Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Caroas
Wohnort: Zell am See
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 81 Bewertungen
Bewertung vom 20.05.2019
Mit deinem letzten Atemzug
Väth, Maria

Mit deinem letzten Atemzug


ausgezeichnet

Ein spannender Roman der einen durch die Hölle schickt

Luise und Jakob haben ihre gemeinsame Tochter plötzlich verloren. Durch die unvorstellbar grauenhafte Tat zerbricht ihre Beziehung und beide leben ein selbstzerstörerisches Eigenleben in dem sie auf ihre anderen Kinder vergessen.
Bei der Suche nach dem Mörder ihrer Tochter kommen sie wieder zusammen, aber der Hass auf den Täter und die eigenen Schuldgefühle verkorksten die Beziehung enorm.

Ob und wie sie den Mörder ihrer Tochter finden, das muss der Leser selber herausfinden. Ich persönlich war komplett in der Geschichte gefangen und hätte gerne den Beiden des Öfteren dieses Buch an den Kopf geworfen, um sie zur Vernunft zu bringen. 

Fazit, ein Roman den man zwar unabhängig von den ersten 2 Bändern lesen kann, aber zur besseren Personenverständnis sollte man meiner Meinung nach die ersten 2 kennen

Bewertung vom 17.05.2019
Mord im Nachbarort / Ein Fall für Constable Evans Bd.2 (eBook, ePUB)
Bowen, Rhys

Mord im Nachbarort / Ein Fall für Constable Evans Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein walisischer Krimi mit Liebe und Humor

Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt.
Evan ist ein Typ den man gerne um sich hätte, ein Polizist der für alle da ist, hilfsbereit, offen und loyal. Als in seinem Dorf ein Mord passiert und später noch einer, untersucht er mit Sergeant Watkins den Fall.
Mit Humor und Glück können die Beiden die Morde klären.

Fazit, ein Krimi der einen durch Snowdonia mitnimmt, die Menschen näher bringt und den Mörder bis zum Schluss geheim hält.

Bewertung vom 13.05.2019
Fressfeind
Lundt, Mikael

Fressfeind


ausgezeichnet

Ein etwas anderer spannender Krimi

Ob „Aliens“ Kriminalbeamte oder verrückte Alienjäger, die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt.

Menschen und Tiere werden aufgeschlitzt und entfettet. Wer oder was ist dafür zuständig?
Mit Hilfe von 4 Ghostjägern und ein paar dazukommenden Gehilfen, wird der Sache auf den Grund gegangen. Langweilig wird einem beim Lesen mit Sicherheit nicht

Fazit, ein Krimi der einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt. Lundt hat es geschafft einen Alienkrimi mit Humor zu schreiben, der einen aber auch zum Nachdenken bringt. Empfehlenswert

Bewertung vom 06.05.2019
Mord am Mandela Square (eBook, ePUB)
Boll, Matthias

Mord am Mandela Square (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein südafrikanischer Krimi mit Thrillerqualitäten

Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt.
Sattler, ein deutscher Wissenschaftler, fährt nach Johannesburg, nichtsahnend, dass er am Reiseziel in der Hölle landen wird. Pia ist eine junge deutsche Aktivistin die sich die Aufgabe gestellt hat, Obdachlosen in Johannesburg zu helfen, nichtsahnend, dass sie damit in eine politische und intrigante Tretmühle getreten ist. Mitstreiter von Pia werden tut aufgefunden, Mord oder Selbstmord? Sattler und Pia werden durch die Gefahr in der sie schweben zusammengeschweißt. Können sie ihren Gegnern entkommen?
Wie und ob sie überleben kann in diesem äußerst spannenden Krimi/Thriller verfolgt werden.

Fazit, ein Krimi der einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt. Boll schafft es, seine Leser in den Bann Johannesburg zu ziehen, sie mit durch die Straßen zu nehmen und die Spannung nie zu verlieren.

Bewertung vom 04.05.2019
Venezianische Rache / Luca Brassoni Bd.6
Gesing, Daniela

Venezianische Rache / Luca Brassoni Bd.6


ausgezeichnet

Ein venezianischer Krimi der einen fesselt

Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt. Man findet sofort in die Geschichte hinein und wer Venedig kennt, hat es bildhaft vor der Nase wenn Luca und sein Team durch die Lagunenstadt gehen.

Zusammen mit Commissiaro Luca und seinem Team geht es durch Venedig um den Tod des Malers Paolo aufzuklären. Man lernt viele Verdächtige kennen. Leidet und fiebert mit dem einen oder anderen mit, lässt sich vom Flair Venedigs verführen.

Fazit, ein Krimi der einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt.
Warum, Paolo sterben musste ist bis zum Schluss ein Rätsel und ich muss ehrlich zugeben, dass ich kein einziges Mal auf den Mörder getippt habe. Für mich ein gelungener Krimi den ich gerne weiterempfehle, auch an jemanden, der so wie ich, die ersten 5 Bände nicht kennt, denn das ist kein Störfaktor.

Bewertung vom 02.05.2019
Die Toten von Rialto / Der Spion des Dogen Bd.3
Maiwald, Stefan

Die Toten von Rialto / Der Spion des Dogen Bd.3


ausgezeichnet

Ein historischer Krimi der einen wortwörtlich fesselt

Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt.

Maiwald hat seinen KrimiRoman ins 16. Jhd. zurückverlegt. Davide ist ein Spion in Venedig unter der Obhut des Dogen. Unter Irrungen und Verwirrungen, Krieg und Intrigen, mit Unterstützung von Freunden und Bekannten, mutigen Männern und Frauen, kann er den Mord einiger Kaufleute in Venedig auflösen.

Fazit, ein Krimi der einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt. Der Lesefluss ist flüssig und zugleich lernt man Venedig um das Jahr 1571 kennen. Ein Buch das ich jeden historisch liebenden Romanleser empfehle.

Bewertung vom 28.04.2019
Nur wer die Hölle kennt / Nola van Heerden & Renke Nordmann Bd.4
Wendelken, Barbara

Nur wer die Hölle kennt / Nola van Heerden & Renke Nordmann Bd.4


ausgezeichnet

Ein ostfriesischer Krimi der es in sich hat

Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt. Alle sind verdächtig und doch nicht. Man lernt die verschiedenen Charaktere kennen, lieben und hassen. Bei manchen fragt man sich was der in der Birne hat.

Der Sprung zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist in dieser Story nahtlos und nachvollziehbar. Melody kommt zurück in ihr Heimatdorf. Wird aber nicht von allen mit Freude empfangen. Simone ist die einzige die sich freut und Melody zum Geburtstag einladet. 2 Tage später ist sie in ihrem Haus verbrannt.
Nola unterstützt von Renke versucht den Fall zu klären und stößt auf den ähnlichen Fall vor 20 Jahren bei dem Melodys Mutter, Bruder und Daniela umkamen. Wer war der Brandstifter? Waren beide Fälle ident und vom selben Brandstifter?

Fazit, ein Krimi der einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt. Wie und warum Simone sterben musste, dass bleibt bis fast zum Schluss ein Geheimnis.
Ein wirklich guter mitreißender Krimi den man ungern vorm Ende aus der Hand legt.

Bewertung vom 21.04.2019
Erfahrungen aus früheren Leben
Richtsfeld, Martin

Erfahrungen aus früheren Leben


ausgezeichnet

Eine glaubhafte Erfahrungsreise im Jetzt und früherer Leben

Die Reise der Seele aus dem Körper nach dem Tod ist ein Mysterium das in diesem Roman interessant und voller Erfahrungen erzählt wird. Der Protagonist ist beim Sterben und währen des Prozesses der Seelenlösung erfahren wir einiges über den Sitz der einzelnen Gefühle und Gedanken und was in welchen Bereich des Körpers abgespeichert wird.

Der Sprung zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist in dieser Story nahtlos und nachvollziehbar. Der Protagonist sieht die wichtigsten Erfahrungen aus seinem jetzigen und alten Leben im sogenannten Lebensfilm wieder.

Fazit, ein Roman bei dem man in eine Erfahrungsreise eintaucht die flüssig von Jetzt in alter Leben fließt und einem über seinen eigenen Lebensweg nachdenken lässt.

Bewertung vom 14.04.2019
Wütende Wölfe / Kommissarin Irmi Mangold Bd.10
Förg, Nicola

Wütende Wölfe / Kommissarin Irmi Mangold Bd.10


ausgezeichnet

Ein spannender Krimi über Wölfe Jäger und Almwirtschaft

Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt.
Irmi die Kommissarin a.D. und Luise die Landtagsabgeordnete a.D. verbringen gemeinsam eine Auszeit auf der Alm. Dabei wirken sie bei einem Projekt mit, bei dem wissenschaftlich ermittelt wird ob es besser ist Kühe auf der Alm zu halten, mit oder ohne Hörner und einiges mehr.

Es passieren zwei Morde und ein fataler Unfall. Waren da wirklich die Wölfe schuld oder hat jemand nachgeholfen? Tobi arbeitet als Wissenschaftler auf der Alm, sie lernen auch die Wolfgegner Hr. Mittermaier und Hr. Kotz kennen, sowie Annika eine Wolfspezialistin die zur Wolfsymbiose auf die Nachbaralm kam. Hat jemand von denen etwas mit den Toten zu tun?

Die Autorin schafft es alles so einzupacken, dass man bis zum Schluss nicht erraten kann wer wirklich die Morde und den Beinah Mord begangen hat. Nebenbei lernt man einiges über die Arbeiten auf der Alm, über Wölfe und dass eine Kommissarin auch in ihrer Auszeit das Ermitteln nicht lassen kann.

Fazit, ein Krimi bei dem nicht nur gemordet wird sondern einem auch viel indirekte Hintergrundinformation über Almwirtschaft, Kühe, Wölfe und Jäger bringt ohne einem damit zu überfordern oder vom Krimi abzulenken.