16,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln

    Audio CD

2 Kundenbewertungen

Willkommen auf der Akademie für Ärger!
Sam Hinkel hat - aus Versehen! - seine Lehrerin mit einem Apfel erschlagen und fliegt natürlich achtkantig von der Schule. Er staunt nicht schlecht, als er daraufhin nicht in einer Besserungsanstalt für Schwererziehbare landet, sondern in einem Elite-Internat für professionelle und hochtalentierte Unruhestifter und Troublemaker: der Akademie für Ärger. Und Sam ist der vielversprechendste Neuzugang! Ein witziges und originelles Abenteuer, ein liebenswerter Held wider Willen mit einem katastrophalen Hang zum Mega-Desaster - und ein Plädoyer für…mehr

Produktbeschreibung
Willkommen auf der Akademie für Ärger!

Sam Hinkel hat - aus Versehen! - seine Lehrerin mit einem Apfel erschlagen und fliegt natürlich achtkantig von der Schule. Er staunt nicht schlecht, als er daraufhin nicht in einer Besserungsanstalt für Schwererziehbare landet, sondern in einem Elite-Internat für professionelle und hochtalentierte Unruhestifter und Troublemaker: der Akademie für Ärger. Und Sam ist der vielversprechendste Neuzugang!
Ein witziges und originelles Abenteuer, ein liebenswerter Held wider Willen mit einem katastrophalen Hang zum Mega-Desaster - und ein Plädoyer für charmanten Ungehorsam und wahre Freundschaft.

Stefan Kaminski wurde für seine herausragende Arbeit als Hörbuchsprecher u. a. mit
dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Er zaubert lebendige und witzige Hörerlebnisse, die Kinder wie Erwachsene
begeistern. Für Sam Hinkel ist er die perfekte Master-of-Disaster-Besetzung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Argon
  • Originaltitel: Merits of Mischief 1: The Bad Apple
  • Anzahl: 4 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 306 Min.
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: 21. Februar 2013
  • ISBN-13: 9783839840382
  • Artikelnr.: 36798452
Autorenporträt
Burns, T.R.
T. R. Burns ist ein Pseudonym der amerikanischen Autorin Tricia Rayburn. Oder ist Tricia Rayburn das Pseudonym für T. R. Burns? Auf jeden Falls schreibt sie ziemlich viel - schon um andere Katastrophen zu vermeiden.

Dreller, Christian
Christian Dreller, geboren 1963 in Neumünster, studierte Slawistik und Geschichte. Er arbeitete in Kinder- und Comicbuchverlagen und ist unter anderem als Übersetzer, Autor und Lektor tätig.

Kaminski, Stefan
Stefan Kaminski wurde für seine herausragende Arbeit als Hörbuchsprecher u.a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. In seinem Live-HörSpiel-Theater "Kaminski ON AIR" schlüpft er fließend in alle Rollen und verleiht Filmklassikern, Theater- und Opernstoffen ein neues Gewand.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Hach, wenn die Geschichte doch nur nicht so viele Längen hätte - und nicht auf einer Begebenheit aufbauen würde, die einen mehr erschreckt als unterhält. Schließlich hat die Geschichte um Sam Hinkel, der wegen eines Vorfalls von seiner Schule fliegt, dann aber nicht in einer Besserungsanstalt landet, sondern in einem Elite-Internat für professionelle Unruhestifter und "Troublemaker", wirklich Potenzial und immer wieder originelle Einfälle.

Weil Sam seine Lehrerin auf der alten Schule mit einem Apfel aus Versehen erschlagen hat, reagieren seine neuen Mitschüler auf ihn, als sei er Harry Potter - und auch die abgefahrenen Hilfsmittel, die man durch Einlösen von "Strafpunkten" erwerben kann, um damit Streiche zum Erfolg zu führen, sind außerhalb der Schule völlig unbekannt, bringen den Hörer aber auch zum Schmunzeln. Denn Sam gelingen Streiche meist unbeabsichtigt und nur durch Zufall - wobei die Punktesammlungen oft vorhersehbar sind.

Ab CD 2 verliert die Geschichte deutlich an Tempo. Nur Stefan Kaminski ist es zu verdanken, dass man dranbleibt. Mit Akzenten und tollen Rollenwechseln holt er alles raus, was rauszuholen ist.

© BÜCHERmagazin, René Wagner (rw)

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 13.03.2013

LIES DOCH MAL

Schulärger: Um die junge Lehrerin davor zu bewahren, in eine Prügelei verwickelt zu werden, wirft Sam in der Schulkantine mit einem Apfel nach ihr. Sie fällt tot um. Das glaubt Sam jedenfalls. Und seine Eltern auch. Deshalb schicken sie ihn in eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Kinder. Die entpuppt sich dann allerdings als eine Schule, in der man das Ärgermachen so richtig lernen kann. Und Sam zeigt eine ganz besondere Begabung. Dabei schämt er sich sehr für seine Tat und möchte von seinen neuen Lehrern gar nicht lernen, wie man klaut, ohne dass es jemand merkt. Oder wie man extra laut rülpst und furzt. Denn so kann man auf der Ärger-Akademie Punkte sammeln. Zum Glück findet Sam dort aber auch einen neuen Freund: Lemon. Nur schade, dass der so gerne mit Feuer spielt. Ob er will oder nicht: Sam zieht Ärger magisch an.

steff.

T.R.Burns: "Sam Hinkel und die Akademie für Ärger". Fischer. 352 Seiten, 12,99 Euro. Ab 10 Jahre

Tanzschule: Ob Polka, Flamenco, afrikanische Rhythmen oder chinesischer Drachentanz: Am Anfang waren die Volkstänze, die jeweils auf einer Doppelseite mit vielen Fotos vorgestellt werden. Dann folgen die Gesellschaftstänze: Walzer, Tango, Qickstep, Rumba oder Jive. Das nächste Kapitel ist dem klassischen Ballett gewidmet, berühmten Stücken wie Schwanensee oder Coppelia, großen Choreographen, Primaballerinen und Tänzern. Schließlich kann man die Erfinder des Modern Dance, Break- und Streetdance mit Popstars wie Madonna oder Justin Bieber bewundern. Und wer gleich einen Tanz ausprobieren will: Auf fünf Praxisseiten sind so einige Schrittfolgen und Bewegungen aus Ballett, Bollywood und Breakdance zu sehen. Die CD mit der passenden Musik liegt bei.

steff.

"Das ist Tanz! Von Ballett bis Breakdance". Alles über berühmte Tänzer und Choreographen. Dorling Kindersely. 144 Seiten, mit Audio-CD, 16,95 Euro. Ab 10 Jahre

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
Ein rasantes, witziges und höchst unterhaltsames Abenteuer voller sympathischer und hochtalentierter Krawallmacher. Publishers Weekly