Der neugierige Garten - Brown, Peter
13,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Buch mit Leinen-Einband

1 Kundenbewertung

Urban Gardening für Kinder spannend erzählt - die Geschichte über die berühmte Highline von Manhattan, erlebt von einem neugierigen kleinen Abenteurer, der in uns allen steckt. Eine Geschichte, die überall stattfinden könnte, für große und kleine Leser außergewöhnlich in Szene gesetzt von Peter Brown.…mehr

Produktbeschreibung
Urban Gardening für Kinder spannend erzählt - die Geschichte über die berühmte Highline von Manhattan, erlebt von einem neugierigen kleinen Abenteurer, der in uns allen steckt.
Eine Geschichte, die überall stattfinden könnte, für große und kleine Leser außergewöhnlich in Szene gesetzt von Peter Brown.
  • Produktdetails
  • Verlag: Bohem Press
  • Originaltitel: The Curious Garden
  • Artikelnr. des Verlages: 888543
  • Seitenzahl: 40
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren
  • Erscheinungstermin: 1. August 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 331mm x 234mm x 10mm
  • Gewicht: 482g
  • ISBN-13: 9783855815432
  • ISBN-10: 3855815437
  • Artikelnr.: 40893090
Autorenporträt
Peter Brown lehrt an der Princeton University und befasst sich insbesondere mit der Geschichte des frühen Christentums.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 23.11.2014

4. Hohe Luft und grüne Treppen

Ist ein komischer Typ, dieser Liam mit den roten Haaren und den roten Stiefeln. Läuft da rum, in seiner Stadt, obwohl es eigentlich nichts zu sehen gibt außer Grau, überall. Na ja, denkt er sich, lauf' ich halt durchs Grau, wenn es nichts anderes zu laufen gibt.

Oben über der Stadt verläuft die alte Hochbahntrasse, verlassen, unbenutzt, seit Jahren schon. Das Grau hier oben ist das Gleiche, das stellt Liam schnell fest. Aber da! Was ist das? Grün? Weich? Wild? Ein paar traurige Pflänzchen haben sich durch den Boden gekämpft. Bisschen struppig, nicht gerade leuchtend farbig, aber immerhin, kleine, revolutionäre Ansätze.

Und Liam kümmert sich, gießt ein wenig, schnippelt ein wenig, freut sich riesig über seinen Minimalgarten. Da geschieht eine Art Explosion. Ein bisschen wie bei den Zaubereicheln in "Asterix und die Trabantenstadt", die Obelix zur Freude seines baumverliebten Hündchens in die leeren Kuhlen pfeffert - und dann schießen die Eichen empor.

Das Bilderbuch über den rotstiefligen Liam ist für Kinder, es heißt "Der neugierige Garten", der Amerikaner Peter Brown hat es gemalt und geschrieben. Es passt phantastisch in unsere Zeit, in der aus italienischen Hochhäusern Bäume wachsen, Waldtiere die Städte erobern und Atomkraftwerksruinen Wälder werden. Hier, in Liams Stadt, bleibt die grüne Revolution natürlich nicht auf die Hochbahntrasse beschränkt. Das eifrige Grün schlängelt sich einmal durch das große Grau hindurch, wächst auf Treppen, Schildern, Hausfassaden, Schornsteinen, Autowracks und Dächern. Es hat auch eine Vorliebe für alte, vergessene Orte und Dinge, macht sie schön und neu und unvergessen.

Vorbild für Browns grüne Welt ist die High Line von Manhattan, jenes die Stadt durchziehende, verrostende Eisenbahnviadukt, das vor Jahren in einen herrlichen Hochluftpark verwandelt wurde. Von hier aus soll die grüne Evolution beginnen. Es ist so etwas wie das Wirklichkeit gewordene schwarz-grüne Projekt, das Brown da entwirft. Liams Gärtnergruppe, die er bald um sich schart, das sind sehr kleine, sehr bürgerliche Weltverbesserer. Sie rupfen falsches Grün auch mal von falschen Orten, an denen es nicht wachsen soll. Verkehrsschilder, Feuermelder, Hydranten. Auf den Hochhausdächern installieren sie Windräder und Hängematten. Ob Liam Kanzler wird, das wird vielleicht der nächste Band erzählen.

Volker Weidermann

Peter Brown: "Der neugierige Garten". Bohem-Verlag, 20 Seiten, 13,95 Euro

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr