Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: M.K.
Wohnort: Seelze
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 79 Bewertungen
Bewertung vom 06.02.2019
IDOL - Gib mir die Welt / VIP Bd.1
Callihan, Kristen

IDOL - Gib mir die Welt / VIP Bd.1


ausgezeichnet

Das Cover hat mich nicht angesprochen. Es ist nicht mein Stil und auch nicht in meinen Farben. Der Gitarrist ist das Beste am Ganzen.

Der Anfang des Buches war vielversprechend. Zwischen Libby und Kilian flogen die Funken und der Humor kam ebenfalls nicht zu kurz. Es war schön und auch sehr intim mitzuerleben, wie die Beiden Gefühle füreinander entwickeln und sich kennen lernen.
Irgendwann muss Killian zurück auf die Bühne und da fing die Geschichte für mich zu schwächeln an. Ich kann nicht genau sagen, was mich so störte, war es Libbys Problem mit ihrer Karriere? Ich weiß es nicht.
Die Probleme der Beiden sind auch nicht glaubhaft.

Obwohl mir der Schreibstil gut gefällt und sich angenehm lesen lässt, ließ für mich die Geschichte ab der Mitte stark nach. Man lernt viele Charakter kennen von denen ich einfach gerne mehr gehabt hätte. Einige Entwicklungen passen auch nicht zu den Charakteren die man eigentlich bisher kennen gelernt hat.
Neben den Schwächen und Längen hat dieses Buch auch seine guten Momente, aber leider ist es kein Buch das hängen bleibt.

Keine Leseempfehlung.

Bewertung vom 06.02.2019
Vanille, Erdbeer und Magie / Der zauberhafte Eisladen Bd.1
Schmidt, Heike E.

Vanille, Erdbeer und Magie / Der zauberhafte Eisladen Bd.1


ausgezeichnet

Mir gefällt das Cover. Es passt zum Buch, denn man sieht Elli, eine ihrer Hennen und den magischen Eisladen. Man erkennt sofort, dass es ein Kinderbuch sein soll und ich glaube, dass Kinder das bunte, lebhafte und sommerliche Cover sehr ansprechend finden.

Die Idee mit dem magischen Eis ist klasse und originell. Auch die Art, wie die Magie in das Eis kommt, hat mich überzeugt.
Die Kapitel sind sehr lang und wenig illustriert, für Erstleser, je nach Durchhaltevermögen, nicht unbegrenzt interessant.
Elli ist ein tolles Mädchen. Sie macht vielen anderes, als die anderen Mädchen in ihrem Alter. Ihre Klamotten sind farbenfroh und selbst genäht, dass macht sie liebenswert.
Sie hat mit typischen Problemen von Kindern zu kämpfen. Ihr fehlt es an Geduld und auch ein wenig an Verantwortungsbewusstsein.

Der Schreibstil lässt sich gut lesen. Es ist spannend, witzig und man fiebert mit, was Elli als nächstes passiert. Ich glaube, dass nicht nur Kinder Spaß an diesem Buch haben können.

Ich freue mich auf die Fortsetzung, denn ich wäre gerne wieder bei Elli und ihrem Nonno.

Bewertung vom 05.02.2019
Wenn Funken über Wolken tanzen (eBook, ePUB)
Binder, Sandra

Wenn Funken über Wolken tanzen (eBook, ePUB)


sehr gut

Ich dachte beim ersten, flüchtigen Blick auf das Cover, dass dort eine Fledermaus drauf ist und ich habe mich das ganze Buch gefragt, ob ich noch auf Vampire treffe. :D
Nachdem ich aber genauer hingeschaut habe, muss ich sagen, dass ich es mag.

An diesem Buch mag ich nicht nur das Cover, auch der Inhalt hat mich überzeugt.
Mit Nico und Kosta heben wir sehr interessante, authentische Charakter. man kann ich schnell in sie hineinversetzten und drückt ihnen fest beide Daumen.
Das innere Tauziehen war verständlich und gut nach vollzuziehen.

Eine Beziehung zwischen einer älteren Frau und einem deutlichen jüngeren Mann ist auch heute noch ein Tabu und genau deswegen mag ich das Buch noch ein bisschen mehr.
Der Schreibstil ist flüssig, bildhaft und man versinkt schnell im Geschehen.

Leseempfehlung.

Bewertung vom 05.02.2019
Rufus und sein Schnabeltier
Engler, Michael

Rufus und sein Schnabeltier


sehr gut

Ich mag das Cover. Es macht direkt Laune in den Urlaub zu fliegen und man fragt sich gleich, was ein kleiner Junge mit einem Schnabeltier am Flughafen macht.

Das Buch ist schon für junge Zuhörer, aber auch für Erstleser geeignet. Die kapitel sind kurz, die Schrift ist groß und das ganze Buch ist durchzogen von traumhaften Illustrationen.
Es ist witzig, spannend und unterhaltsam die Beiden bei ihrem Abenteuer zu begleiten.
Rufus ist etwas naiv, er ist sehr kindlich, und lässt sich von Sydneys Ideen immer wieder leicht anstecken.

Ich habe Beide aber sofort ins Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert.

Alles in allem finde ich, dass "Rufus und sein Schnabeltier" ein witziges, schön illustriertes Kinderbuch ist und zum Vor- wie Selbstlesen einlädt.

Leseempfehlung.

Bewertung vom 03.02.2019
Ein Keim kommt selten allein
Egert, Markus; Thadeusz, Frank

Ein Keim kommt selten allein


sehr gut

Informativ aber auch lustig schildert er von dem täglichen Wirken der Mikroben. Ist es wirklich nötig ein Desinfektionsmittel überall mit hinzuschleppen?
Prof. Dr. Egert erklärt, wie man sich gegen die wirklichen bösen Mikroben dieser Welt am besten schützen kann.
Der Schreibstil lässt sich angenehm und schnell lesen und witzig ist er auch.

Mir waren manche Fakten schon bekannt, aber das Thema interessiert mich auch und es war okay für mich. Wenn ich das Wissen auf einem anderen Niveau haben möchte oder wirklich was neues, dann greife ich zu einem richtigen Fachbuch.

Ich hätte mir, neben den Illustrationen, auch richtige Aufnahmen der Mikroben gewünscht.

Ein unterhaltsames und lehrreiches Buch über unsere Mitbewohner.

Leseempfehlung.

Bewertung vom 27.01.2019
Die Unsterblichen
Benjamin, Chloe

Die Unsterblichen


gut

Die vier Geschwister Varya, Daniel, Klara und Simon ahnen nichts schlimmes, als sie 1969, noch als Kinder, eine Wahrsagerin aufsuchen. Diese ist bekannt dafür das genaue Todesurteil vorhersagen zu können.
Das Wissen um diesen Tag sitzt jeden von ihnen im Nacken und keiner weiß, ob die Wahrsagerin mit ihrer Vorhersage recht hat oder nur eine Betrügerin ist. Nach und nach zeigt sich, welche Auswirkungen ihr Besuch bei der alten Frau auf ihr Leben hat, den jeder von ihnen geht anders mit dem nahendem Datum um.

Die Geschichte von den Geschwistern Gold zieht sich über viele Jahre hinweg. Es wird immer von demjenigem erzählt, dessen Datum als nächstes dran ist. Dadurch ist das Erlebte in den einzeln Kapiteln sehr unterschiedlich.
Interessant fand ich es, dass die Geschichte bei einer jüdischen Familie 1969 beginnt. So erhält man Einblicke in jüdische Traditionen und Gedanken.

Die Kapitel von den ersten drei Geschwistern haben sich gut lesen lassen, aber den letzten Teil, wenn es um Varya geht, fand ich nicht so fesselnd und interessant. Es ist ein wenig langatmig und ihr Charakter gefällt mir nicht gut.
Durch die ganzen Schicksalsschläge, die Familie Gold erleidet, wirkt das Buch ein wenig unrealistisch.

Mich lässt das Ende nicht zufrieden zurück. Ich hätte gerne ein richtiges Ende gehabt, eine Antwort wäre schön geworden.

Ich kann das Buch nicht weiterempfehlen.

Ich habe das Buch von bloggerportal bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Bewertung vom 22.01.2019
Die ganze Welt der Dinosaurier
Dziubak, Emilia

Die ganze Welt der Dinosaurier


weniger gut

In diesem Buch haben Kinder die Möglichkeit zusammen mit Krause, dem Steinzeitmensch, zu erkunden, wie die Dinosaurier damals gelebt haben.
Krause findet auf der Suche nach Nahrung kein Ei, sondern eine Zeitmaschine und so kann er in die Vergangenheit reisen und die Dinos kennen lernen.

Die Grundidee dieses Buches gefiel mir, Krause kann die Dinos vorstellen und die Kinder erfahren auch, wie alt die Erde ist. Die Illustrationen sind auch hübsch anzuschauen, aber absolut nicht mein Stil.

Die Umsetzung des Buches gefiel mir überhaupt nicht. Die Texte sind zwar kurz, aber lesen sich nicht ganz kindgerecht und es hätte auch mehr Text sein können.
Ich habe das Buch zusammen mit meinen acht Vorschulkindern im Kindergarten gelesen. Die sind es gewohnt mir zu sagen, wie ihnen das Buch gefallen hat und auch sie waren traurig, dass so wenig Inhalt vorhanden ist.

Da gibt es bessere Bücher für weniger Geld.

Keine Leseempfehlung.

Bewertung vom 18.01.2019
Schön, Geil und Tödlich   7 Erotische Geschichten
Stevens, Hannah

Schön, Geil und Tödlich 7 Erotische Geschichten


sehr gut

In diesem Buch befinden sich sieben verschiedenen Kurzgeschichten. Sie sind alle sehr erotisch und haben etwas mit Mord oder ähnlichem zu tun.
Die Geschichten unterscheiden sich vom Inhalt stark es gibt viele verschiedene sexuelle Kombinationen.

Die erotischen Szenen sind detailliert und authentisch geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und flüssig. Es macht Spaß sich in den Geschichten zu verlieren und ich würde mehr von ihr Lesen.
Gefallen hat mir, dass am Anfang nicht vorherzusehen war, für wen die Geschichte tödlich endet. Ich war jedes Mal überrascht.

Was mich gestört hat, war das sich einige Szenen wiederholt haben. Bei der einen hatte ich sogar das Gefühl, dass hier fast Wort für Wort dasselbe stand, wie auf den Seiten davor.

Leseempfehlung.

Ich habe das Buch vom Verlag bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Bewertung vom 15.01.2019
Dennis und Guntram - Zaubern für Fortgeschrittene (eBook, ePUB)
Wiest, Hubert

Dennis und Guntram - Zaubern für Fortgeschrittene (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Dennis und sein Freund Guntram haben wieder einmal Ärger mit den drei Jungs der Haifischbande, aber zum Glück ist Guntram kein normaler Junge. Er kann zaubern und mithilfe seiner Kräfte gelingt es den Beiden immer wieder der Haifischbande zu entkommen. Doch eines Tages braucht der Anführer Kalle die zauberhafte Hilfe von Guntram.

Im zweiten Band trifft man wieder auf Dennis und Guntram. Die beiden haben wir schon im ersten Buch kennen gelernt und wir wissen, dass Guntram ein Zauberer ist. Kein erfolgreicher, meistens geht nämlich leider etwas schief, aber er ist ein Zauberer und ein guter Freund für Dennis.
Da wir die beiden schon kennen, können wir gleich in die Geschichte starten.

Der Schreibstil lässt sich genau so gut lesen, wie schon im ersten Teil. Die Seite fliegen nur so dahin. Auch finde ich, dass die Kapitel eine sehr angenehme Länge haben. Gerade für Leseanfänger ist das wichtig. Auch die große Schrift lädt Kinder zum Lesen ein.
Es geht um Freundschaften, Mut, Ängste und Schwächen. Die beiden haben Ängste und Schwächen, was sie sehr realistisch macht. Sie finden aber auch Lösung, welche für Kinder gut nachzuvollziehen sind.

Die Handlung ist spannend und unterhaltsam und da nicht immer alles so klappt wie geplant, ist es für den Leser auch sehr witzig.
Ich bin gespannt, welche Abenteuer noch auf die beiden Freund zu kommen.

Leseempfehlung.

Ich habe das Buch vom Autor bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Bewertung vom 10.01.2019
Mitten im Dschungel
Rundell, Katherine

Mitten im Dschungel


ausgezeichnet

Die vier Kinder sind ganz auf sich alleine gestellt, als ihr Flugzeug über dem Amazonsregenwald abstürzt. Max ist mit seinen fünf Jahren der jüngste von ihnen. Zusammen mit seiner Schwester Lila und den beiden anderen Überlebenden Con und Fred, versuchen sie im Urwald zu überleben. Sie haben Wasser und Essen in der Nähe und nach einer Zeit sogar ein Dach über dem Kopf.
Fred hat einige Abenteuerbücher gelesen und beginnt ein Floss zu bauen. Mitten im tiefsten Dschungel machen sie eine Entdeckung, die ihr Leben verändert.

Ich liebe dieses Cover. Die ganzen Pflanzen, dicht an dicht, und dazwischen ein kleines Flugzeug. Das Cover zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und in Verbindung mit dem Klappentext passt es super.

Eigentlich wollte ich nur kurz in das Buch rein lesen, aber dann hat mich der Schreibstil gefesselt. Rundell schreibt sehr bildhaft und es ist einfach sich in ihren Worten zu verlieren. Ehe man sich versieht ist man an der Seite der Kinder und fiebert mit, wenn sie um ihr Überleben kämpfen.
Das Buch wird ab elf Jahren empfohlen und ich finde, dass passt gut. Es ist nie grausam oder zu brutal. Man lernt einfach, dass das Leben kein Zuckerschlecken ist und einige Erkenntnisse der Protagonisten sind auch für Erwachsene hilfreich.

Die vier Protagonisten tragen alle auf ihre Art und Weise dazu bei zu überleben und der Zivilisation näher zu kommen. Ihre Gedanken sind, wie ihre Handlungen und Wörter, nachvollziehbar und glaubhaft.
Ich mochte sie alle sehr. Unglaublich wie schnell sie einem ans Herzen wachsen können.

Das Ende gefiel mir genau so gut, wie der Rest des Buches. Auch wenn man traurig ist, dass es schon vorbei ist.

Leseempfehlung für junge und alte Entdecker.