Die Schneekönigin, 1 Audio-CD - Andersen, Hans Christian
Zur Bildergalerie
8,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
4 °P sammeln
    Audio CD

1 Kundenbewertung

Wer kennt es nicht, Andersens Märchen von der Schneekönigin: Die kleine Gerda begibt sich auf eine abenteuerliche Suche nach Kay, ihrem besten Freund. Durch den bösen Zauber der Schneekönigin ist er seines Verstandes und seines eigenen Willens beraubt und in die eisigen Weiten Finnmarks entführt worden. Auf ihrem langen, gefahrvollen Weg begegnet Gerda geheimnisvollen Zauberwesen, sprechenden Tieren und Pflanzen, wilden Räubern - und einem ungeahnt mutigen Ich in ihr selbst. Ulrich Noethen beweist mit seiner erstklassigen Lesung, wie zeitgemäß der Klassiker über Freundschaft, Treue und Mut heute inszeniert werden kann.(1 CD, Laufzeit: 1h 16)…mehr

Produktbeschreibung
Wer kennt es nicht, Andersens Märchen von der Schneekönigin: Die kleine Gerda begibt sich auf eine abenteuerliche Suche nach Kay, ihrem besten Freund. Durch den bösen Zauber der Schneekönigin ist er seines Verstandes und seines eigenen Willens beraubt und in die eisigen Weiten Finnmarks entführt worden. Auf ihrem langen, gefahrvollen Weg begegnet Gerda geheimnisvollen Zauberwesen, sprechenden Tieren und Pflanzen, wilden Räubern - und einem ungeahnt mutigen Ich in ihr selbst.
Ulrich Noethen beweist mit seiner erstklassigen Lesung, wie zeitgemäß der Klassiker über Freundschaft, Treue und Mut heute inszeniert werden kann.(1 CD, Laufzeit: 1h 16)

  • Produktdetails
  • Verlag: Dhv Der Hörverlag
  • Anzahl: 1 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 76 Min.
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Erscheinungstermin: 17. September 2010
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783867175883
  • Artikelnr.: 29605611
Autorenporträt
Andersen, Hans Christian
Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in der kleinen dänischen Stadt Odense geboren. Begeistert vom Theater seiner Heimatstadt, verließ er mit 14 Jahren sein Elternhaus und ging nach Kopenhagen zum Königlichen Theater. Er wollte dort als Sänger, Tänzer und Schauspieler arbeiten. Doch seine Versuche am Theater Karriere zu machen, scheitern zunächst. Bereits in seiner Schulzeit fängt Andersen an zu schreiben und feiert mit dem Gedicht "Das sterbende Kind" einen ersten Erfolg.Bis 1835 macht er sich durch Gedichte, Theaterstücke, zwei Romane und seine ersten Märchen, erzählt für Kinder in Europa einen Namen. Dabei sind es besonders die mehr als einhundertfünfzig Märchen, die in den Jahren von 1835 bis 1875 entstanden, die seinen Weltruhm begründen. In ihnen verarbeitete er alte Volkssagen und historische Ereignisse und formte sie zu romantischen, oft auch ironischen Geschichten. Sie machen ihn schließlich auch in seiner Heimat zum gefeierten Künstler, der vom dänischen König mit dem höchsten Orden des Landes ausgezeichnet wird. Seine Arbeit und vor allem die vom dänischen König ab 1838 gewährte Dichterförderung machten Andersen unabhängig und erlaubten ihm seiner großen Leidenschaft nachzugehen: dem Reisen. Im Laufe seines Lebens hat er 29 Reisen ins Ausland unternommen, so war er mehrere Male in Deutschland, Schweden, England, Italien, Frankreich und der Türkei. Seine Eindrücke verarbeitete er in seinen Werken.Obwohl Andersen sich immer wieder verliebte, hatte er nie eine feste Beziehung und blieb sein Leben lang allein. Er starb am 4. August 1875 in Kopenhagen.
Trackliste
CD
1Erste Geschichte, welche vom Spiegel und den Scherben handelt ("Die Schneekönigin")00:04:16
2Zweite Geschichte: Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen ("Die Schneekönigin")00:05:02
3Zweite Geschichte: Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen ("Die Schneekönigin")00:04:22
4Zweite Geschichte: Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen ("Die Schneekönigin")00:06:13
5Dritte Geschichte: Der Blumengarten bei der Frau, welche zaubern konnte ("Die Schneekönigin")00:03:58
6Dritte Geschichte: Der Blumengarten bei der Frau, welche zaubern konnte ("Die Schneekönigin")00:04:05
7Dritte Geschichte: Der Blumengarten bei der Frau, welche zaubern konnte ("Die Schneekönigin")00:03:21
8Vierte Geschichte: Prinz und Prinzessin ("Die Schneekönigin")00:04:30
9Vierte Geschichte: Prinz und Prinzessin ("Die Schneekönigin")00:06:17
10Vierte Geschichte: Prinz und Prinzessin ("Die Schneekönigin")00:04:15
11Fünfte Geschichte: Das kleine Räubermärchen ("Die Schneekönigin")00:05:28
12Fünfte Geschichte: Das kleine Räubermärchen ("Die Schneekönigin")00:05:09
13Sechste Geschichte: Die Lappin und die Finnin ("Die Schneekönigin")00:03:36
14Sechste Geschichte: Die Lappin und die Finnin ("Die Schneekönigin")00:04:26
15Siebente Geschichte: Von dem Schloss der Schneekönigin und was sich später darin zutrug ("Die Schneekönigin")00:05:27
16Siebente Geschichte: Von dem Schloss der Schneekönigin und was sich später darin zutrug ("Die Schneekönigin")00:05:27
Rezensionen
"Ulrich Noethen erzählt davon so herzerwärmend, dass er jeden Eissplitter der bösen Schneekönigin sofort zum Schmelzen bringen würde." BRIGTTE