19,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
10 °P sammeln

    Vinyl

Back to the roots: Klassiker-Hörspiel auf Schallplatte.
Das erste Mal alleine mit der Bahn nach Berlin und schon beklaut! Aber das lässt sich Emil nicht gefallen. Am Bahnhof angekommen, heftet er sich dem Dieb an die Fersen. Das Glück im Unglück taucht in Gestalt von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs auf. Gemeinsam helfen sie Emil in einer aufregenden Verfolgungsjagd quer durch die große Stadt, den Dieb zur Strecke zu bringen.
Eine exklusive Reproduktion der Vinyl-Originalausgabe plus CD. Sammler aufgepasst: streng limitiert und nummeriert!
…mehr

Produktbeschreibung
Back to the roots: Klassiker-Hörspiel auf Schallplatte.

Das erste Mal alleine mit der Bahn nach Berlin und schon beklaut! Aber das lässt sich Emil nicht gefallen. Am Bahnhof angekommen, heftet er sich dem Dieb an die Fersen. Das Glück im Unglück taucht in Gestalt von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs auf. Gemeinsam helfen sie Emil in einer aufregenden Verfolgungsjagd quer durch die große Stadt, den Dieb zur Strecke zu bringen.

Eine exklusive Reproduktion der Vinyl-Originalausgabe plus CD.
Sammler aufgepasst: streng limitiert und nummeriert!
Autorenporträt
Erich Kästner (1899 - 1974) wurde in Dresden geboren. Nach Militärdienst und dem Ende des Ersten Weltkrieges studierte er Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft und promovierte. Er arbeitete als freier Journalist und Theaterkritiker für verschiedene Zeitungen und Magazine, u.a. für die berühmte "Weltbühne". 1928 veröffentlichte er sein erstes Buch, die zeitkritische Gedichtsammlung "Herz auf Taille", 1929 sein erstes Kinderbuch "Emil und die Detektive". Beide Werke begründeten bereits seinen späteren Weltruhm. Allein "Emil und die Detektive" wurde bisher in Deutschland millionenfach verkauft und in rund 60 Sprachen übersetzt. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde Erich Kästner aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen, seine Bücher wurden verbrannt. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges widmete sich Erich Kästner vorwiegend dem literarischen Kabarett und der Kinderliteratur, für die er u.a. mit dem internationalen Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet wurde. Längst gehören seine Romane wie "Das doppelte Lottchen", "Pünktchen und Anton" oder "Der 35. Mai", um nur einige zu nennen, zu den Klassikern im Kinderzimmer und faszinieren unvermindert Leser und Publikum, im Buch, auf der Bühne und auf der Kinoleinwand.