19,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Am lebendigsten zeigt sich Geschichte, wenn man die Menschen kennenlernt, die sie geprägt haben - ob im Guten oder im Schlechten. Der Erste, von dem dieses Buch erzählt, ist Arminius, der Cherusker, der mit den Römern verbündet war und sich dann gegen sie stellte. Zwischen ihm und Helmut Kohl, dem "Kanzler der Wiedervereinigung", liegen 2000 Jahre. Diese Zeitspanne schildert die Autorin anhand von Lebensläufen großer Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft: von Karl dem Großen bis zu Maria Theresia, vom Preußenkönig Friedrich bis Wilhelm I., vom Politiker des Untergangs, Adolf Hitler,…mehr

Produktbeschreibung
Am lebendigsten zeigt sich Geschichte, wenn man die Menschen kennenlernt, die sie geprägt haben - ob im Guten oder im Schlechten. Der Erste, von dem dieses Buch erzählt, ist Arminius, der Cherusker, der mit den Römern verbündet war und sich dann gegen sie stellte. Zwischen ihm und Helmut Kohl, dem "Kanzler der Wiedervereinigung", liegen 2000 Jahre. Diese Zeitspanne schildert die Autorin anhand von Lebensläufen großer Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft: von Karl dem Großen bis zu Maria Theresia, vom Preußenkönig Friedrich bis Wilhelm I., vom Politiker des Untergangs, Adolf Hitler, bis zum Versöhnungskanzler Willy Brandt. Wer dieses Buch gelesen hat, hat mit einem Schlag einen Überblick über die Geschichte von Deutschland.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hanser
  • Artikelnr. des Verlages: 545/23899
  • Seitenzahl: 407
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungstermin: Februar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 174mm x 35mm
  • Gewicht: 900g
  • ISBN-13: 9783446238992
  • ISBN-10: 3446238999
  • Artikelnr.: 34521401
Autorenporträt
Grünberg, Julia von
Julia von Grünberg, 1968 in Berlin geboren, studierte Geschichte an der dortigen Freien Universität. Sie lebt als freie Autorin in der Nähe von Münster in Westfalen. 2012 erschien im Hanser Kinder- und Jugendbuch ihr Sachbuch Deutsche Geschichte in Lebensbildern.
Rezensionen
Besprechung von 16.04.2012
Politakteure
Abenteuer Geschichte
Seit jeher stehen Geschichtslehrer vor demselben Problem: Viele Schüler finden ihr Fach sterbenslangweilig. Sie verstehen nicht, was die Wiedererweckung der Vergangenheit mit dem Leben im Hier und Jetzt zu tun hat. Wie gewinnt man ihr Interesse? Eine der geschicktesten Möglichkeiten verfolgt der Geschichtslehrer Tom Crick in Graham Swifts großartigem Roman Wasserland. Er präsentiert seinen Schülern die Historie als Kriminalfall. Mithin macht er nichts anderes als – eine spannende Geschichte zu erzählen.
Julia von Grünberg geht in ihrem Buch Deutsche Geschichte in Lebensbildern ähnlich vor. Nur dass die Historikerin und erfahrene Mutter keine Kriminalstories vorträgt. Sondern Lebensläufe, die dann durchaus Züge von Krimis tragen können. Warum? Ihre Kinder haben den häuslichen Geschichtsstunden erst dann aufmerksam gelauscht, schreibt sie in der Einleitung, als sie begann, von konkreten Menschen zu berichten: von ihrer Kindheit und dem Lebensumfeld, von Hoffnungen und Plänen. So versammelt sie mit dem notwendigen Mut zur Lücke 28 Biographien, von Arminius, dem Cherusker, bis zu Angela Merkel.
Als Leser durchstreift man anhand von sorgfältig recherchierten und gut leserlichen Lebensfäden zweitausend Jahre deutsche Geschichte. Über die Gewichtung mag man manchmal streiten – das Kapitel zu Turnvater Jahn fällt lang aus, das zu Wilhelm II. hingegen kurz. Nur ein Kenner wird sich an der ein oder anderen Formulierung stören: Europa etwa ist keineswegs in den Ersten Weltkrieg „hineingeschlittert“. Auf den 400 Seiten begegnen einem vor allem Politakteure. Also Staatsoberhäupter, die Positives bewirkten oder Schrecken und Gewalt verbreiteten, wie Adolf Hitler.
Der Ansatz des Buches ist also klassisch nach dem Motto konzipiert: Große Männer machen Geschichte. Das Schlusskapitel über Angela Merkel jedoch nutzt von Grünberg dazu, den langen Kampf der Frauen um Gleichberechtigung nachzuzeichnen und so zu erklären, warum bis auf Maria Theresia und eben Merkel nur Männer in ihrem Buch Erwähnung finden.
Zu jeder Epoche – Mittelalter, frühe Neuzeit, Neuzeit und Moderne – gibt es eine Einleitung. Sie verortet die folgenden Biographien in ihrer Zeit und den darin vorherrschenden Themen. Geschildert wird etwa fürs Mittelalter der Dauerkonflikt zwischen Kaiser und Papst. Jeder Lebenslauf endet mit dem Abschnitt „Was bleibt?“. So lernt man, wie ein Herrscher über den Tod hinaus das Leben der nachfolgenden Generationen geprägt hat. Weiterführende Literatur und Hinweise auf Museen komplettieren die Kapitel. Der Verzicht auf jegliche Bebilderung ist anspruchsvoll und fordert Konzentration. Das Buch: ein gewichtiges Unterfangen, das hoffentlich viele für das Abenteuer Geschichte begeistern wird. (ab 12 Jahre) FLORIAN WELLE
JULIA VON GRÜNBERG: Deutsche Geschichte in Lebensbildern. Hanser 2012. 408 Seiten, 19,90 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Wichtig, gewichtig und mutig erscheint Florian Welle ein Geschichtsbuch für 12-Jährige und Ältere, das ganz ohne Bilder auskommt und Historie anhand von Biografien erzählt. Keine Frage für den Rezensenten: Die von Julia von Grünberg zusammengetragenen 28 gut recherchierten und lesbar gefassten Lebensläufe von Arminius bis Angela Merkel erheben weder Anspruch auf Vollständigkeit noch auf letztgültige Gewichtung. 2000 Jahre deutsche Geschichte vermögen sie laut Welle dennoch zu vermitteln. Sozusagen als Bonus gelingt es der Autorin sogar, das Thema Gleichberechtigung in das Schema "Männer machen Geschichte" mit hineinzuschmuggeln. Auch die formale Organisation des Bandes, Epochen-Einleitung und Ausblick auf die Nachwirkungen der einzelnen Biografien sowie Literaturhinweise, hat Welle gut gefallen. Ein bisschen Konzentration beim Lesen ist nötig, meint er, wird aber reich belohnt.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Schluss mit trockenen Zahlen! In 30 Lebensläufen sind über zwei Jahrtausende "Deutsche Geschichte in Lebensbildern" klug, spannend und nachvollziehbar erzählt. Lockt auch Geschichtsmuffel hinterm Ofen hervor!" Eltern/family, 01.09.12 "Julia von Grünberg trägt Lebensläufe vor, die Züge von Krimis tragen können. Als Leser durchstreift man anhand von sorgfältig recherchierten und gut leserlichen Lebensfäden zweitausend Jahre deutsche Geschichte. Das Buch: ein gewichtiges Unterfangen, das hoffentlich viele für das Abenteuer Geschichte begeistern wird." Florian Welle, Süddeutsche Zeitung, 16.04.12 "2000 Jahre Deutschland verständlich erklärt: ein richtig spannend geschriebener, kurzweiliger Schmöker für junge Geschichts-Fans." Kinder Kurier, 25.03.12 "Eine leicht verständliche Ergänzung zum Geschichtsunterricht." Wilhelmshavener Zeitung, 07.07.12 "Durch das kompetent und verständlich geschriebene Buch mit zahlreichen ergänzenden Abbildungen wird der Leser schnell um den Überblick über zwei Jahrtausende deutscher Geschichte klüger. Eine hervorragende Ergänzung zum Geschichtsunterricht." Joachim Mittelstaedt, stadtlichter, Ausgabe Juli/August 2012