Unterricht bei Verhaltensstörungen - Stein, Roland; Stein, Alexandra

18,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Grundlagenwerk zu Unterricht und Didaktik
Einen Unterricht bei Verhaltensstörungen gibt es grundsätzlich überall dort, wo Unterricht stattfindet, denn Unterricht und Störungen sind aufs Engste miteinander verknüpft. Darauf müssen Didaktik und Unterrichtsgestaltung Rücksicht nehmen.
Dieses Buch geht von einem interaktionistischen Verständnis von Störungen aus. Es betrachtet Verhaltensstörungen als Funktionsstörungen im Person-Umwelt-Bezug. Die Autoren entwickeln in ihrem Grundlagenwerk daraus ein neues didaktisches Modell.
Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
…mehr

Produktbeschreibung
Grundlagenwerk zu Unterricht und Didaktik

Einen Unterricht bei Verhaltensstörungen gibt es grundsätzlich überall dort, wo Unterricht stattfindet, denn Unterricht und Störungen sind aufs Engste miteinander verknüpft. Darauf müssen Didaktik und Unterrichtsgestaltung Rücksicht nehmen.

Dieses Buch geht von einem interaktionistischen Verständnis von Störungen aus. Es betrachtet Verhaltensstörungen als Funktionsstörungen im Person-Umwelt-Bezug. Die Autoren entwickeln in ihrem Grundlagenwerk daraus ein neues didaktisches Modell.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.4120
  • Verlag: Utb; Klinkhardt
  • Artikelnr. des Verlages: UTB4120
  • 2., Neuausg.
  • Seitenzahl: 302
  • Erscheinungstermin: 18. Juni 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 149mm x 22mm
  • Gewicht: 415g
  • ISBN-13: 9783825241209
  • ISBN-10: 3825241203
  • Artikelnr.: 40011179
Autorenporträt
Stein, Roland
Prof. Dr. Roland Stein lehrt Sonderpädagogik an der Universität Würzburg.

Stein, Alexandra
Alexandra Stein ist Studienrätin im Förderschuldienst in Bayern.
Inhaltsangabe
Vorwort 9 1 Auf dem Weg zu einer integrativen Didaktik 13 2 Verhaltensstörungen 27 2.1 Begrifflichkeit 29 2.2 Normen 34 2.3 Zur Erklärung von Verhaltensstörungen 36 2.3.1 Personorientierter Ansatz 37 2.3.2 Situationistischer Ansatz 38 2.3.3 Interaktionistischer Ansatz 41 2.3.4 Etikettierungsansatz 48 2.3.5 Zu einem komplexen Modell von Verhaltensstörungen 48 2.4 Klassifikation von Verhaltensauffälligkeiten 51 3 Beschulung bei Verhaltensstörungen 57 3.1 Inklusion, Integration, Separation 58 3.2 Inklusive Schulen 60 3.3 Stufenmodelle der Integration 67 3.4 Besondere Schulen 71 3.4.1 Schulen für Erziehungshilfe 71 3.4.2 Schulen für Kranke 77 3.5 Inklusion bei Verhaltensstörungen: Fazit 78 3.6 Grundlegende Unterrichtsprinzipien und -aspekte der Pädagogik bei Verhaltensstörungen 81 3.6.1 Jenseits der Prinzipien: Erziehung als Kernaufgabe eines Unterrichts bei Verhaltensstörungen 82 3.6.2 Prinzip des "therapeutischen Milieus" 87 3.6.3 Prinzip der Kooperation 89 3.6.4 Prinzip des Durchgangs 89 3.6.5 Prinzip der Strukturgebung 90 3.6.6 Prinzip der Prozessorientierung 91 3.6.7 Aspekte emotionalen Unterrichtslebens 92 3.6.8 Weitere allgemeine Aspekte des Unterrichts bei Verhaltensstörungen 93 3.7 Pädagogik bei Verhaltensstörungen zwischen Erziehung und Therapie 94 4 Didaktische Theorien und Modelle 99 4.1 Didaktische Aspekte der Themenzentrierten Interaktion 101 4.2 Bildungstheoretische Didaktik 111 4.3 Lehrtheoretische Didaktik 116 4.4 Das Modell des "Strukturierten Unterrichts" 123 4.5 Kritisch-kommunikative Didaktik 127 4.6 Gestaltpädagogische Didaktik 130 4.7 Subjektive Didaktik 136 4.8 Didaktische Theorien und Modelle: Fazit 142 5 Unterrichtskonzepte 143 5.1 Strukturierter Unterricht 145 5.2 Schülerzentrierter Unterricht nach Rogers 161 5.3 Strukturiert-schülerzentrierter Unterricht 167 5.4 Die MultiGradeMultiLevel-Methodology und ihre Lernleitern 170 5.5 Handlungsorientierter Unterricht und Projektunterricht 175 5.6 Offener Unterricht 189 5.6.1 Zum Begriff "offener Unterricht" 189 5.6.2 Freie Arbeit 194 5.6.3 Tages- und Wochenplan 197 5.6.4 Wahldifferenzierter Unterricht 200 5.6.5 Lernzirkel 202 5.6.6 Gesprächskreis 203 5.6.7 Zusammenfassende Betrachtung 204 5.7 Ergänzende Ansätze für den Unterricht bei Verhaltensstörungen 206 5.7.1 Streit-Schlichter-Ansätze 207 5.7.2 Kooperative Verhaltensmodifikation 211 5.7.3 Klassenmanagement (Classroom Management) 217 5.8 Unterrichtskonzepte: Fazit 224 6 Ein integratives Modell der Didaktik und des Unterrichts bei Verhaltensstörungen 225 6.1 Grundlagen einer integrativen Didaktik 226 6.1.1 Unterricht als Prozess der Verständigung 226 6.1.2 Zur Rolle des Pädagogischen Partners 232 6.2 Grundstrukturen des didaktischen Modells 237 6.2.1 Der innere Bereich: die Balance-Facetten 239 6.2.2 Der äußere Bereich: die Unterrichts-Facetten 243 6.3 Prozess der didaktischen Gestaltung 248 6.3.1 Facette der Verständigung über eine allgemeine Struktur des Unterrichts 250 6.3.2 Facette der gemeinsamen Planung 254 6.3.3 Facette der Durchführung 263 6.3.4 Facette der Reflexion 264 6.3.5 Facette der Auswertung 265 6.4 Gesichtspunkte der Umsetzung 269 6.4.1 Aufgaben des Pädagogischen Partners 269 6.4.2 Zur Berücksichtigung von Verhaltensstörungen im Rahmen des integrativen Modells der Didaktik und des Unterrichts 271 6.4.3 Möglichkeiten der Annäherung an ein Idealmodell 276 7 Antizipierte Störungen auf dem Weg der Umsetzung 281 Literatur 285