DIEDA oder das fremde Kind - Welsh, Renate
10,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Es könnte so schön sein in dem Haus mit den wilden Rosen ... Als es im Zweiten Weltkrieg in Wien zu gefährlich wird, zieht Ursel mit der neuen Frau ihres Vaters aufs Land. Das Haus, umrankt von wilden Rosen, ist wunderschön, aber es wird kein Zuhause für Ursel, denn die Familie ihrer Stiefmutter macht ihr das Leben schwer. Niemand nennt sie mehr bei ihrem Namen, alle rufen sie nur "Dieda". Der Alte, der jetzt ihr Großvater sein soll, hält Briefe von ihrem Vater zurück, sorgt dafür, dass die Kinder im Dorf nicht mehr mit ihr spielen und behauptet sogar sie sei eine Hexe. Fast glaubt sie es selbst schon ...…mehr

Produktbeschreibung
Es könnte so schön sein in dem Haus mit den wilden Rosen ... Als es im Zweiten Weltkrieg in Wien zu gefährlich wird, zieht Ursel mit der neuen Frau ihres Vaters aufs Land. Das Haus, umrankt von wilden Rosen, ist wunderschön, aber es wird kein Zuhause für Ursel, denn die Familie ihrer Stiefmutter macht ihr das Leben schwer. Niemand nennt sie mehr bei ihrem Namen, alle rufen sie nur "Dieda". Der Alte, der jetzt ihr Großvater sein soll, hält Briefe von ihrem Vater zurück, sorgt dafür, dass die Kinder im Dorf nicht mehr mit ihr spielen und behauptet sogar sie sei eine Hexe. Fast glaubt sie es selbst schon ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Obelisk
  • Seitenzahl: 167
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 28. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 141mm x 19mm
  • Gewicht: 307g
  • ISBN-13: 9783851978995
  • ISBN-10: 3851978994
  • Artikelnr.: 52597483
Autorenporträt
Welsh, Renate
In der Schule war Renate Welsh die Kleinste und hatte rote Haare. Grund genug für die anderen, sie immer wieder ordentlich zu ärgern. Der Größte und Stärkste aber versprach, sie zu beschützen, wenn Renate ihm jeden Tag eine Geschichte erzählte. So nützlich können Geschichten sein, und so hat alles angefangen. Seitdem hat Renate studiert, ihre Kinder großgezogen, gearbeitet und ihre vielen Geschichten aufgeschrieben.
Rezensionen
"Autobiografische Erinnerungen geben diesem intensiven Roman Kraft."
Buchklub Elternmagazin November 2007