Zinsschranke und IFRS (eBook, PDF) - Kersten, Alexander
-1%
74,49 €
Statt 75,49 €**
74,49 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
37 °P sammeln
-1%
74,49 €
Statt 75,49 €**
74,49 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
37 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 75,49 €**
-1%
74,49 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
37 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 75,49 €**
-1%
74,49 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
37 °P sammeln
  • Format: PDF


Im Rahmen der Zinsschrankenregelung ( 4h EStG, 8a KStG) nimmt der Steuergesetzgeber explizit Bezug auf die internationale Rechnungslegung nach IFRS. Diese neuartige Verknupfung wirft eine Vielzahl von Fragen im Spannungsfeld von deutschem Steuerrecht und internationaler Rechnungslegung auf. Diese betreffen neben der verfassungs- und europarechtlichen Legitimation der Zinsschranke insbesondere die Vereinbarkeit internationaler Bilanzierungsregeln mit dem Steuerrecht im Allgemeinen und der steuerlichen Gewinnermittlung im Besonderen. Dabei bilden die konkreten Anwendungsfragen, wie z. B. die…mehr

  • Geräte: PC
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 6.99MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Im Rahmen der Zinsschrankenregelung ( 4h EStG, 8a KStG) nimmt der Steuergesetzgeber explizit Bezug auf die internationale Rechnungslegung nach IFRS. Diese neuartige Verknupfung wirft eine Vielzahl von Fragen im Spannungsfeld von deutschem Steuerrecht und internationaler Rechnungslegung auf. Diese betreffen neben der verfassungs- und europarechtlichen Legitimation der Zinsschranke insbesondere die Vereinbarkeit internationaler Bilanzierungsregeln mit dem Steuerrecht im Allgemeinen und der steuerlichen Gewinnermittlung im Besonderen. Dabei bilden die konkreten Anwendungsfragen, wie z. B. die Abgrenzung des Konzernkreises fur steuerliche Zwecke oder die Notwendigkeit steuerlicher Korrekturrechnungen, den Schwerpunkt der Untersuchung.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Alexander Kersten absolvierte eine Ausbildung im gehobenen Dienst der Finanzverwaltung NRW (Studium an der Fachhochschule für Finanzen, Nordkirchen). Nach dem anschließenden Studium der Rechtswissenschaft in Köln und der Tätigkeit bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei war er im Rahmen seines Rechtsreferendariats u. a. bei der Europäischen Kommission in Brüssel im Bereich Accounting & Auditing tätig. Seit 2012 arbeitet er als Rechtsanwalt in Bonn.
Inhaltsangabe
Inhalt: Regelungsinhalt der Zinsschranke - Verfassungsrechtliche und europarechtliche Einwände gegen die Zinsschranke - Internationalisierung der Rechnungslegung - Systemtauglichkeit der IFRS für Besteuerungszwecke und die steuerliche Gewinnermittlung - Konzernzugehörigkeit im Rahmen der Zinsschranke - Eigenkapitalvergleich.
Rezensionen
"Die Dissertation 'Zinsschranke und IFRS' von Kersten leistet einen gelungenen Beitrag zum Stand der Forschung. Die Ausführungen sind dabei präzise formuliert und fundiert mit Quellen versehen." (steuern-buecher.de, 2014)