Individuelle Förderung im Unterricht (eBook, PDF)
-12%
21,99 €
Bisher 24,90 €**
21,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 24,90 €**
21,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 24,90 €**
-12%
21,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 24,90 €**
-12%
21,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF

1 Kundenbewertung


In diesem Herausgeberwerk werden empirische Befunde aus dem deutschsprachigen Raum zur individuellen Förderung im Unterricht präsentiert und bezüglich ihrer praktischen Relevanz diskutiert. Es werden über verschiedene Forschungswege Beispiele offeriert, wie durch individuelle Förderung qualitätsvoller und effektiver Unterricht erzielt werden kann. Individuelle Förderung wird aber auch diskutiert, wenn versucht wird, Lern- oder Entwicklungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler differenziert zu erschließen, oder eine entsprechende Lernumgebung zu planen und zu gestalten, sowie…mehr

Produktbeschreibung
In diesem Herausgeberwerk werden empirische Befunde aus dem deutschsprachigen Raum zur individuellen Förderung im Unterricht präsentiert und bezüglich ihrer praktischen Relevanz diskutiert. Es werden über verschiedene Forschungswege Beispiele offeriert, wie durch individuelle Förderung qualitätsvoller und effektiver Unterricht erzielt werden kann. Individuelle Förderung wird aber auch diskutiert, wenn versucht wird, Lern- oder Entwicklungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler differenziert zu erschließen, oder eine entsprechende Lernumgebung zu planen und zu gestalten, sowie Lernaufgaben adäquat einzusetzen. Zudem finden sich Verweise auf Realisierung von individualisiertem Unterricht, wenn nach Verständnis, Selbstwirksamkeitsüberzeugungen sowie Motivationen gefragt wird. Mit diesem Herausgeberwerk kann aktuelles Expertenwissen zur individuellen Förderung im Unterricht an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis gewonnen werden.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Waxmann Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 12.06.2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783830990161
  • Artikelnr.: 56938260
Autorenporträt
Drossel, Kerstin
Kerstin Drossel promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund und ist seit 2014 als Akademische Rätin an der Universität Paderborn am Institut für Erziehungswissenschaft tätig. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in der empirischen nationalen und internationalen Schul- und Bildungsforschung.

Eickelmann, Birgit
Birgit Eickelmann, Prof. Dr. phil., Univ.-Prof. für Schulpädagogik, Universität Paderborn, Fakultät Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte: Empirische Schulforschung, digitale Medien in Lehr-/Lernkontexten, Entwicklung des Schulsystems im 21. Jahrhundert. Zusammen mit Wilried Bos hatte sie die wissenschaftliche Leitung der Studie ICILS 2013 inne. Seit 2016 leitet sie das nationale Forschungszentrum der Studie ICILS 2018.

Koschmieder, Corinna
Corinna Koschmieder ist Psychologin an der Universität Graz im Projekt »Österreichweitesgemeinsames Aufnahme- und Auswahlverfahren für Lehramtsstudien«. Forschungsschwerpunkte: emotionale Kompetenzen/Persönlichkeit, Testentwicklung, Studien- und Berufserfolg von Lehrerinnen und Lehrern.

Neureiter, Herbert
Dr. Herbert Neureiter arbeitet als Mitarbeiter am Bundeszentrum für Begabungsförderung und Individualisierung (BZBFI) an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig. Seine Forschungsschwerpunkte sind fachdidaktische Forschung im Überschneidungsbereich zu empirischen Bildungsprojekten, insbesondere Mathematik, Naturwissenschaft und Gesellschaftswissenschaften.

Otto, Johanna
Dr. Johanna Otto ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulentwicklungsforschung der Technischen Universität Dortmund. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Kommunale Bildungslandschaften, Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung, Ganztagsschulforschung sowie Integrationsforschung.

Roßnagl, Susanne
Susanne Roßnagl ist Leiterin des Masterlehrgangs »Mentoring: Berufseinstieg professionell begleiten«, der in Kooperation zwischen der PH NÖ und der Alpen Adria Universität Klagenfurt abgehalten wird. Ihre Forschungsschwerpunkte sind der Berufseinstieg von Lehrpersonen, Mentoring, Lesson Studies, Learning Studies, Unterrichtsentwicklung und soziale Unterstützung sowohl mit qualitativen (Grounded Theory) als auch mit quantitativen Forschungsmethoden (Strukturgleichungsmodelle). Sie ist auch Beratungslehrerin, Mediatorin und EBISBeraterin.

Knauder, Hannelore
Hannelore Knauder ist in Forschung und Lehre an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule in Graz (KPH Graz) tätig. Sie ist Ordentliches Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB). Arbeitsschwerpunkte: Inklusions- und Förderpädagogik, Individuelle Förderung im Unterricht, Inklusionsorientierte LehrerInnenausbildung, Evaluierungen von Schulen.

Reisinger, Christa-Monika
Christa-Monika Reisinger ist Ordentliches Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB), Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Ordentliches Mitglied der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Arbeitsschwerpunkte: Methodenlehre, Statistik, Empirische Sozialforschung und Persönlichkeitsforschung.