69,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Mit Einführung des BilMoG erreichte die ohnehin schon kontroverse Diskussion um das Maßgeblichkeitsprinzip zweifelsohne eine neue Dimension: Mehr denn je steht inzwischen die Frage im Raum, ob angesichts der zahlreichen Durchbrechungen die Beibehaltung des Grundsatzes noch sinnvoll erscheint.
Dr. Sebastian Gräbe rückt die durch das BilMoG ausgelöste Neuordnung des komplexen Verhältnisses zwischen Steuer- und Handelsbilanz in den Fokus.
- BilMoG: Auswirkungen auf den Geltungsbereich, die Reichweite und die Bedeutung der Maßgeblichkeit für die Praxis der Bilanzierung.
- Materielle,
…mehr

Produktbeschreibung
Mit Einführung des BilMoG erreichte die ohnehin schon kontroverse Diskussion um das Maßgeblichkeitsprinzip zweifelsohne eine neue Dimension: Mehr denn je steht inzwischen die Frage im Raum, ob angesichts der zahlreichen Durchbrechungen die Beibehaltung des Grundsatzes noch sinnvoll erscheint.

Dr. Sebastian Gräbe rückt die durch das BilMoG ausgelöste Neuordnung des komplexen Verhältnisses zwischen Steuer- und Handelsbilanz in den Fokus.

- BilMoG: Auswirkungen auf den Geltungsbereich, die Reichweite und die Bedeutung der Maßgeblichkeit für die Praxis der Bilanzierung.

- Materielle, formelle und umgekehrte Maßgeblichkeit: umfassende Darstellung und Diskussion der von den Änderungen maßgeblich betroffenen Gestaltungsfelder.

- Maßgeblichkeitsverständnis der Finanzverwaltung: kritische Würdigung des Umgangs mit einem stark auf Auslegung angewiesenen Rechtsprinzip (inkl. Berücksichtigung der BMF-Schreiben zum steuerlichen Wahlrechtsvorbehalt).

Die anschauliche Analyse eines auch nach 135 Jahren hochaktuellen und äußerst diskutablen Bilanzierungsprinzips, seiner Perspektiven und Alternativen!
  • Produktdetails
  • Bilanz-, Prüfungs- und Steuerwesen 23
  • Verlag: Schmidt (Erich), Berlin
  • Originaltitel: Das Maßgeblichkeitsprinzip vor dem Hintergrund des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes - ein Relikt der Vergangenheit?
  • Erscheinungstermin: Februar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 234mm x 157mm x 43mm
  • Gewicht: 710g
  • ISBN-13: 9783503138562
  • ISBN-10: 3503138560
  • Artikelnr.: 34878974
Autorenporträt
Von Dr. Sebastian Gräbe
Rezensionen
"Ein vorbildhaftes Literaturverzeichnis nebst Urteilsregister und Quellenübersicht schließen die Arbeit ab. Die Quellenauswertung ist überragend gelungen. Die Untersuchung stellt eine hervorragende Leistung dar. Beeindruckend ist, wie der Verfasser die über Jahrzehnte angewachsene - heute kaum noch überschaubare Literaturvielfalt - ausgewertet und in den wesentlichen Aussagen komprimiert wiedergegeben hat. Die theoriegeprägte und praxisorientierte Analyse hat zu überzeugenden Ergebnissen geführt, deren Verbreitung wünschenswert ist."

Dieter Dziadkowski, Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 10/2013