59,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Kinderarmut in Deutschland nimmt zu. Neben der materiellen Not entsteht fast unbemerkt eine innere Notlage, die selbst Kinder und Jugendliche in materiellem Reichtum in Formen von Vernachlässigung, Verwahrlosung und Selbstüberlassung erleben können. Die innere Welt gerät aus den Fugen, wenn Mitgefühl und Zuwendung fehlen. Es kommt zu Überforderung, Orientierungslosigkeit und Haltlosigkeit. Thomas Müller zeigt die äußeren und inneren Zusammenhänge wie Verstrickungen von Armut und Reichtum in verschiedenen Bewegungen und Wirkungen auf. Er bietet pädagogische Zugänge an, aus denen neue…mehr

Produktbeschreibung
Die Kinderarmut in Deutschland nimmt zu. Neben der materiellen Not entsteht fast unbemerkt eine innere Notlage, die selbst Kinder und Jugendliche in materiellem Reichtum in Formen von Vernachlässigung, Verwahrlosung und Selbstüberlassung erleben können. Die innere Welt gerät aus den Fugen, wenn Mitgefühl und Zuwendung fehlen. Es kommt zu Überforderung, Orientierungslosigkeit und Haltlosigkeit. Thomas Müller zeigt die äußeren und inneren Zusammenhänge wie Verstrickungen von Armut und Reichtum in verschiedenen Bewegungen und Wirkungen auf. Er bietet pädagogische Zugänge an, aus denen neue Perspektiven entstehen können, innerer Armut von Kindern und Jugendlichen zu begegnen.
  • Produktdetails
  • VS Research
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 13. März 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 209mm x 150mm x 11mm
  • Gewicht: 243g
  • ISBN-13: 9783531158624
  • ISBN-10: 3531158627
  • Artikelnr.: 23319659
Autorenporträt
Dr. Thomas Müller ist Sonderschullehrer in Regensburg und derzeit Mitglied am Institut für Soziologie der University of Delhi, Indien.
Inhaltsangabe
Bewegungen: Von äußerer zu 'innerer Armut' - Verhältnisse: Was ist 'innere Armut'? - Wirkungen: Was 'innere Armut' bewirkt - Entwicklungen: 'Innere Armut und kein Weg zurück?' - 'Innere Armut': Möglichkeiten der Rehabilitation - 'Innerer Armut' begegnen