29,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die stereotype Stigmatisierung des Kopftuchs ist eine Praxis des antimuslimischen Rassismus! Auf der Basis qualitativer Interviewdaten legt Florian Kreutzer alltägliche Praktiken rassistischer Diskriminierung, des Doing Race and Racial Othering offen - und ebenso die Praktiken und Möglichkeiten des Undoing Race, des Durchkreuzens, Unterlaufens, Überwindens und Ungeschehen-Machens der rassistischen Produktion von Andersheit. Die Erzählungen verschleierter Frauen machen deutlich, dass sie sich in ihrer Art und Weise, Familie und Beruf zu vereinbaren, nicht wesentlich von anderen Frauen…mehr

Produktbeschreibung
Die stereotype Stigmatisierung des Kopftuchs ist eine Praxis des antimuslimischen Rassismus!
Auf der Basis qualitativer Interviewdaten legt Florian Kreutzer alltägliche Praktiken rassistischer Diskriminierung, des Doing Race and Racial Othering offen - und ebenso die Praktiken und Möglichkeiten des Undoing Race, des Durchkreuzens, Unterlaufens, Überwindens und Ungeschehen-Machens der rassistischen Produktion von Andersheit. Die Erzählungen verschleierter Frauen machen deutlich, dass sie sich in ihrer Art und Weise, Familie und Beruf zu vereinbaren, nicht wesentlich von anderen Frauen unterscheiden. Die rassistische Produktion von Andersheit wird so als eine soziale Praxis und strukturelle Dimension moderner Gesellschaften erkennbar.
Unter Mitarbeit von Sümeyye Demir.
  • Produktdetails
  • Global Local Islam
  • Verlag: Transcript
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: April 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 151mm x 17mm
  • Gewicht: 375g
  • ISBN-13: 9783837630947
  • ISBN-10: 3837630943
  • Artikelnr.: 42546489
Autorenporträt
Florian Kreutzer (Dr. rer. soc.) ist Professor für Soziologie an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim. Seine Forschungsschwerpunkte sind Berufssoziologie und soziologische Theorie.
Rezensionen
"Insbesondere angesichts der Debatten um Integration und Flüchtlingskrise ist dieses Buch unbedingt empfehlenswert." Elisabeth Mantl, 12 (2015) "Man kann diesem Buch nur eine breite Leserschaft wünschen." Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau, 10.06.2015 Besprochen in: IDA-NRW, 21/2 (2015) www.frauensolidaritaet.org VKRG inform, 4 (2015) Portal für Politikwissenschaft, 04.02.2016, Wolfgang Denzler