Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Samy86
Wohnort: Krickenbach
Über mich: Lesejunkie und Wanderratte...
Danksagungen: 77 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 519 Bewertungen
Bewertung vom 01.05.2020
Die Dunkelheit deiner Seele
Stark, Kate S.

Die Dunkelheit deiner Seele


weniger gut

Meinung:

Dieses Hörbuch hat mich wahrlich total überrascht und vollkommen begeistert.

Mit viel Liebe zum Detail, einer ordentlichen Portion an Humor und der Sinn für schrullige Ereignisse konnte mich Autorin Stefanie Gerstenberger auf ein unglaubliches Hörbuch-Abenteuer entführt.


Erst einmal muss ich gestehen, dass ich mich in die Auswahl der Protagonisten total verliebt habe. Da ist es egal, ob es sich um die Geschwister Winnie, Cecilia und Henry handelt, oder um die Großeltern mit ihren schrullig seltsamen Hausangestellten - Sie sind allesamt einzigartig und phänomenal ausgearbeitet und für die Geschichte inszeniert. Allein sie machen dieses Hörbuch zu einem klaren Highlight.

Winnie, Cecilia und Henry behaupten von sich, dass sie sich super erzogen haben, und das Leben sie gut und gerne immerzu aus. So knallt es natürlich erst mal ordentlich als sie bei ihren Großeltern ankommen, in deren überdimensionale alten Haus nicht nur fast alle verboten zu sein scheint, sondern auch harte Regelungen ihr Zusammenleben bestimmen. So kommt es nicht nur zu ulkigen Momenten und brenzligen Situationen, sondern auch der Spaßfaktor keimt bei dem Ideenreichtum der Geschwister ordentlich auf.

Auf Anhieb schafft es die Autorin mit einer schwungvollen Geschichte und viel Geschick Fiktion und Realität zu vermischen. Es ist einfach atemberaubend schön den Ereignissen zu lauschen, sie auf sehr authentische und lebendige Weise zu erleben und gemeinsam mit den Protagonisten unvergessliche Abenteuer zu erleben.

Mit einem sehr leichtfüßigen, jungen und spritzigen Erzähl- und Schreibstil trifft die Autorin genau den Ton ihrer gewünschten Altersgruppe.

Super gut gefiel mir auch die Sprecherin Carolin Sophie Göbel, die mit ihrer Stimmfarbe Emotionen auf sehr intensive Art auf ihre Hörer transportiert, mit der Spannung gekonnt spielt und den Protagonisten eine Lebendigkeit vermittel, so dass man das Gehörte nur so inhaliert und erlebt. Absolut spitze!


Fazit:

Humorvoll, spritzig, spannend und einzigartig! - Ein Hörbuch der besonderen und verspielten Art, dass mit seiner Liebe zu Details, liebenswerten Protagonisten und der perfekten Wahl als Sprecherin zu 100% überzeugen kann. Kann es kaum erwarten bis es mit dem zweiten Band endlich weitergeht!

Klare Hörbuchempfehlung!

Bewertung vom 19.04.2020
EXIT NOW!, 1 MP3-CD
Terry, Teri

EXIT NOW!, 1 MP3-CD


ausgezeichnet

Inhalt:

Großbritannien erwacht zu neuem Leben als der Brexit seinen Lauf genommen hat. Jedoch gerät die heile Welt Englands immer mehr aus den Fugen, denn die Herrschaft wird von Gewalt und Terror übernommen.

Wohl behütet und fernab jeglicher Ereignisse wächst die 15 Jährige Sam als Tochter eines Abgeordneten hinter schützenden Mauern und Panzerglas auf. Ihre Welt bricht jeh zusammen als sie die geheimnisvolle Ava kennen lernt. Die Fassade ihrer heilen Welt bekommt risse und Sam lernt die wahre Realität hinter ihrem goldenen Verlies kennen.

Konfrontiert mit der Realität beginnt Sam gemeinsam mit Ava die Umstände zu hinterfragen und begibt sich so auf die Suche nach Antworten, ohne zu ahnen, dass der Pfad den sie einschlägt für sie am Ende die größte Gefahr darstellen wird…

Meinung:

Nach dem ich die Gelöscht-Trilogie beendet habe und wahrlich Feuer und Flamme von der Idee und deren Umsetzung war, war ich total gespannt darauf, welche Informationen die Prequel zur Trilogie verbergen mag und vor allem welch Überraschungen die Vorgeschichte für die Hörer bzw. Leser bereit hält.

Vorweg muss ich sagen, dass es wirklich sehr lohnenswert ist, erst die gesamte Gelöscht-Trilogie kennen zulernen um den Inhalt von „Exit Now!“ zu verstehen und auch die Charaktere und ihre wichtige Bedeutung einordnen zu können.
Sofort wird klar - Auch hier wird definitiv nicht an Spannung, unvorhersehbaren Wendungen, klaren Überraschungsmomenten und auf emotionaler Ebene gespart. Ohne viel umschweifen ist man in der Handlung gefangen und entkommt erst den Fängen von Autorin Teri Terry, wenn die Handlung ihr gnadenloses Ende gefunden hat.

Auch wenn es sich hier um die Vorgeschichte handelt, so keimte in mir dennoch das Gefühl von „heimkommen“ während des Hörens auf. Es war alles sofort präsent und ich wurde vom Nervenkitzel der Trilogie aufs neue erfasst.

Erschreckend ist definitiv der sehr realistische und packende Aspekt, der bei den Büchern von Teri Terry mitschwingt und einen Kopfkino-Modus beim Hörer auslöst. Gerade dieser Effekt macht für mich die Bücher/ Hörbücher der Autorin so absolut hörenswert!

Mit der Sprecherinnen-Auswahl ist dem Verlag die perfekte Wahl gelungen. Monika Oschek und Lydia Herms schaffen es in sehr kurzer Zeit die Atmosphäre der Geschichte in ihrer Stimme mitschwingen zu lassen und zu 100% auf den Hörer zu übertragen. Auch bringen sie die Charaktere auf sehr authentische Weise herüber, so dass man das Gefühl bekommt, sie schon ewig zu kennen und ihre Geschichte auf sehr intensive Weise miterleben zu dürfen.

Absolut lobenswert ist die Gestaltung des Covers. Ich persönlich finde, dass die Atmosphäre des Inhaltes durch die Darstellung der Protagonistin greifbar und emotional aufgegriffen wurde.

Fazit:

Für mich persönlich ist Exit Now! Im Auftritt deutlich stärker als die gesamte Gelöscht-Trilogie, so dass ich auch der Meinung bin, dass die Geschichte locker auch als Einzelband hätte punkten können.

Ein klare Hörbuchempfehlung!

Bewertung vom 09.04.2020
Die Rache der Fee / Märchenfluch Bd.2
Siegmann, Claudia

Die Rache der Fee / Märchenfluch Bd.2


ausgezeichnet

Meinung:

Nach dem ersten Band der Märchenfluch-Reihe war ich hin und weg. Mir gefiel die originelle Idee der Autorin und auch die Umsetzung dieser. So stand klar fest, dass ich diese Reihe weiterverfolgen und auch lesen werde.

Mit dem zweiten Band legte Autorin Claudia Siegmann nochmals eine ordentliche Schippe drauf was Spannung und auch Wendungen betrifft und konnte somit auf ganzer Wellenlänge mit diesem Band glänzen.

Auch wenn ich es teilweise ein paar Längen verspürte, so schadeten sie dem Gesamtauftritt keinesfalls. Im Nachhinein betrachtet brauchte die Handlung auch diese „kleinen Verschnaufpausen“ um nach Luft zu schnappen, denn sonst wäre es zu viel geballt auf einen Haufen was auf die Leser/innen einbricht - Zumindest empfinde ich es so.

Ansonsten wird definitiv nicht mit Spannung, Wendungen und Magie gegeizt. Emotionen und Atmosphäre waren jederzeit greifbar und auch authentisch in die Geschichte eingebettet und wirkten nicht übertrieben, so dass ich von der Liebesgeschichte und den Dramen erschlagen wurde.

Die Entwicklung der einzelnen Protagonisten ist sehr angenehm und realistisch. Flora hat zwar ein zwei „hysterische“ Züge an den Tag gelegt, aber um ehrlich zu sein, hätte ich selbst auch so in dieser Situation reagiert. Egal ob Gut oder Böse alle bringen ihren Teil zur Entwicklung der Geschichte mit bei.

Toll ist es definitiv, dass Claudia Siegmann mit dem Auftritt von Vicky frischen Wind in die Handlung bringt und so eine ganz frische & prickelnde Atmosphäre aufkommen lässt.

Rätselraten, Nervenkitzel und verzweifelte Momente wechseln sich im stimmigen Einklang ab und bescherten mir ein super Lesevergnügen.

Das Ende, oh wie böse und gemein! Man möge es Cliffhanger nennen, doch für mich ist es reine Folter, denn es heißt abwarten bis Herbst um zu erfahren wie es weitergehen wird.

Das Cover genauso märchenhaft und verspielt wie bei Band eins. Persönlich gefällt mir hier die düstere Komponente sogar etwas besser, weil es einen schaurig-schönen Vorgeschmack auf den Inhalt verspricht.

Fazit:

Auch wenn ich diesen Band einen minimalen ticken schwächer als den ersten empfand, so konnte Autorin Claudia Siegmann dennoch auf ganzer Wellenlänge mit ihrer magisch, fantasievollen und sehr spannenden Interpretation der Märchenwelt bei mir punkten.

Definitiv eine Reihe, die man sich nicht entgehen lassen sollte und somit eine klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 09.04.2020
Aus Schatten geschmiedet / One True Queen Bd.2
Benkau, Jennifer

Aus Schatten geschmiedet / One True Queen Bd.2


ausgezeichnet

Meine Meinung:

Erst einmal muss ich gestehen, dass mir auch bei dieser Covergestaltung im wahrsten Sinne die Worte fehlen. Genauso wie in Band eins spricht es ganz für sich selbst und auch wenn nur wenige Details verändert wurden, so ist und bleibt diese Reihe mit ihrem Cover ein absoluter Eye Catcher!

Nachdem Band eins mit einem herzzerreißenden Cliffhanger sein Ende gefunden hat, war ich umso gespannter auf den zweiten Band und vor allem auf das ungewisse Ende welches Mailins Reise nehmen kann bzw. könnte.

Und so nahm die Magie der Geschichte ihren Lauf. Sofort war ich nach den ersten Seiten wieder Mitten im Geschehen und somit auch in der Handlung gefangen.

Autorin Jennifer Benkau schafft es mit nur wenigen Worten ein Chaos an Emotionen auszulösen und eine sehr spannende und vor allem mitreißende Handlung zu gestalten. Ihr Schreibstil ist grandios und verleiht der Geschichte, den Protagonisten und auch dem unglaublichen Setting einen sehr authentischen und absolut lebendigen Flair. Auch wenn es sich hier nur um eine fiktive Geschichte handelt so habe ich mein eigenes Herz an Lyaskye und ihre Menschen verloren!

Absolut geflasht hat mit die dynamische Entwicklung der Ereignisse und auch die grandios inszenierte Reifeprozess der einzelnen Charaktere. Defenitiv sammelt hiermit die Autorin einige Pluspunkte und auch durch gut platzierte Wendungen und dem daraus resultierenden frischen Wind der dem Ganzen neuen Schwung verleiht.

Fazit:

Mit diesem emotionalen, traumhafte, fantasievollen, nervenzermürbenden und spannungsgeladenen Abschluss dieser Diologie hat sich Jennifer Benkau absolut in mein Herz geschrieben und mich voller Faszination mit einem zufriedenen Lächeln zurückgelassen. Ich würde alles dafür geben erneut an der Seite von Mailin, Liam, Alys und Nathaniel mich ins nächste Abenteuer zu stürzen!

Für mich ist diese Diologie ein klares Lesehighlight dem dieser Abschluss die Krone aufsetzt!

Bewertung vom 13.03.2020
Der Tag, an dem die Welt zerriss / Vortex Bd.1
Benning, Anna

Der Tag, an dem die Welt zerriss / Vortex Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:

Elaine träumt seit sie denken kann davon eine Läuferin zu werden. Geschürt wird dieser Traum durch einen schweren Schicksalsschlag der ihr Leben grundlegend veränderte.

Fasziniert von der Welt der Vortexe nimmt sie als Auserwählte an dem New Londoner Vortexrennen rund um den Globus teil. Ein lebensgefährliches Unterfangen, dessen Ausgang Elaine Leben aufs Neue komplett auf den Kopf stellen wird.
Ihr einziger Weg sich in ihrer neuen Aufgabe zurecht zu finden, ist ein Junge, der sie und ihre Aufgabe total verabscheut…

Wird sie ihn dennoch von sich überzeugen können oder ist sie mit ihrer neugewonnen Fähigkeit am Ende komplett auf sich allein gestellt?


Meinung:

Was das Buch angeht war es durch das traumhaft gestaltete und sehr detaillierte Cover Liebe auf den ersten Blick. Daher lag die Herausforderung am Ende im Tiefgang, quasi was sich hinter der schillerten Fassade verbirgt, musste nun glänzen.

Ob es geklappt hat oder woran es gescheitert sein könnte? Mhm…

Zuvor muss ich gestehen ,dass mich die Idee von Autorin Anna Benning sehr gut gefallen hat und ich war auf ihre Umsetzung gespannt. Der Einstieg war für mich jedoch etwas holprig und ich brauchte einige Kapitel um in der Handlung anzukommen. Erst einmal im Geschehen drin, holte mich die Autorin mit ihrer Geschichte ab und hat mich bestens unterhalten können.

Elaine sprach mich als Hauptprotagonistin sehr an. Ich mochte sofort ihre Zielstrebigkeit und konnte mich dann nach der Wendung ihres Lebens, total in ihre Zerrissenheit hineinversetzen. Wenn man quasi durch einen Schicksalsschlag und dann mit der Ausbildung ein Bild eingebläut bekommt, ist es sehr schwer sich dann umzustellen. Daher hat sie anfangs auch leicht naive Züge an sich, die sie mit dem Fortschreiten der Handlung zum Glück auch ablegen konnte. Mir war sie sehr sympathisch und somit ist sie mir als Buchheldin sehr ans Herzgewachsen!

Und was wäre eine sympathische Buchheldin ohne ihren perfekten Gegenpart? Nichts! *lach* Mit Bale bekommt Elaine absolut eine Herausforderung geboten. Er geht zu Beginn nicht als Sympathieträger durch und brauch mehrer Anläufe um nicht nur Elaine von sich zu überzeugen. Er bringt viel Schwung in die Geschichte und Elaine´s Leben, und ich mochte ihre Reibereien , kleine Romanze und Zusammenarbeit sehr.

Ich mochte die Vielschichtigkeit der Charakterauswahl, die man im Verlauf kennen und auch lieben lernt. Da ist es um ehrlich zu sein echt egal ob Gut oder Böse, denn sie sind allesamt sehr gut in die Handlung integriert und wundervoll lebendig ausgearbeitet.

Eine gute Wahl ist die gewählte Ich-Perspektive in der uns Elaine deutlich näher kommt und somit viel Einblick in ihr Leben, ihre Gefühlswelt und vor allem dem Menschen dahinter preis gibt.

Definitiv ein sehr positiver Effekt der Geschichte ist, dass sie die Neugier auf mehr entfacht. Es kommt schnell eine enorme Leselust auf und von Lesefrust & Langatmigkeit ist weit und breit nichts in Sicht.

Wie schon gesagt sprach mich das sehr detaillierte und doch sehr schlichte Cover sehr. Das Zusammenspiel der Farben und die herausgearbeiteten Feinheiten erzählen ihre kleine Vorgeschichte und geben nicht zu viel vom Inhalt preis, so dass die Spannung sich immer noch hinter dem Buchdeckel verstecken darf und darauf wartet gelesen & gefunden zu werden!

Fazit:

Mit viel Power, ordentlich Schwung und einem hohen Maß an Spannung & Action entfachte die Autorin eine Begeisterung in mir, die bis zum Ende hin anhielt und nun nach mehr durstet. Ein vielschichtiger und bunter Mix macht die Handlung zu einem interessanten Erlebnis, das lebendige Setting lädt zu einem grandiosen Abenteuer ein und mit einem sehr bildgewaltigen Schreibstil haucht die Autorin ihrer Idee Leben ein.

Für mich eine klare Leseempfehlung, die definitiv Lust auf diese Trilogie macht!

Bewertung vom 03.03.2020
Spiel um dein Schicksal / Night of Crowns Bd.1
Tack, Stella

Spiel um dein Schicksal / Night of Crowns Bd.1


ausgezeichnet

Meinung:

Mit „Night of Crowns“ zog das erste Buch von Autorin Stella Tack bei mir ein und ich muss gestehen, dass es gewiss nicht das Letzte von ihr in meinem Bücherregal sein wird.

Die Idee hat mich sofort mitgerissen und weckte eine Grundneugier bei mir, da ich Bücher in dieser Form bisher noch nicht gelesen habe. Allein die Vorstellung in der Haut von Protagonistin Alice zu stecken, entlockte mir ein wahres Gänsehautgefühl! Daher konnte ich es kaum erwarten mich in das Abenteuer „Night of Crowns“ zu stürzen und mehr über den Fluch der Adelshäuser und das Schicksal von Alice zu erfahren.

Der Einstieg klappte unproblematisch und ich war sofort mittendrin in der Geschichte. Erst langsam kristallisiert sich die Idee hinter dem Ganzen heraus. Spätestens ab dem Zeitpunkt an dem Alice als Psychisch labil abgestempelt wird und auch ihre schulische Leistungen dementsprechend miserabel sind, war ich total gefangen in der Handlung und an der Seite von Alice. Hört sich komisch an, aber ab da wusste ich, dass die Handlung nun ihr wahres Gesicht zeigen und an Tempo und Spannung aufnehmen wird. Genauso kam es dann auch und mit jedem Kapitel, dass ich beendete, wuchs die Sucht nach mehr.

Erst dachte ich ja, dass Alice einen gewissen Mauerblümchenstatus inne hat und sich ihre Entwicklung während der Geschichte bestimmt interessant gestalten wird. Jetzt muss ich sagen, dass Alice mich wahrlich überraschte und sie mir sowas von ans Herz gewachsen ist. Vom schüchternen Entlein zum taffen, schlagfertigen und wagemutigen Charakter - Eine gelungene Wandlung.

Aber auch all die anderen Charaktere sind sehr speziell, gar faszinierend und geben der Handlung ihren gewissen Flair. Wirklich sehr gut gewählt und inszeniert - I love it!

Die Atmosphäre ist düster, schaurig und mit explosiver Spannung angereichert. Sie macht das Gesamtbild perfekt und machte es für mich so lesenswert.

Der Schreibstil ist ist grandios. Er verleiht der Handlung ihre lebendige und sehr bildgewaltige Eigenschaft. Ich kam sehr schnell voran, manchmal vielleicht auch zu schnell, und war immerzu gefesselt in die Handlung. Es kommt bis zum Schluss ein einzigartiges Lesefeeling auf und schürt dadurch natürlich die Spannung auf den zweiten Band dieser gefährlich-gefühlvollen Dilogie!

Fazit:

Überraschung - und Gänsehautmomente geschehen hier im Einklang und machen diesen Dilogie-Auftakt so spannend, energisch und romantisch. Nervenkitzel und Spannung bis zur letzten Seite, aber auch schicksalhafte Begegnungen zeichnen diese Handlung aus, so dass ich am Ende nur sagen kann - Lasst euch von Alice in ihre Geschichte entführen und genauso begeistern wie ich am Ende begeistert war!

Bewertung vom 02.03.2020
Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1
Falk, Alana

Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1


ausgezeichnet

Meinung:

Als ich mich in dieses sehr dezente und doch so aussagekräftige Cover verliebte, ahnte ich noch nicht welch intensive und herzzerreissende Geschichte sich hinter der Fassade verbergen mag. Der Klapptext verrät absolut nicht zu viel und so war es sehr spannend und bewegend auf eigene Faust die Geschichte zu erkunden.

Eins steht definitiv fest - Taschentuchalarm ist angesagt!

Wühlte mich erst einmal die ganze Geschichte um Erin und ihr gewähltes Schicksal sehr auf, da ich selbst keinen Ausweg aus der misslichen Lage fand. Rührte es mich umso mehr zu Tränen was sie bereit ist zu opfern und was am Ende für sie übrig bleibt.
Mehr möchte ich auch wirklich nicht sagen, denn sonst endet es hier im reinem Spoiler-Alarm und nimmt anderen die Vorfreude oder Spannung auf die Geschichte!

… Heute möchte ich feiern, dass ich nach ein paar endlosen dunklen Jahren endlich wieder daran glaube, dass Dinge sich verändern können. Dass etwas möglich ist, das ich bisher für unmöglich gehalten habe. Und dass es möglicherweise Auswege gibt, auch wenn ich sie vielleicht noch nicht sehe… Zitat Erin Seite 264

Mit solch gefühlvollen und ehrlichen Worten schaffte es Hauptprotagonistin Erin im Nu mein Herz einige Oktaven höher schlagen zu lassen und auch die Tränendrüse ordentlich zu reizen.

Erin gefällt mir sehr gut als Hauptprotagonistin. Sie wirkt taff und schlagfertig, und doch ist sie so zerbrechlich und verletzbar. Ihre Entwicklung im Laufe der Handlung ist angenehm und ihre Gefühlschaos wirkt zu keiner Zeit übertrieben oder klischeehaft. Für mich ist sie ein besonderer Charakter, der sich mit ihren Taten und Worten sofort im Herzen eingenistet hat und so schnell gewiss den Platz auch nicht mehr räumt.

Arden war vom Beginn der ersten Begegnung ein Charakter, dem ich aus irgendwelchen perfiden Gründen einfach nicht über den Weg trauen wollte. Er war einfach zu perfekt. Jedoch konnte ich an ihm einfach keine Fehler entdecken. Gerade dies macht es so schwierig seine geheimnisvolle Art zu durchschauen. Was er vor uns und Erin zu verbergen vermag, müsst ihr jedoch selbst herausfinden. Sorry!

Alana Falk hat einen sehr sinnlichen, leidenschaftlichen, gefühlvollen und lebendigen Schreibstil, der ihrer Geschichte sehr viel Realität und Leben einhaucht. Schnell ist man in der Welt und ihrer Idee gefangen, so dass bei einem Selbst ein ordentlichen Gefühlschaos hervorgerufen wird. Gerade diese Eigenschaften machen für mich diese Reihe so lesenswert und auch wenn viel Schmerz am Ende übrig bleibt, so bin ich total verliebt in die Handlung und die Protagonisten.

Mit dem Ausgang des ersten Bandes habe ich sowas von gar nicht gerechnet und verfiel erst mal in Schockstarre bevor ich das Gelesene halbwegs verdauen konnte. Definitiv kam totale Spannung auf und vor allem will man sofort weiterlesen und es nicht so stehen lassen wie es ist, ob Happy End oder Herzschmerz sei dahingestellt. Ich will mehr!

Das Potential der Handlung ist noch nicht vollends ausgeschöpft und ich bin wirklich sehr gespannt ,wie Autorin Alana Falk diesen Start rund um Erin und Arden noch toppen möchte!?

Fazit:

Mein Herz, es leidet immer noch nach dem ich den Reihenauftakt zu „Gods of Ivy Hall“ von Alana Falk beendet habe. Ich hab im wahrsten Sinne mitgelitten, gefiebert, gehofft und mhm ja was? Aufgegeben? Verloren? Keine Ahnung! Dennoch geschah alles im positiven Sinne, auch wenn mir die Autorin mit ihrem Ende erst einmal das Herz herausgerissen und niedergewalzt hat. Mit dem Scherbenhaufen in der Brust erlebte ich zwar ein kleines Happy End, jedoch warte ich auf die vollständige Heilung und hoffe doch sehr, dass mir das der zweite Band dieser Reihe bringen wird. Jetzt heißt es aber erst einmal warten und weiter leiden.

Absolute Leseempfehlung und mein Februar-Highlight!

Bewertung vom 24.02.2020
Spellslinger / Karten des Schicksals Bd.1 (MP3-Download)
de Castell, Sebastien

Spellslinger / Karten des Schicksals Bd.1 (MP3-Download)


ausgezeichnet

Meinung:

Mit „Spellslinger #1“ wanderte für mich das erste Hörbuch von Sebastien de Castell ins Regal und ich war sehr gespannt auf die Geschichte, die sich hinter dem schlichten und doch sehr detaillierten Cover verstecken mag. Der Klapptext klingt sehr interessant und lockt mit Magie, Fantasie und einer Portion Spannung meine Neugier aus ihrem Versteck heraus.

So stürzte ich mich an der Seite des Magierlehrlings Kellen in sein Abenteuer und machte mich gemeinsam mit ihm und seinen Begleitern auf die Such nach den Antworten, die er auf der Reise zu finden vermag.

Vorweg muss ich gestehen, dass ich anfänglich leichte Startschwierigkeiten mit der Handlung hatte, das aber daran lag, dass vieles Neu und daher Unbekannt war, was nun mehr bedeutete neue Geschichte - neues kennenlernen. Die Schwierigkeiten schwanden schnell umso weiter ich in der Geschichte weiter fortschritt und schnell wurde mich bewusst, dass sich hinter der wirren Fassade der Handlung ein wahres Schmankerl versteckt.

Die Handlung punktete auf ganzer Linie mit ihrer spannungsgeladenen, sehr humorvollen und wirklich fantasiereichen Entwicklung, die sich auf angenehme Weise durch das ganze Hörbuch hindurchzieht und oft auch mit dem Nervenkostüm seiner Hörer/innen spielt.

So kam es auch, dass ich die 10 Stunden Hörbuchlänge locker an einem Tag durchgehört hatte, da ich von der Idee, der Umsetzung und zudem von den sehr charismatischen und auch besonderen Charakteren eingenommen war und absolut nicht verpassen wollte, wie sich die Geschichte entwickelt und dann zu Ende gehen wird.

Ich muss gestehen, dass mich vor allem Baumkatze Reichis, mit ihrem lockeren Mundwerk bestens unterhalten hat und um ehrlich zu sein mit mein Lieblingscharakter in der Geschichte war.

Aber auch Kellen ist ein sehr sympathischer Kerl und auch wenn er in manchen Sachen eher blindlings stolpert, so machte es mir wirklich sehr viel Spaß an seiner Seite das Abenteuer zu bestreiten und seine Geschichte zu erfahren. Besonders gut gefällt mir, dass er absolut nicht auf den Kopf gefallen ist und das was ihm an Magie fehlt macht er mit seinem Verstand wett. Doch reicht das in der Welt in der er lebt nicht aus, denn es gibt nur zwei Wege Magier zu werden oder als „Diener“ zu enden. Was bei seiner Familienkonstelation sich als sehr schwer herausstellen mag. So gefiel mir seine Entwicklung sehr gut und auch, dass er seinen eigenen Weg findet um an sein Ziel zu gelangen.

Der Schreibstil von Autor Sebastien de Castell ist sehr bildgewaltig und lebendig. So nehmen die Protagonisten in der Geschichte schnell ein Eigenleben ein und verleihen dem Ganzen ihren magischen Akzent.

Mit Sprecher Dirk Petrick als Sprecher bekommt das Hörbuch eine grandiose Verstärkung an die Seite gestellt. Mit seiner Art mit der Stimme zu spielen und so auch die Atmosphäre des Hörbuches gekonnt zu beeinflußen, entsteht ein wahre Fantasieabenteuer und ein Hörbuchhochgenuss.

Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich total begeistert von der Idee und deren Umsetzung bin. Daher bin ich sehr gespannt, wie die Reise von Kellen und seinen Freunden im zweiten Band weitergehen wird.

Fazit:
Am liebsten würde ich sofort mit Band zwei in die nächste Runde starten, denn Sebastien de Castell bewirkt mit seiner Mixtur aus Magie und Spannung, dass unweigerlich ein hohes Maß an Suchtpotential aufkommt!

Glasklar - Absolut hörenswert!

Bewertung vom 24.02.2020
Es beginnt / Beastmode Bd.1
Wekwerth, Rainer

Es beginnt / Beastmode Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt:

Eine sehr außergewöhnliche Gruppe stellen die fünf Jugendliche da, die dazu auserwählt wurden die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren.

So kommt es, dass Damon Grey, ein gut aussehender und charmanter Zweihundertjahre alter Damon, Das erinnerungslose Halbmensch & Halbmaschinenmädchen Jenny Doe, super Nerd Malcom Floyd, Göttin Amanda Nichols und Wilbur Night, der volltätowierte Waisenjunge mit dem Talent die Zeit zu beeinflussen, zueinanderfinden und ihre Mission mit unvorhersehbaren Ausgang anzutreten und die Welt zu retten.

Ihr Gegner - Ein mysteriöses Energiefeld im Pazifischen Ozean, dass in Verruf gekommen ist ein gigantisches Portal zu sein mit der Vorliebe seine Angreifer zu verschlingen und niemals wieder auszuspucken.
Wird es den fünf unterschiedlichen Jugendlichen gelingen den Sprung in andere Dimensionen zu meistern und am Ende als Sieger aus der Mission herauszugehen? Was sie erwartet ist ungewiss, nur eins steht fest, denn um ihre Mission zu erfüllen müssen sie alle an einem Strang ziehen, doch das ist leichter gesagt als getan….

Meinung:

WOW! - Ich kann nicht anders als zu sagen :“Man was für ein geniales Buch!“ Immer noch sehr geflasht von dem Inhalt dieses Schmankerls brauchte ich erst einmal 1-2 Tage um das Gelesene zu verdauen und ohne jegliche Spoiler meine Rezension aufs Papier zu bringen. Wahrlich eine Herausforderung, denn es gibt so viel, was mich positiv gestimmt und auch manchmal in Schnappatmung verfallen lies, dennoch finde ich, dass man sich selbst ein Eindruck von der Geschichte und den wahrlich umwerfend sympathischen, sehr chaotischen und besonderen Protagonisten machen sollte.

Spannungsgeladen, mit Humor gespickt, super lebendig und eindrucksvoll gestaltet Autor Rainer Wekwerth ein Gerüst um seine Idee und formte sie zu einem phänomenalen Erlebnis.

„Die Settings“ einfach sehr authentisch und malerisch beschrieben, so dass es nur wenig eigene Fantasie benötigte um dem Ganzen Leben einzuhauchen.

Die Protagonisten können unterschiedlicher wirklich nicht sein und ich kann auch nur schwer sagen, wer mir jetzt am sympathischsten war. Dennoch muss ich gestehen, dass mir Malcom sehr aus dem Herzen sprach, da dieser tollpatschige Vollnerd mir und meiner Person sehr sehr ähnlich ist. Aber es ist egal wen man von den Fünf hernimmt, sie haben alle Charaktereigenschaften, die sie sympathisch machen oder auch mal für Missverständnisse untereinander sorgen können.

Die Handlung ist spannungsgeladen und sehr detailliert gestaltet. Sie fährt mit einigen Wendungen auf und spielt gerne mal mit dem Nervenkostüm der Protagonisten, aber vor allem seiner Leser.

Rainer Wekwerth hat einen unglaublich lebendigen Schreibstil, der dank der Liebe zum Detail und vielen verwirrenden Anekdoten, ein hohes Maß an Spannung aufkommen lassen und so den Ausgang der Mission ungewiss gestalten.

Auch das Ende lies mich wahrhaftig grau werden, denn sie endet in einen sehr gemein platzierten Cliffhanger, der die Neugier und die Sehnsucht nach MEHR enorm anfeuert!

Das Cover ein absoluter Augenschmaus! Mit seinem geheimnisvollen und sehr ausdrucksstarken Auftritt verrät es nicht sehr viel vom Inhalt und lässt der Fantasie zu beginn freien Lauf.

Fazit:

Was für ein Auftakt! Ich kann nicht anders als zu sagen :“Man was für ein geniales Buch!- WOW!!!“ Detailliert, vielschichtig, abwechslungsreich, mit Humor und leichten Verwirrungsspielchen entführt Autor Rainer Wekwerth seine Leser/innen auf eine spannenden, fantasiereiche und lebendige Mission gemeinsam mit den fünf Protagonisten die Welt zu retten.

Absolut lesenswert und ein klares Lese-Highlight!

Bewertung vom 24.02.2020
Das Geschenk, 6 Audio-CDs
Fitzek, Sebastian

Das Geschenk, 6 Audio-CDs


ausgezeichnet

Inhalt:

Als Milan sich ein jenem Tag auf den Weg zur Arbeit, ahnt er nicht, welch verheerende Wendung dieser nehmen wird. Als Analphabet besitzt Milan zwar nicht die Gabe Texte zu lesen, aber er erkennt anhand des Gesichtsausdruckes, dass das Mädchen im Wagen neben ihm Todesangst erleidet.

Er fast den Entschluss gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Andra sich auf die Suche nach dem verängstigten Mädchen zu machen und sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Milan muss schmerzlich feststellen, dass man seine Vergangenheit besser ruhen lässt, denn die Wahrheit hinter der Geschichte schmerzlicher sein kann als Unwissenheit…

Meinung:

Wie jedes Buch oder wie in diesem Falle Hörbuch das aus der Feder von Thriller-Autor Sebastian Fitzek stammt, hab ich auch hier jede Menge Gänsehautmomente erlebt und mit Schrecken die Abstrusität und brutalen Verhaltensweisen, sowie die enorme Spannung und beängstigende Atmosphäre in mich aufgesaugt!

Durch das hohe Tempo und die unzähligen Ereignisse, die sich auch mal überschlagen können, kam ich als Hörerin zeitweise gar nicht zum Luft holen und Erholen. Das hohe Maß an Spannung reist keinen Moment ab und zieht sich wie ein roter Faden bis zum Ende durch.

Die Protagonisten sind ein bunter Haufen mit vielerlei unterschiedlichen Charaktereigenschaften und auch „Vorlieben“. Schnell wird klar, dass jeder von ihnen sein Laster zu tragen hat und somit einiges an Schwung in die Handlung mit einbringen.
So kommt es auch dazu, dass die Charaktere sehr an Tiefgang gewinnen und man sich so sehr gut in sie hineinversetzen kann. Es wird eine starke Bindung aufgebaut, auch wenn es so unfreiwillig auch mit dem perfiden Gedanken des Mörders einhergeht.

Unweigerlich wird man zu einem Teil der Handlung und erlebt die Ereignisse so auf eine sehr intensive und beängstigende Weise. *Brr* Ein typischer Fitzek, der auch dieses Mal weis, wie man mit den Nerven seiner Fans spielt.

Ich muss gestehen, dass ich ein riesen Fan von Sprecher Simon Jäger bin. Er weis mit seiner Stimm zu spielen und macht dadurch das Hörbuch zu einem wahren Erlebnis. Ist die Vorlage dank Autor Sebastian Fitzek schon schockieren, fesselnd und angsteinflößend, so setzt er mit seinen Spielereien nochmals eine ordentliche Schippe darauf. Die Mischung aus Autor und Sprechre verspricht Gänsehaut pur und ein unvergesslich schauriges, brutales und spannendes Hörerlebnis!

Mit seinem schlichten Auftritt hält das Cover sich sehr bedeckt was seinen Inhalt angeht. Nur dank des Klapptext kann man erahnen was auf einen zukommen könnte und dennoch täuscht es, denn man sollte nicht auf einen lockeren Thriller bauen, sondern auf brutale Fakten und blutige Details eingestellt sein.

Fazit:

Sebastian Fitzek schaffte es erneut mit nur wenigen Hörminuten mich in eine absolute Schockstarre zu versetzen, die erst am Ende des Hörbuches langsam abflaute - Mit seinem Hang zu blutigen Details, hohen Tempo, einer durchweg düsteren Atmosphäre und stetig aufkommenden Gänsehautmomenten eröffnete sich mit „Das Geschenk“ ein geniales Hörbucherlebnis in täuschender Verpackung!

Nichts für Zartbesaitete! Klare Hörbuchempfehlung!