29,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der Band fokussiert schulische Strafpraktiken und legt (un-)bewusste Denkweisen, die mit unterschiedlichen Handlungsformen um das Regeln von Regeln, Disziplin(-ieren) und Strafe(-n) einhergehen, offen. Dabei dienen die Ergebnisse der interdisziplinären und historischen Auseinandersetzungen um Strafen des Bandes "Pädagogische Strafen. Verhandlungen und Transformationen" als Kontextualisierungen der ethnographischen Analysen. Es zeigt sich, dass der schulische Alltag durchzogen ist von spannungsreichen Verhandlungen um Voraussetzungen und Grenzen pädagogischen Handelns, welche mit Zuschreibungen…mehr

Produktbeschreibung
Der Band fokussiert schulische Strafpraktiken und legt (un-)bewusste Denkweisen, die mit unterschiedlichen Handlungsformen um das Regeln von Regeln, Disziplin(-ieren) und Strafe(-n) einhergehen, offen. Dabei dienen die Ergebnisse der interdisziplinären und historischen Auseinandersetzungen um Strafen des Bandes "Pädagogische Strafen. Verhandlungen und Transformationen" als Kontextualisierungen der ethnographischen Analysen. Es zeigt sich, dass der schulische Alltag durchzogen ist von spannungsreichen Verhandlungen um Voraussetzungen und Grenzen pädagogischen Handelns, welche mit Zuschreibungen von Zuständigkeiten, (Ohn-)Macht und Perpetuierungen von Paradoxien einhergehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz Juventa
  • Artikelnr. des Verlages: 443769
  • Seitenzahl: 280
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 152mm x 17mm
  • Gewicht: 432g
  • ISBN-13: 9783779937692
  • ISBN-10: 3779937697
  • Artikelnr.: 49896845
Autorenporträt
Richter, Sophia
Sophia Richter, Dr. phil, Dipl. Päd., arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Erziehungswissenschaften im Dekanat und im Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.