Vorstandsvertrag und Vertragsfreiheit im Lichte des VorstAG (eBook, PDF) - Muthmann, Moritz
-5%
60,99 €
Bisher 63,95 €**
60,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 63,95 €**
60,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 63,95 €**
-5%
60,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 63,95 €**
-5%
60,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
30 °P sammeln

  • Format: PDF


Die Arbeit beschaftigt sich mit der Frage, warum der Gesetzgeber den Vertragsparteien bei der Gestaltung der Vorstandsvertrage Beschrankungen auferlegt, wie es zuletzt im Rahmen des Gesetzes zur Angemessenheit der Vorstandsvergutung (VorstAG) geschehen ist. Auf Basis des Grundsatzes der Vertragsfreiheit und seiner Grenzen werden fur den Bereich der Vorstandsvertrage Prinzipien entwickelt, inwieweit die Vertragsfreiheit unter Berucksichtigung des gesetzgeberischen Willens auch hier gilt. Nach der Hauptthese der Arbeit funktioniert der Vertragsmechanismus in diesem Bereich nicht vollumfanglich…mehr

Produktbeschreibung
Die Arbeit beschaftigt sich mit der Frage, warum der Gesetzgeber den Vertragsparteien bei der Gestaltung der Vorstandsvertrage Beschrankungen auferlegt, wie es zuletzt im Rahmen des Gesetzes zur Angemessenheit der Vorstandsvergutung (VorstAG) geschehen ist. Auf Basis des Grundsatzes der Vertragsfreiheit und seiner Grenzen werden fur den Bereich der Vorstandsvertrage Prinzipien entwickelt, inwieweit die Vertragsfreiheit unter Berucksichtigung des gesetzgeberischen Willens auch hier gilt. Nach der Hauptthese der Arbeit funktioniert der Vertragsmechanismus in diesem Bereich nicht vollumfanglich und gilt deshalb nur eingeschrankt. Diese Erkenntnisse werden bei der Auslegung der entsprechenden Normen herangezogen und dabei die umfangreiche Literatur zum VorstAG ausgewertet, in der dieser Aspekt bisher nur vereinzelt berucksichtigt wurde. Schlielich werden Reformvorschlage entwickelt, wie sich einzelne Probleme in diesem Bereich noch besser losen lassen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Moritz Muthmann wurde 1981 in Bonn-Bad Godesberg geboren. Er begann 2001 das Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung an der Universität Bayreuth, das er dort 2006 mit dem Ersten juristischen Staatsexamen abschloss. Nach einem Auslandsaufenthalt in Cork (Irland) absolvierte er von 2007 bis 2009 sein Referendariat am Landgericht München I. Anschließend begann er an der Universität Freiburg im Breisgau mit seiner Dissertation, die er 2011 abschloss. Seit Anfang des Jahres 2012 ist der Autor am Landgericht Offenburg als Richter tätig.
Inhaltsangabe
Inhalt: Begriff und verfassungsrechtliche Dimension der Vertragsfreiheit - Ökonomische Funktion der Vertragsfreiheit - Geltungsgrund für den Vertragsinhalt und Beschränkungen der Vertragsfreiheit - Ursachen für Störungen des Vertragsmechanismus - Vertragsfreiheit im Aktienrecht und ihre Grenzen - Schutzwürdige Interessen im Aktienrecht - Funktion der Aktiengesellschaft und Haftung - Beschränkungen der Vertragsfreiheit bei Vorstandsverträgen durch

620 ff. BGB, Wettbewerbsverbote und
74 ff. HGB, Deutscher Corporate Governance Kodex,

87 Abs. 1, 93 AktG - Vorstandshaftung, D&O-Versicherung und Selbstbehalt - Beschränkung der Vertragsfreiheit durch Verfahrensrecht

100, 120 AktG - Vergütungsberater und Vergütungsvorgaben durch die Hauptversammlung - Transparenzvorschriften und Vertragsfreiheit.