Die Jerry-Cotton-Filme
24,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Jerry-Cotton-Filme aus den sechziger Jahren haben Kultstatus erlangt. Selbst wer die Filme noch nicht gesehen haben sollte, kennt den Hauptdarsteller George Nader. Er ist im kulturellen Gedächtnis bis heute das Gesicht des FBI-Agenten. Zwischen 1965 und 1969 entstanden acht Filme, die im Kino sensationelle Publikumserfolge feierten. Mit dem Band Die Jerry-Cotton-Filme. Als Jerry Cotton nach Deutschland kam legt nun das erfahrene Herausgeberteam Joachim Kramp und Gerd Naumann das erste Buch vor, das sich ausführlich mit der populären Filmreihe befasst. Neben den acht klassischen Filmen mit…mehr

Produktbeschreibung
Die Jerry-Cotton-Filme aus den sechziger Jahren haben Kultstatus erlangt. Selbst wer die Filme noch nicht gesehen haben sollte, kennt den Hauptdarsteller George Nader. Er ist im kulturellen Gedächtnis bis heute das Gesicht des FBI-Agenten.
Zwischen 1965 und 1969 entstanden acht Filme, die im Kino sensationelle Publikumserfolge feierten. Mit dem Band Die Jerry-Cotton-Filme. Als Jerry Cotton nach Deutschland kam legt nun das erfahrene Herausgeberteam Joachim Kramp und Gerd Naumann das erste Buch vor, das sich ausführlich mit der populären Filmreihe befasst. Neben den acht klassischen Filmen mit George Nader wird dabei auch die jüngste Verfilmung behandelt, in der Christian Tramitz in die Hauptrolle schlüpft. Kramp und Naumann führen nicht nur in die Produktionshintergründe ein, sondern beleuchten auch das zeitgenössische Umfeld, in dem die Jerry-Cotton-Filme entstehen konnten.
Neben einer umfassenden Darstellung der Geschichte der klassischen Jerry-Cotton-Filme findet sich eine ausführliche Übersicht sämtlicher Filme und ausgewählter Kritiken. Besondere Höhepunkte sind die exklusiven Interviews mit George Nader sowie dem Kameramann Franz Xaver Lederle. Für Nader war es das letzte Interview in Deutschland, bevor er 2002 verstarb. Lederle berichtet zahlreiche interessante Anekdoten rund um die Filme und gibt teils sehr private Erinnerungen rund um die Dreharbeiten preis. Persönliche Erinnerungen an die Hamburger Dreharbeiten eines Jerry-Cotton-Films steuert auch Gerd von Borstel bei, der als Jugendlicher Zaungast am Set von Mordnacht in Manhattan war und dabei erleben durfte, wie problematisch es war, für eine Actionszene eine Tankstelle zu sprengen.
Ein umfangreiches Kapitel widmet sich zudem dem Phänomen der Verfilmungen deutscher 'Groschenromanhefte', darunter auch Kommissar X.
Weitere Hintergrunddarstellungen, unter anderem über das FBI, den deutschen Kriminalfilm oder den Filmkomponisten Peter Thomas, runden den Band ab. Anlässlich des jüngsten Jerry-Cotton-Films mit Christian Tramitz kommen die 'neuen' Komponisten Helmut Zerlett und Christoph Zirngibl zu Wort. Als besondere Extras finden sich seltene Premieren- und Setphotos sowie ein Reprint der handgeschriebenen Partitur des bekannten Jerry-Cotton-Marsch. Eingeleitet wird das Buch mit einem exklusiven Vorwort des Jerry-Cotton-Komponisten Peter Thomas.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ibidem
  • Seitenzahl: 242
  • Erscheinungstermin: April 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 149mm x 23mm
  • Gewicht: 346g
  • ISBN-13: 9783838202136
  • ISBN-10: 3838202139
  • Artikelnr.: 32706127
Autorenporträt
Joachim Kramp ist Filmliebhabern bereits ein Begriff, von ihm stammen die beliebten Bücher Hallo! Hier spricht Edgar Wallace und Das Edgar-Wallace-Lexikon (Schwarzkopf & Schwarzkopf). Gerd Naumann ist Autor der Biographie des legendären Filmkomponisten Peter Thomas. Das Buch Der Filmkomponist Peter Thomas. Von Edgar Wallace und Jerry Cotton zur Raumpatrouille Orion ist im ibidem-Verlag in der Reihe Film- und Medienwissenschaft erschienen.