Agile ABAP-Entwicklung - Schwarzmann, Winfried
79,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,90 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Über dieses Buch Let's go agile! Geht das überhaupt mit ABAP? Dieses Buch führt Sie passgenau in die agile Entwicklung ein und setzt dabei genau da an, wo Sie sich auskennen: bei Ihrem Legacy Code. Sie lesen, wie Sie Ihre Programme Schritt für Schritt verbessern und erlernen dabei die wichtigsten Methoden der testgetriebenen Entwicklung. Anschließend erfahren Sie, wie Sie diese und viele weitere Techniken auch in neuen Entwicklungsprojekten einsetzen können. Clean Code, Walking Skeleton, Shared Code Ownership, Executable Documentation und Co. sind schon bald keine Fremdwörter mehr für…mehr

Produktbeschreibung
Über dieses Buch
Let's go agile! Geht das überhaupt mit ABAP? Dieses Buch führt Sie passgenau in die agile Entwicklung ein und setzt dabei genau da an, wo Sie sich auskennen: bei Ihrem Legacy Code. Sie lesen, wie Sie Ihre Programme Schritt für Schritt verbessern und erlernen dabei die wichtigsten Methoden der testgetriebenen Entwicklung. Anschließend erfahren Sie, wie Sie diese und viele weitere Techniken auch in neuen Entwicklungsprojekten einsetzen können. Clean Code, Walking Skeleton, Shared Code Ownership, Executable Documentation und Co. sind schon bald keine Fremdwörter mehr für Sie!

Die englische Ausgabe dieses Buches ist unter dem Titel "Test-driven development with ABAP Objects" (ISBN 1493218328) erschienen.

Aus dem Inhalt:

Testgetriebene Entwicklung
Objektorientiertes Design
Test-Doubles
ABAP Unit
Redesign und Neuentwicklung
Kontinuierliche Verbesserung
Der perfekte Sprint
ABAP Test Isolation Tools
ABAP Development Tools (ABAP in Eclipse)
Ausbildungsstrategie und Skalierbarkeit
  • Produktdetails
  • SAP PRESS
  • Verlag: Rheinwerk Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 459, 459/06186
  • Seitenzahl: 575
  • Erscheinungstermin: Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 181mm x 40mm
  • Gewicht: 1191g
  • ISBN-13: 9783836261869
  • ISBN-10: 3836261863
  • Artikelnr.: 53413404
Autorenporträt
Schwarzmann, Winfried
Winfried Schwarzmann ist bei der SAP SE als Entwicklungsarchitekt im Bereich Financial Operations tätig. Parallel dazu ist er seit 2011 als Trainer und Coach für das Thema Agile Software Engineering im Einsatz. Über die Jahre hat er einen Programmierstil für gut lesbare und wartungsarme ABAP-Unit-Tests entwickelt, der objektorientierte Designprinzipien konsequent umsetzt. Zur besseren Verbreitung in der ABAP-Community hat er dazu einen Workshop für das Development-Expert-Curriculum und die Schulung "ABAP OO in der Praxis" konzipiert. In seinem Buch fasst er seine objektorientierten Entwurfsmuster und die agile Methodik vollständig zusammen. Winfried Schwarzmann studierte Mathematik mit dem Nebenfach Informatik an der Universität Ulm. Während seines Auslandsaufenthalts in Milwaukee, USA, unterrichtete er am College of Letters and Science und machte an der University of Wisconsin den Abschluss Master of Science in Mathematics. 1998 stieg er bei SAP als C++-Entwickler im Bereich Supply Chain Management (SCM) ein. Nach vier Jahren wechselte er in die ABAP-Anwendungsentwicklung.
Inhaltsangabe
Vorwort ... 21 Einleitung ... 23 1. Einführung ... 31 1.1 ... Nachhaltigkeit: Entwicklung und Wartung mit einer Testinfrastruktur ... 32 1.2 ... Agilität: Praktiken des Agile Software Engineerings ... 37 1.3 ... Effizienz: Einhaltung von Designprinzipien ... 38 1.4 ... Kommunikation: Diagramme als Gesprächsgrundlage ... 42 TEIL I Aufbau einer Testinfrastruktur ... 45 2. Beispielanwendung für diesen Buchteil ... 47 2.1 ... Stammdatenmanagement ... 48 2.2 ... Benutzeroberfläche ... 50 2.3 ... Backend ... 51 3. Codebasierte Verbesserung eines Tests ... 55 3.1 ... Einführung in den Testcode ... 55 3.2 ... Allgemeine Clean-Code-Prinzipien ... 67 3.3 ... Testorientierte Clean-Code-Prinzipien ... 76 4. Designbasierte Verbesserung des Tests ... 85 4.1 ... Basisklasse von Testklassen ... 85 4.2 ... Verwendung von Hilfsklassen durch Testklassen ... 91 5. Robuster Integrationstest ... 99 5.1 ... Verbesserungsprozess ... 99 5.2 ... Unabhängigkeit von Testmethoden ... 100 5.3 ... Wiederholbarkeit von Testmethoden ... 105 6. Minimierung von Abhängigkeiten ... 113 6.1 ... Vereinfachung einer Verwendung ... 114 6.2 ... Abgrenzung einer Verwendung ... 121 6.3 ... Unabhängigkeit von einer Erzeugung ... 125 6.4 ... Unabhängigkeit von einer Erweiterung ... 131 7. Isolierter Komponententest ... 137 7.1 ... Transformation des Integrationstests ... 138 7.2 ... Skalierung mit einer Testsprache ... 150 7.3 ... Testgetriebene Entwicklung ... 157 7.4 ... Liskov-Substitution-Prinzip ... 161 8. Redesign mit Unit-Tests ... 165 8.1 ... Objektorientierte API für Entitäten ... 167 8.2 ... Hervorheben von Änderungen als eigenständige Einheit ... 170 8.3 ... Tests für die Highlight-Changes-Klasse ... 177 8.4 ... Zusammenfassung des ersten Teils ... 182 TEIL II Testorientiertes ABAP-Design ... 185 9. Design von Methoden ... 187 9.1 ... Regeln zur Implementierung einer Methode ... 188 9.2 ... Regeln für die Signatur einer Methode ... 196 10. Design von Klassen ... 209 10.1 ... Erzeugung eines Objekts durch seine Klasse ... 210 10.2 ... Erzeugung eines Objekts durch eine Factory-Klasse ... 213 10.3 ... Abhängigkeitsarten zwischen Klassen ... 217 10.4 ... Interfaces einer Klasse ... 220 10.5 ... Abstraktionsebenen innerhalb einer Klasse ... 222 10.6 ... Katalog-Entwurfsmuster ... 229 10.7 ... Innerer Zusammenhalt ... 231 11. Design von Paketen ... 237 11.1 ... Paketkonzept ... 237 11.2 ... Produktpakete ... 244 11.3 ... Testpakete ... 246 12. Testfälle ... 249 12.1 ... Testdesign ... 250 12.2 ... Testpyramide ... 253 12.3 ... Testabdeckung ... 256 13. Testdoubles ... 259 13.1 ... Vorteile von Testdoubles ... 259 13.2 ... Spezifikation von Testdoubles ... 263 13.3 ... Design von Testdoubles ... 269 13.4 ... Injektion von Testdoubles ... 275 14. Globale Testdoubles ... 289 14.1 ... Testdouble für eine DOM-Methode ... 290 14.2 ... Testdouble für zwei DOM-Methoden ... 295 14.3 ... Kombination zweier Methodendoubles ... 301 14.4 ... Globalisierung von Testdoubles ... 307 14.5 ... Design globaler Testdoubles ... 310 14.6 ... Anpassung globaler Testdoubles ... 313 15. Testklassen ... 319 15.1 ... Lokale Testklassen ... 321 15.2 ... Entwurfsmuster ... 324 15.3 ... Testklassenhierarchien ... 327 15.4 ... Globale Testklassen ... 331 15.5 ... Namenskonventionen für Testcode ... 333 16. Testdaten ... 335 16.1 ... Testdatencontainer ... 335 16.2 ... Testdatenobjekte ... 343 17. Testinfrastruktur ... 355 17.1 ... Anwendungsszenarien für eine globale Testinfrastruktur ... 357 17.2 ... Entwicklungsprozesse mithilfe einer Testinfrastruktur ... 362 17.3 ... Zusammenfassung des zweiten Teils ... 365 TEIL III Agile Neuentwicklung ... 367 18. Planung und Vorarbeit ... 369 18.1 ... Spezifikation der Beispielanwen