Südsee - Meine Geschichten - Losacker, Wolfgang
16,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Meine" Geschichten, dass sind die, die Wolfgang Losacker erlebt hat. Der Hamburger lebt seit 19 Jahren auf den Cook Inseln als Chefarzt des dortigen Krankenhauses und neuerdings als deutscher Honorarkonsul. Als Mediziner ist er zuständig für 14 Inseln im Südpazifik und erlebt bei seinen ständigen Reisen von Atoll zu Atoll naturgemäß viel Bemerkenswertes. Seine in diesem Buch (in der 2. Auflage) veröffentlichten 44 Kurzgeschichten erzählen aus dem Leben der Polynesier, ihrem für uns so exotischen "Alltag" mit Fischzügen und Perlentauchen. Aber auch um die Sorgen und Probleme der Einheimischen…mehr

Produktbeschreibung
"Meine" Geschichten, dass sind die, die Wolfgang Losacker erlebt hat. Der Hamburger lebt seit 19 Jahren auf den Cook Inseln als Chefarzt des dortigen Krankenhauses und neuerdings als deutscher Honorarkonsul. Als Mediziner ist er zuständig für 14 Inseln im Südpazifik und erlebt bei seinen ständigen Reisen von Atoll zu Atoll naturgemäß viel Bemerkenswertes. Seine in diesem Buch (in der 2. Auflage) veröffentlichten 44 Kurzgeschichten erzählen aus dem Leben der Polynesier, ihrem für uns so exotischen "Alltag" mit Fischzügen und Perlentauchen. Aber auch um die Sorgen und Probleme der Einheimischen mit dem Tourismus und ihnen fremden Kulturen ranken sich die Geschichten in diesem kurzweiligen Buch, das zum Schmunzeln, Nachdenken und Mitfiebern anregt. Wunderschöne Farbfotos auf 16 Seiten "entführen" den Betrachter an die Orte, an denen die Geschichten spielen. (Deutsche Ausgabe; eine englischsprachige Ausgabe ist erhältlich unter dem Titel "South Seas - My Stories" ISBN 3-88264-274-2).
  • Produktdetails
  • Verlag: Feldhaus
  • 2., erweiterte Aufl
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: 8. Dezember 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 136mm x 20mm
  • Gewicht: 350g
  • ISBN-13: 9783882643626
  • ISBN-10: 3882643625
  • Artikelnr.: 10263028
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Man merkt, Rezensent G.W.M. hat von diesem Buch mehr erwartet: Einem deutschen Honorarkonsul, der seit fast zwanzig Jahren als Chefarzt eines Krankenhauses auf den Cook-Inseln arbeitet, hätte er eine originellere Betrachtung zugetraut. Wohl auch, weil das Vorwort informativer als die folgenden "kurzen bis sehr kurzen" Kapitel war. Die enthalten, so G.W.M., hauptsächlich "Belanglosigkeiten", die noch dazu "in flachem Stil" verfasst sind - zu anekdotisch und leider "nie informativ genug, um zu fesseln". Und die Fotos? Erinnern den Rezensenten an Tourismuswerbung.

© Perlentaucher Medien GmbH

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 21.09.2000

Ferne

"Südsee. Meine Geschichten" von Wolfgang Losacker. Feldhaus Verlag, Hamburg 2000. 192 Seiten, sechzehn Farbabbildungen. Broschiert, 24 Mark. ISBN 3-88264-273-4.

Der Autor, deutscher Honorarkonsul, lebt und arbeitet seit neunzehn Jahren auf den Cook-Inseln als Chefarzt im Krankenhaus von Rarotonga und den vierzehn Nachbarinseln des Archipels. Vor drei Jahren ist ein Fotoband von ihm im gleichen Verlag erschienen. Er kennt das Land gut, und in seinem Vorwort gibt er einen Überblick über Entdeckung, Namensnennung polynesischer Inseln, ihre Geschichte, die Ankunft der Missionare, deren systematische Zerstörung einer alten Kultur, die Auseinandersetzungen mit anderen Lebensweisen und dem Tourismus. In kurzen bis sehr kurzen Kapiteln werden persönliche Erlebnisse geschildert, Beschreibungen einer Welt, die sich seit Captain Cooks Zeit radikal geändert hat. Oft sind es Belanglosigkeiten, in flachem Stil geschrieben, Begegnungen mit Menschen, die äußerst wohlwollend dargestellt sind, wobei man nicht außer acht lassen darf, daß Bewohner einsamer kleiner Inseln eine andere Mentalität bewahrt haben als ihre Landsleute in den großen touristischen Orten. Der Autor zeigt uns freundliche, liebenswerte (und schlanke) Polynesier, aber die Anekdote als solche ist leider nie informativ oder charakteristisch genug, um zu fesseln. Die Fotos in brillanten Farben erinnern sehr an touristische Werbung, etwa "Tanzvorführung am Strand des Rarotonga Beach Resort" oder "Ferien im Aitutaki Lagoon Resort Hotel". (G.W.M.)

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr