-23%
9,99 €
Statt 12,99 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-23%
9,99 €
Statt 12,99 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 12,99 €**
-23%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 12,99 €**
-23%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Der zweite spannende Fall für Kirsten Boies liebenswerten Detektiv und Gentleman Thabo: Die kleine Delighty ist spurlos verschwunden.Ist sie etwa den Krokodilen zum Opfer gefallen? Thabo und seine Freunde stehen vor einem großen Rätsel. Bald stellt sich heraus, dass noch drei weitere Kinder vermisst werden, und Thabo entdeckt, dass die Organisation "Water Wizzard" nicht etwa Brunnen baut, sondern Kinder als billige Arbeitskräfte verkauft! Thabos erster Fall ist Preisträger des Leipziger Lesekompass.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.6MB
Produktbeschreibung
Der zweite spannende Fall für Kirsten Boies liebenswerten Detektiv und Gentleman Thabo: Die kleine Delighty ist spurlos verschwunden.Ist sie etwa den Krokodilen zum Opfer gefallen? Thabo und seine Freunde stehen vor einem großen Rätsel. Bald stellt sich heraus, dass noch drei weitere Kinder vermisst werden, und Thabo entdeckt, dass die Organisation "Water Wizzard" nicht etwa Brunnen baut, sondern Kinder als billige Arbeitskräfte verkauft! Thabos erster Fall ist Preisträger des Leipziger Lesekompass.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
  • Seitenzahl: 288
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahre
  • Erscheinungstermin: 22. August 2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783862747467
  • Artikelnr.: 45055017
Autorenporträt
Kirsten Boie ist eine der renommiertesten, erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik. Zwei Semester besuchte sie, gefördert durch ein Auslandsstipendium der Hamburger Universität, die Universität Southampton/Großbritannien. Nach dem ersten Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Englisch promovierte sie im Fach Literaturwissenschaft über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin in einem Gymnasium, wechselte auf eigenen Wunsch später an eine Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben - so waren die Zeiten damals - , um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch "Paule ist ein Glücksgriff". Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg (Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach; Ehrenliste des Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur). Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Musste der junge Detektiv Thabo Sonnyboy Shongwe in seinem ersten Fall noch einen Nashorn-Mord aufklären, ist jetzt die Schwester seines besten Freundes Sifiso Lovejoy Madlopha vom Besuch einer Bekannten nicht zurückgekehrt. Dabei war Hlahla Delighty Madlopha immer zuverlässig. Thabo ist sich sicher, Delighty muss entführt worden sein. Und sein Verdacht erhärtet sich, als zwei weitere Kinder als vermisst gelten. Kirsten Boie lädt zum zweiten Mal zu einer Fernreise in den Süden Afrikas, wo die Menschen in widrigsten Verhältnissen aufwachsen. Ich-Erzähler Thabo sticht dabei hervor, denn der Junge, der sein Alter nicht verrät, ist nicht nur Detektiv, sondern auch ein echter Gentleman wie aus der Zeit seines detektivischen Vorbilds Miss Marple. Thabo versorgt den Zuhörer mit vielen interessanten Details rund um das Leben in seiner Heimat - und erhält in dem jungen sowie fröhlichen Hendrik Kleinschmidt eine passende Stimme. Sehr hilfreich: Wer den Überblick an schwierigen Namen und Begriffen aus der Bantusprache behalten möchte, sollte das Booklet nicht weglegen. Darin findet sich jeweils eine Doppelseite einer Personenliste und eines Wörterbuchs.

© BÜCHERmagazin, Olaf Ernst (ole)

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 11.11.2016

Detektive
in Swasiland
Das Hörbuch zu Kirsten Boies
neuem Fall „Die Krokodil-Spur“
Früh übt sich, was ein Gentleman werden will. Und so spricht Thabo uns, die wir bis zum Schluss gebannt seinem jüngsten Abenteuer lauschen, stets mit „Meine Damen und Herren“ an. Ein erfreulicher Umstand, denn normalerweise wird man heutzutage als Hörer nicht mit so viel Respekt behandelt. Wie alt Thabo ist? Darüber schweigt ein vornehmer Mensch wie er natürlich. Sagen wir einmal so: Thabo ist jung genug, um davon zu träumen, später nicht nur ein Gentleman, sondern auch ein berühmter Privatdetektiv zu werden.
  Auch hier gilt es, früh genug den Spürsinn zu schulen. Und so schaut Thabo Sonnyboy Shongwe zusammen mit der steinalten Miss Agatha stundenlang Krimis an. Am liebsten hat er „Miss Marple“. Was er sich dabei abguckt, half ihm schon bei seiner ersten Recherche Der Nashorn-Fall, in der er Wilderern das Handwerk legt. Nun schickt Kirsten Boie, die Erfinderin der jungen Schnüffelnase aus Swasiland, Thabo auf die „Krokodil-Spur“. Der Schüler Hendrik Kleinschmidt, Sieger des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2014, hat die Geschichte als Hörbuch eingelesen.
  Das Sympathische an der neuen Reihe der renommierten Kinderbuchautorin ist ihre besondere Mischung: Mit einer wohldosierten Prise altmodischen Krimifeelings verarbeitet Boie ihre Afrika-Erfahrungen, die sie unter anderem durch ihre Tätigkeit für ein Aids-Waisenprojekt gesammelt hat. Ihr Held Thabo wächst ebenso wie sein bester Freund Sifiso ohne Eltern auf. Doch das ist nicht alles. Die Geschichten greifen brisante Themen auf: vom schmutzigen Geschäft mit Tieren über Rassismus bis zum Kinderhandel.
  In Die Krokodil-Spur verschwindet eines Tages Sifisos Schwester Delighty – ganz klar ein Fall für Thabo und seine Freunde. Neben Sifiso hilft ihm Emma, die Großnichte von Miss Agatha. Immer in den Ferien kehrt sie aus England in die Heimat zurück. Erst mal sind die Kids froh, dass Delighty nicht von einem Krokodil verschlungen wurde. Aber was ist dann passiert? Der Fall nimmt immer größere Dimensionen an, denn das Mädchen ist nicht das einzige Kind, das verschwunden ist.
  Hendrik Kleinschmidt trifft den Ton der Textvorlage perfekt. Es ist beachtlich, mit welcher Selbstverständlichkeit er die Geschichte mit großem Schwung erzählt und dabei nicht nur Thabo, sondern einer ganzen Reihe von Figuren seine Stimme leiht: Jung und Alt, Gut und Böse, Frau und Mann. Für jeden von ihnen hat er sich einen eigenen Tonfall ausgedacht. Was für Thabo gilt, gilt daher auch für Kleinschmidt: Früh übt sich, was ein Großer werden will. (ab 10 Jahre)
FLORIAN WELLE
VERANTWORTLICH:
ROSWITHA BUDEUS-BUDDE
  
  
Kirsten Boie: Thabo – Detektiv & Gentleman. Die Krokodil-Spur. Gesprochen von Hendrik Kleinschmidt. 4 CDs. Länge ca. 6 h. Jumbo Neue Medien & Verlag 2016. 16,99 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
Detektive
in Swasiland

Das Hörbuch zu Kirsten Boies
neuem Fall „Die Krokodil-Spur“

Früh übt sich, was ein Gentleman werden will. Und so spricht Thabo uns, die wir bis zum Schluss gebannt seinem jüngsten Abenteuer lauschen, stets mit „Meine Damen und Herren“ an. Ein erfreulicher Umstand, denn normalerweise wird man heutzutage als Hörer nicht mit so viel Respekt behandelt. Wie alt Thabo ist? Darüber schweigt ein vornehmer Mensch wie er natürlich. Sagen wir einmal so: Thabo ist jung genug, um davon zu träumen, später nicht nur ein Gentleman, sondern auch ein berühmter Privatdetektiv zu werden.

  Auch hier gilt es, früh genug den Spürsinn zu schulen. Und so schaut Thabo Sonnyboy Shongwe zusammen mit der steinalten Miss Agatha stundenlang Krimis an. Am liebsten hat er „Miss Marple“. Was er sich dabei abguckt, half ihm schon bei seiner ersten Recherche Der Nashorn-Fall, in der er Wilderern das Handwerk legt. Nun schickt Kirsten Boie, die Erfinderin der jungen Schnüffelnase aus Swasiland, Thabo auf die „Krokodil-Spur“. Der Schüler Hendrik Kleinschmidt, Sieger des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2014, hat die Geschichte als Hörbuch eingelesen.

  Das Sympathische an der neuen Reihe der renommierten Kinderbuchautorin ist ihre besondere Mischung: Mit einer wohldosierten Prise altmodischen Krimifeelings verarbeitet Boie ihre Afrika-Erfahrungen, die sie unter anderem durch ihre Tätigkeit für ein Aids-Waisenprojekt gesammelt hat. Ihr Held Thabo wächst ebenso wie sein bester Freund Sifiso ohne Eltern auf. Doch das ist nicht alles. Die Geschichten greifen brisante Themen auf: vom schmutzigen Geschäft mit Tieren über Rassismus bis zum Kinderhandel.

  In Die Krokodil-Spur verschwindet eines Tages Sifisos Schwester Delighty – ganz klar ein Fall für Thabo und seine Freunde. Neben Sifiso hilft ihm Emma, die Großnichte von Miss Agatha. Immer in den Ferien kehrt sie aus England in die Heimat zurück. Erst mal sind die Kids froh, dass Delighty nicht von einem Krokodil verschlungen wurde. Aber was ist dann passiert? Der Fall nimmt immer größere Dimensionen an, denn das Mädchen ist nicht das einzige Kind, das verschwunden ist.

  Hendrik Kleinschmidt trifft den Ton der Textvorlage perfekt. Es ist beachtlich, mit welcher Selbstverständlichkeit er die Geschichte mit großem Schwung erzählt und dabei nicht nur Thabo, sondern einer ganzen Reihe von Figuren seine Stimme leiht: Jung und Alt, Gut und Böse, Frau und Mann. Für jeden von ihnen hat er sich einen eigenen Tonfall ausgedacht. Was für Thabo gilt, gilt daher auch für Kleinschmidt: Früh übt sich, was ein Großer werden will. (ab 10 Jahre)

FLORIAN WELLE

VERANTWORTLICH:
ROSWITHA BUDEUS-BUDDE

  
  
Kirsten Boie: Thabo – Detektiv & Gentleman. Die Krokodil-Spur. Gesprochen von Hendrik Kleinschmidt. 4 CDs. Länge ca. 6 h. Jumbo Neue Medien & Verlag 2016. 16,99 Euro.

DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de

…mehr