Internationale Finanzmarktkrise, Bankabschlüsse und Mittelstand
34,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Finanzierung der Aktivitäten mittelständischer, meist familiengeführter Unternehmen von der Forschung und Entwicklung bis hin zum Vertrieb beruht auf der Innenfinanzierung und den Kreditentscheidungen der Banken. Für die Kreditentscheidung einer Bank ist neben der Bonität des Kredit suchenden Unternehmens das Eigenkapital der Bank wichtig ( leverage ). Diesbezüglich werden sich durch Basel III erhebliche Veränderungen ergeben. Nachdem sich die deutschen Banken einem Stresstest unterzogen haben, erscheinen die Voraussetzungen der Unternehmensfinanzierung gut. Aber wird es wirklich gelingen,…mehr

Produktbeschreibung
Die Finanzierung der Aktivitäten mittelständischer, meist familiengeführter Unternehmen von der Forschung und Entwicklung bis hin zum Vertrieb beruht auf der Innenfinanzierung und den Kreditentscheidungen der Banken. Für die Kreditentscheidung einer Bank ist neben der Bonität des Kredit suchenden Unternehmens das Eigenkapital der Bank wichtig ( leverage ). Diesbezüglich werden sich durch Basel III erhebliche Veränderungen ergeben.
Nachdem sich die deutschen Banken einem Stresstest unterzogen haben, erscheinen die Voraussetzungen der Unternehmensfinanzierung gut. Aber wird es wirklich gelingen, den Aufschwung des Mittelstandes zu finanzieren? Gibt es eine Kreditklemme? Ist die Unternehmensfinanzierung nach der Krise riskant? Wie wirken sich die Risiken der Realwirtschaft auf das Eigenkapital der Banken aus? Wie müssen Banken ihre Risiken streuen? Welche Rolle spielt die Bankaufsicht? Welche Aufgaben fallen dem Recht der Rechnungslegung zu? Was ist politisch zu tun? Was können wir aus anderen Rechtsordnungen, etwa von dem Modell des Islamic Banking and Finance lernen?
Auf diese und viele andere Fragen versuchen die Beiträge von Bankern, Unternehmern, Unternehmensberatern, Vertretern der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und der Politik zu den "3. Heidelberger Gesprächen zur Rechnungslegung" Antworten zu geben. Der vorliegende Band will die Diskussion um die volkswirtschaftlich zentrale Aufgabe der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Finanzierung mittelständischer Unternehmen nachhaltig unterstützen und fördern.
  • Produktdetails
  • Deutsches, Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht Bd.69
  • Verlag: Nomos
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 18. Oktober 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 158mm x 228mm x 20mm
  • Gewicht: 206g
  • ISBN-13: 9783832967338
  • ISBN-10: 3832967338
  • Artikelnr.: 34101618