Kulturen der Weltwirtschaft (eBook, PDF)
-18%
44,99
Bisher 55,00**
44,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 55,00**
44,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 55,00**
-18%
44,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 55,00**
-18%
44,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Die wachsende Dynamik der Weltmärkte macht es immer dringender, deren kulturelle Bestimmungsgründe wissenschaftlich zu untersuchen. Dieser Aufgabe stellen sich die Autoren dieses Bandes. Sie zeigen aus interdisziplinärer Sicht, dass es gerade kulturelle Unterschiede sind, die im wirtschaftlichen Wettbewerb letztlich den Ausschlag geben und Wettbewerbsvorteile langfristig sichern. Durch Fallbeispiele wird sich der zentralen Frage genähert, was Wirtschaftskulturen sind und wie sie das wirtschaftliche Geschehen nachhaltig beeinflussen. Ferner ist die große Beständigkeit von Wirtschaftskulturen…mehr

Produktbeschreibung
Die wachsende Dynamik der Weltmärkte macht es immer dringender, deren kulturelle Bestimmungsgründe wissenschaftlich zu untersuchen. Dieser Aufgabe stellen sich die Autoren dieses Bandes. Sie zeigen aus interdisziplinärer Sicht, dass es gerade kulturelle Unterschiede sind, die im wirtschaftlichen Wettbewerb letztlich den Ausschlag geben und Wettbewerbsvorteile langfristig sichern. Durch Fallbeispiele wird sich der zentralen Frage genähert, was Wirtschaftskulturen sind und wie sie das wirtschaftliche Geschehen nachhaltig beeinflussen. Ferner ist die große Beständigkeit von Wirtschaftskulturen und ihre Dominanz in der weltwirtschaftlichen Arena zu erklären. Dies geschieht mit Blick auf den erfolgreichen ebenso wie den gescheiterten institutionellen Wandel.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Seitenzahl: 303
  • Erscheinungstermin: 23.05.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783647364247
  • Artikelnr.: 37527846
Autorenporträt
Prof. Werner Abelshauser lehrt als Wirtschaftshistoriker an der Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie der Universität Bielefeld. Er ist Gründungsmitglied des 'Instituts Weltgesellschaft'.
Inhaltsangabe
I. Was sind und wie entstehen Kulturen der Weltwirtschaft?
Werner Abelshauser / David Gilgen / Andreas Leutzsch, Kultur, Wirtschaft, Kulturen der Weltwirtschaft (Einleitung)
Werner Abelshauser, Ricardo neu gedacht: Komparative institutionelle Vorteile von Wirtschaftskulturen
II. Kontinuität und Wandel von Wirtschaftskulturen
Raphaële Chappe / Edward Nell / Willi Semmler, On the History of the U.S. Financial Culture
Stephan Merl, Gibt es eine spezifisch russische Wirtschaftskultur? Reflexionen über administrative Kommandowirtschaft und ihre Auswirkungen bis heute
Gunnar Flume, Das Modell Schweden: Kontinuität und Wandel einer Wirtschaftskultur
Susanne Rühle, Ein neuer traditioneller Kapitalismus? Die sozialen und kulturellen Bedingungen des chinesischen Wirtschaftswunders im Vergleich zur europäischen Entwicklung
Peter Hertner, Lokaler Widerstand gegen die Globalisierung in ihrer ersten Phase: Beispiele aus lateinamerikanischen Großstädten zu Beginn des 20. Jahrhunderts
III. Transnationale Wirtschaftskulturen
Christof Dejung, An den Grenzen der Kaufmannskultur? Europäische Handelsfirmen in Asien während der Kolonialzeit
Michael Hölscher, Transnationale Wirtschaftskulturen in Europa. Empirische Befunde
Klaus Nathaus, Nationale Produktionssysteme im transatlantischen Kulturtransfer. Zur "Amerikanisierung" populärer Musik in Westdeutschland und Großbritannien im Vergleich, 1950 1980
Monika Dommann, Musik für Märkte. Autorrechte und Aufzeichnungsmedien seit 1800
IV. Perspektiven
Margrit Grabas, Wirtschaftskrisen in soziokultureller Perspektive. Plädoyer für eine kulturalistisch erweiterte Konjunktur(geschichts)forschung
Roman Köster, Transformationen der Kapitalismusanalyse und Kapitalismuskritik im 20. Jahrhundert