-20%
11,99
Bisher 14,95**
11,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 14,95**
11,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 14,95**
-20%
11,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 14,95**
-20%
11,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Selbstbewusstsein zurückgewinnen mit dem Herzen der Löwin: Julia Onken, eine Ikone des psychologischen Feminismus, analysiert die Gründe weiblicher Selbstentwertung und macht zugleich eine Vielzahl konkreter Vorschläge, wie Frauen ihre verlorene Stärke zurückgewinnen können. Mangelndes weibliches Selbstbewusstsein hat viele Gesichter. Frauen zweifeln ihre Fähigkeiten an und wagen nicht, ihre Talente zu entwickeln. Sie harren in vergifteten Beziehungen aus, stehen einen Krisenmarathon nach dem anderen durch und sind immer noch davon überzeugt, etwas falsch zu machen. Sie erbringen höchste…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.57MB
Produktbeschreibung
Selbstbewusstsein zurückgewinnen mit dem Herzen der Löwin: Julia Onken, eine Ikone des psychologischen Feminismus, analysiert die Gründe weiblicher Selbstentwertung und macht zugleich eine Vielzahl konkreter Vorschläge, wie Frauen ihre verlorene Stärke zurückgewinnen können. Mangelndes weibliches Selbstbewusstsein hat viele Gesichter. Frauen zweifeln ihre Fähigkeiten an und wagen nicht, ihre Talente zu entwickeln. Sie harren in vergifteten Beziehungen aus, stehen einen Krisenmarathon nach dem anderen durch und sind immer noch davon überzeugt, etwas falsch zu machen. Sie erbringen höchste Leistungen und zweifeln dennoch an ihrer Kompetenz. Noch immer bestimmt das männlich dominierte Denken, wie Frauen sich zu fühlen haben. Julia Onken zeigt, wie Frauen Schritt für Schritt ihr eigenes Selbst finden und behaupten.
  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 223
  • Erscheinungstermin: 28.08.2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406727467
  • Artikelnr.: 53342474
Autorenporträt
Julia Onken ist diplomierte Psychologin, Psychotherapeutin, Leiterin des Frauenseminars Bodensee (gemeinsam mit ihrer Tochter Maya), Dozentin in der Erwachsenenbildung und Herausgeberin von «Generation Superior. Die Kunst des langen Lebens». Von ihr sind bei C.H.Beck u. a. lieferbar: «Eigentlich ist alles schief gelaufen. Mein Weg zum Glück» (2011), «Vatermänner. Ein Bericht über die Vater-Tochter-Beziehung und ihren Einfluss auf die Partnerschaft » (2012), «Feuerzeichenfrau. Ein Bericht über die Wechseljahre» (2014); «Im Garten der neuen Freiheiten. Ein Reiseführer für die späten Jahre» (2015); «Rabentöchter. Warum ich meine Mutter trotzdem liebe» (2018).
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorweg

I. Zurück zum Anfang

Der wunde Punkt

Rückbau - so wird's gemacht

Zurück zur eigenen Mutter

Schluss mit der Selbstentwertung

Energiekiller rauswerfen

Büßerhemd ausziehen

Misstrauen verabschieden

Die Grünkraft sprießen lassen

Und wenn der Partner schlappmacht?

Umdenken

II. Bilanz

Feministisches Possenspiel

Im falschen Film

Spurensuche

Unerwünscht

Im Anfang war die Frau

Der hohe Preis der Weiblichkeit

Merkmal Differenz

Aggression - die unterdrückte Kraft

III. Psychologie - Die Logik der Psyche

Reflektieren statt ignorieren

Vom Beichtstuhl zur Couch

Was hat das Selbst mit mir zu tun?

Die unheilvolle Allianz

Freuds Doppelfehler

Das Unbewusste weiß mehr über mich

Übertragung - "Déjà vu"

Widerstand - Modell Vatikan

IV. Schluss mit dem Schwesternstreit

Angriff aus den eigenen Reihen

"Frauen mag ich nicht"

Mit den Wölfen heulen

Fürsorge durch die Hintertür

Was nicht sein darf, gibt es nicht

"Frauen sind selbst schuld"

Den eigenen Unwert auf andere übertragen

Zurück zur eigenen Würde

Anmerkungen