Kalter Hauch - The Mechanic - Bronson,Charles/Ireland,Jill
Statt 17,99**
12,49
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in 6-10 Tagen
6 °P sammeln

    Blu-ray Disc

Auftragskiller Arthur Bishop, genannt der Mechaniker, erledigt seine Jobs präzise, perfekt und ohne Spuren, lässt die Morde wie Unfälle aussehen, auch den an seinem alten Freund McKenna. Bishop ist so abgebrüht, dass er dessen Sohn Steve ausbildet, der schnell lernt. Bishop unterlaufen Unachtsamkeiten. Der Boss gibt Bishop die Chance zur Wiedergutmachung: Er soll als letzten Spezialauftrag in Italien einen Mafioso töten. Als der Job erledigt ist, tötet McKenna Bishop. Er freut sich zu früh: Bishop hat eine Sprengladung in seinem Ferrari installiert.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Bonusmaterial
Wendecover
…mehr

Produktbeschreibung
Auftragskiller Arthur Bishop, genannt der Mechaniker, erledigt seine Jobs präzise, perfekt und ohne Spuren, lässt die Morde wie Unfälle aussehen, auch den an seinem alten Freund McKenna. Bishop ist so abgebrüht, dass er dessen Sohn Steve ausbildet, der schnell lernt. Bishop unterlaufen Unachtsamkeiten. Der Boss gibt Bishop die Chance zur Wiedergutmachung: Er soll als letzten Spezialauftrag in Italien einen Mafioso töten. Als der Job erledigt ist, tötet McKenna Bishop. Er freut sich zu früh: Bishop hat eine Sprengladung in seinem Ferrari installiert.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Wendecover
  • Produktdetails
  • Anzahl: 1 Blu-ray Disc
  • Hersteller: EuroVideo
  • Gesamtlaufzeit: 96 Min.
  • Erscheinungstermin: 14. April 2011
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Regionalcode: B2
  • Bildformat: 1:1, 85/1080p
  • Tonformat: dts HD 1.0
  • EAN: 4009750310571
  • Artikelnr.: 33199627
Rezensionen
Besprechung von 09.04.2011
Mordlust

Nachdem der Auftragskiller Arthur Bishop eines Tages einen befreundeten Kollegen ermorden muss, läuft ihm dessen missratener Sohn Steve zu und sucht in ihm einen Ersatzvater, worauf sich der Einzelgänger aus schlechtem Gewissen einlässt. Steve geht bei Bishop in die Schule des professionellen Tötens. Es kann kein Zufall sein, dass es ausnahmslos Latinos, Schwarze, Schwule, Behinderte und Reiche trifft. Mit sadistischer Lust zelebriert Regisseur Simon West ("Tomb Raider") das Morden. Bald wird in diesem Männer-Freundschaftsbund jene unausgelebte homoerotische Komponente offenkundig, die sich nur im Destruktiven auslebt. Irgendwann findet Steve erwartungsgemäß heraus, dass Bishop für den Tod des Vaters verantwortlich ist, und so wandelt sich die Liebe für den Ersatzvater in Hass. Auch im Showdown bleibt dieses missglückten Remakes eines Charles-Bronson-Films von 1972 auffällig dumm, humorlos und in jeder Hinsicht reaktionär. Am besten ist der Film im Entlarven der geheimen Ängste hinter den Macho-Posen kleiner Jungs.

land

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main