19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das vorliegende Buch beruht auf Reiseberichten und Briefen von Annette Bräker und Horst H. Geerken. Es behandelt die Geschichte, die Kultur und die Völker des Hunzatals und Xinjiangs. Neben historischen Fakten besticht das Buch durch amüsante Erlebnisse.

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch beruht auf Reiseberichten und Briefen von Annette Bräker und Horst H. Geerken. Es behandelt die Geschichte, die Kultur und die Völker des Hunzatals und Xinjiangs. Neben historischen Fakten besticht das Buch durch amüsante Erlebnisse.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 244
  • Erscheinungstermin: 15. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 156mm x 17mm
  • Gewicht: 392g
  • ISBN-13: 9783741292958
  • ISBN-10: 3741292958
  • Artikelnr.: 46997840
Autorenporträt
Geerken, Horst H.
Horst H. Geerken lebte von 1963 bis 1981 in Indonesien. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Resident Ingenieur bereiste er während dieser Zeit und danach den größten Teil Asiens, oft zusammen mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Annette Bräker. Horst H. Geerken veröffentlichte mehrere einschlägige Werke mit historischen Fakten, wie "Der Ruf des Geckos" über die niederländische Kolonialzeit und den Unabhängigkeitskampf Indonesiens. Das zweibändige Werk "Hitlers Griff nach Asien" ist eine Dokumentation über den Einfluss des Dritten Reichs auf die Unabhängigkeitsbewegungen in Südost-Asien.

Bräker, Annette
Annette Bräker kam bereits in jungen Jahren mit Asien in Kontakt. Ihr Vater war Orientalist, der auf seinen Forschungsreisen meist von seiner Ehefrau begleitet wurde. Die Tochter Annette durfte bei vielen dieser Reisen dabei sein. So lernte sie schon früh Asien kennen und lieben. Folglich studierte sie Malaiologie, Vergleichende Religionswissenschaft und Orientalische Kunstgeschichte.