12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Hauptkommissarin Christiane Paulig wird zu einem ungewöhnlichen Mordfall ins Voralpenland geschickt. Bei den Ermittlungen gerät sie an den skurrilen Betreiber eines Freibads, einen krachledernen Polizeidirektor und eine undurchsichtige Caféhausbesitzerin. Niemand scheint der zu sein, der er vorgibt zu sein, und wenn sie nicht aufpasst, ist ihr Leben schneller in Gefahr, als sie sich vorstellen kann. Oberstaatsanwalt Bernhauer hält ihr zwar den Rücken frei, fällt ihr dabei aber ständig in den Arm. Keine große Hilfe, wenn man sich durch den modrigen Filz einer gutbürgerlichen Scheinwelt zu kämpfen hat.…mehr

Produktbeschreibung
Hauptkommissarin Christiane Paulig wird zu einem ungewöhnlichen Mordfall ins Voralpenland geschickt. Bei den Ermittlungen gerät sie an den skurrilen Betreiber eines Freibads, einen krachledernen Polizeidirektor und eine undurchsichtige Caféhausbesitzerin.
Niemand scheint der zu sein, der er vorgibt zu sein, und wenn sie nicht aufpasst, ist ihr Leben schneller in Gefahr, als sie sich vorstellen kann.
Oberstaatsanwalt Bernhauer hält ihr zwar den Rücken frei, fällt ihr dabei aber ständig in den Arm. Keine große Hilfe, wenn man sich durch den modrigen Filz einer gutbürgerlichen Scheinwelt zu kämpfen hat.
  • Produktdetails
  • Verlag: Nova Md; Riccardi
  • Artikelnr. des Verlages: EDSBV02
  • Seitenzahl: 285
  • Erscheinungstermin: 25. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 133mm x 27mm
  • Gewicht: 374g
  • ISBN-13: 9783964437457
  • ISBN-10: 396443745X
  • Artikelnr.: 57790633
Autorenporträt
Dieter Weißbach, 1957 in Erding geboren, lernte Bankkaufmann, war Schankkellner, Gläserwäscher und Flugzeugreiniger, überführte Omnibusse nach Italien und Tanklastzüge nach Bagdad. Dreißig Jahre lang führte er eine kleine Medizintechnikfirma, erlernte die Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung und veröffentlichte drei Rock-CDs. Seit 36 Jahren ist er nicht denkbar ohne Christine, die Liebe seines Lebens. Zu den engsten Freunden des überzeugten Buddhisten gehören seine beiden Söhne Michael und Henry. Seine ersten Schreibversuche datieren auf das Jahr 1970. Aber erst 2011 erschien sein vielbeachteter Debütroman »STOCKINGER«, 2014 der Krimi »MORDNACHT« und 2016 der Politthriller »BÖSE«.