Das kurze Leben der Sophie Scholl (Mängelexemplar) - Vinke, Hermann
Zur Bildergalerie

Früher EUR 5,00
als Mängelexemplar:
Jetzt nur EUR 3,00**
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
2 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Am 22. Februar 1943 wurde die 21-jährige Sophie Scholl hingerichtet. Sie war Mitglied der "Weißen Rose", einer Studentengruppe, die mit Flugblättern zum Widerstand gegen Hitler aufgerufen hatte. Hermann Vinke beschreibt ihr Leben in Form von Dokumenten, Zeugenaussagen, Briefen und Fotos.

Produktbeschreibung
Am 22. Februar 1943 wurde die 21-jährige Sophie Scholl hingerichtet. Sie war Mitglied der "Weißen Rose", einer Studentengruppe, die mit Flugblättern zum Widerstand gegen Hitler aufgerufen hatte. Hermann Vinke beschreibt ihr Leben in Form von Dokumenten, Zeugenaussagen, Briefen und Fotos.
  • Produktdetails
  • Ravensburger Taschenbücher Bd.54443
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 224
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • 2015
  • Ausstattung/Bilder: 224 S. schw.-w. Fotos u. Ill. 180 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 125mm x 15mm
  • Gewicht: 182g
  • ISBN-13: 9783473544431
  • ISBN-10: 3473544434
  • Best.Nr.: 44451495
Autorenporträt
Hermann Vinke wurde 1940 in Rhede/Emsland geboren. Er studierte Geschichte und Soziologie an der Universität Hamburg und arbeitete bis 1981 als Redakteur beim NDR. Anschließend lebte er fünf Jahre als ARD-Korrespondent in Tokyo und vier Jahre als NDR/WDR-Korrespondent in Washington. Vinke kehrte 1990 nach Deutschland zurück, wo er das ARD-Studio Ostdeutschland in Berlin leitete. Von 1992 bis 2000 war er Hörfunkdirektor bei Radio Bremen.
Vinke schreibt seit 1978 Jugendbücher. Ihm ist es wichtig, dass vor allem junge Menschen aus der Geschichte und den Fehlern der Vergangenheit lernen. Für seine Bücher erhielt er einige der wichtigsten Jugendliteraturpreise.
Hermann Vinke lebt in Bremen.