, und sein Name ließ mich einen Teil des Materials über die von ihm durchgeführte Apostolische Visitation in Schönstatt (1951-1953) finden. Dieses Material wird Gegenstand einer gesonderten Veröffentlichung sein. Weitere Forschungen in anderen Archiven ergaben dann die nötige historische Sicherheit, und ich konnte in der Zeitung "Die Tagespost" am 2. Juli in Deutschland und am selben Tag im internationalen Blog des italienischen Journalisten Sandro Magister behaupten, P. Josef Kentenich habe Marienschwestern missbraucht. Dabei ging es hauptsächlich um Machtmissbrauch, um geistlichen und emotionalen Missbrauch, der hin und wieder - ich schrieb damals von einem Fall - auch sexuellen Missbrauch umfasste. ...

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Bautz, Traugott
  • Seitenzahl: 252
  • Erscheinungstermin: 23.10.2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783959487795
  • Artikelnr.: 60464190
Inhaltsangabe
InhaltAnstelle eines Vorworts...EinleitungEditionskriterien und Abkürzungen1. Schönstätter Marienschwester2. Geistlicher, emotionaler und körperlich-sexueller Missbrauch2.1. EinleitungDas Sakrament der BeichteEmotionaler/psychischer MissbrauchGeistlicher MissbrauchKörperlich-Sexueller MissbrauchSexueller Missbrauch in den 1940er Jahren2.2. Sr. GeorgiaAnschuldigungen und ihre unmittelbaren KonsequenzenAussagen und Aufzeichnungen von P. F. SchmidtAussagen gegen Sr. Georgia und gegen P.F. Schmidt2.3. Andere Aussagen gegen P. KentenichSr. GregoriaSr. Mariosa BoySr. Elisabeth SemmelmannSr. Elisabeth und Sr. Rosa ThorbeckeSr. Agnes MöhlerSr. Adela Elisabeth EidtSr. Christa NekesSr. Maria WolterSr. Agnes ThrönerSr. Georgias Aussage im Seligsprechungsprozess (1986)3. Aushalten - Austreten - Neu anfangen3.1. Wir müssen sie "rauseitern"Sr. GeorgiaGründe für den Austritt3.2. In BolivienNachwortAnhang