Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Düsseldorfer Lesefreunde
Wohnort: -
Über mich: www.lesefreunde24.npage.de
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 618 Bewertungen
Bewertung vom 05.02.2019
Brücken zwischen Leben und Tod
Paxino, Iris

Brücken zwischen Leben und Tod


ausgezeichnet

Dieses spannende Werk beschäftigt sich mit Nahtoderfahrungen, mit Menschen, die über ihre Erlebnisse im Zustand eines vom Körper freien Bewusstseins berichten. Iris Paxino hat Gespräche und Interviews zu diesem Thema geführt und mit der Zeit wurde sie immer wahrnehmungsfähiger für geistige Begegnungen. Sie lernte, dass man das Reich der Verstorbenen Schritt für Schritt übend betreten kann. So erzählt die Autorin von ihren Begegnungen mit Verstorbenen und von eindrücklichen Erfahrungen. Es ist eine lehrreiche und wundervolle Reise mit einem bewussten Austausch zwischen Diesseits und Jenseits, bei der man wahrhaftig Brücken zwischen Leben und Tod bauen kann. Man kann über das menschliche Sein viel Kostbares erfahren, denn Leben und Tod bilden die Grenzdimensionen aller Existenz auf Erden. Sie bedingen sich gegenseitig und so bleibt mit dieser Lektüre zu hoffen, dass der Brückenschlag gelingen wird.

Bewertung vom 05.02.2019
Das gute Leben für alle

Das gute Leben für alle


ausgezeichnet

Gelebte Alternativen der solidarischen Lebensweise im Hier und Jetzt werden in diesem Band vorgestellt. Dabei geht es um Beispiele aus den Bereichen Mobilität, Wohnen, Energie und Ernährung. Es gibt viele Ideen für politische Strategien und kulturellen Wandel, hin zu einer Transformation und einem Aufbruch in eine solidarische Zukunft. Dabei wird ein konstruktiver Dialog angeregt, der die Wünsche der Menschen in diesem Land thematisiert mit zentralen Prinzipien für das gesellschaftliche Zusammenleben, sowie für Politik und Wirtschaft. Das Buch liefert eine Begriffserklärung und ein Verständnis vom "Guten Leben". Die Konzepte bieten Haltung, Orientierung und Alternativen für eine grundlegende Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse. Diese besondere Lektüre zeigt Wege von der imperialen Lebensweise hin zu einem guten Leben für alle. Es gibt also Möglichkeiten, unser Miteinander auf diesem Planeten neu zu gestalten, dazu verbreitet das I.L.A. Kollektiv eine positive Vision und neue Vorstellungen für jeden.

Bewertung vom 01.02.2019
Lombok - Es war einmal ...
Moog, Thomas

Lombok - Es war einmal ...


ausgezeichnet

Den mündlich weitergegebenen Geschichten von der Tropeninsel Lombok kommt besonders deswegen große Bedeutung zu, da die Bewohner dort lange Zeit keinerlei schriftliche Überlieferung kannten. Sagen und Märchen enthalten historische und geographische Fakten, einige Geschichten sind auch aus mehreren eigenständigen Elementen zusammengesetzt. Insgesamt fällt auf Lombok eine ungeheure Dichte faszinierender, zum Teil bizarrer Erzählungen auf, voller konkreter Bezüge etwa von geschichtlicher Natur. Die hier versammelten Geschichten sind ausnahmslos nach indonesischen Quellen entstanden. Sie basieren auf einer Sammlung von Volkserzählungen, die schon in den 1970er Jahren von staatlicher Seite aus begonnen wurde. Lombok gehört zu den sogenannten kleinen Sundainseln und beeindruckt durch seine wundersamen Erzählungen, die man hier miterleben kann.

Bewertung vom 01.02.2019
Die innere Musik
Naranjo, Claudio

Die innere Musik


ausgezeichnet

Claudio Naranjo untersucht und reflektiert das, was jenseits der Klänge existiert. In seinen Analysen lüftet er Geheimnisse, schließlich ist - wenn es nach Tolstoi geht - die Musik die Stenographie der Gefühle. So enthält die Musik viele weitere Phänomene, die es kennenzulernen gilt. Aus diesem Grund verknüpft der vorliegende Essay die Sprache der Musik mit der anderer Künste und sucht ihre Bedeutungsdimensionen. Die in diesem Buch angeführten Musikbeispiele sind auch digital als Audio- und Videodateien auf dem beigefügten USB-Stick verfügbar. Es wird ebenfalls die Wirkung von Musik auf die menschlichen Gefühle und den Geist untersucht, also der therapeutische Aspekt und sie wird als Medium untersucht, das das Bewusstsein erweitern oder erheben kann. Die vorgestellten Komponisten waren mehr als reine Klangkünstler und diese Überlegungen können dem Leser somit zugleich als Grundlage und als Inspiration dienen.

Bewertung vom 01.02.2019
Lass dich nicht ver-rückt machen
Büche, Puja A.

Lass dich nicht ver-rückt machen


ausgezeichnet

Die Autorin berichtet von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit ihrer schizophrenen Erkrankung. Sie erzählt von vielen Begebenheiten aus ihrem Alltag und wie sie die Krankheit als junger Mensch erlebt. Anhand ihrer Geschichte zeigt Puja Angelika Büche wie ein glückliches Leben möglich ist, auch wenn man eine Form von Schizophrenie hat. Nur bei wenigen Betroffenen bleibt es bei einer psychotischen Episode, doch heutzutage gibt es zum Glück mehr Möglichkeiten damit fertig zu werden. Man erhält auf diesen Seiten auch Informationen zu ambulaten oder stationären Hilfen und zu anthroposophischen Einrichtungen. Hier ist das Therapieangebot vielfältiger und die MitarbeiterInnen vertreten ein ganzheitliches Menschenbild. Heute sieht Puja Angelike Büche die Sinnhaftigkeit ihres Leidensweges darin, sich nach Verletzungen wieder aufzurichten, auch wenn etwas Schlimmes passiert.

Bewertung vom 01.02.2019
Womo - Einen Spiegel erwischt es immer
Kehle, Matthias

Womo - Einen Spiegel erwischt es immer


ausgezeichnet

Auf dieser Reise ist Matthias Kehle zusammen mit seiner Frau mit dem Wohnmobil unterwegs gewesen. Er fuhr durch alle 16 Bundesländer und besuchte dabei die höchsten Berge. Daraus entstand eine traumhafte Route durch die schönsten Landschaften der Republik: durch den Hunsrück, die Rhön, den Harz, den Teutoburger Wald und die Mecklenburgische Seenplatte. Die Reise führte an den Alpen und am Bodensee entlang bis auf den höchsten Punkt im Schwarzwald. Gipfelglück hat der Autor auch auf 32,5 Metern in Bremen über dem Meer gefunden, in Schleswig-Holstein auf 168 Metern und in Thüringen immerhin auf 983 Metern. Die knapp 3.700 Kilometer lange Strecke führte durch wunderbare Gegenden, denn es gibt viele Landschaften in Deutschland, die kaum jemand kennt und die es zu entdecken lohnt. Jeder Summit ist mit einer Geschichte verbunden und die Orte, die angesteuert wurden, sind genau angegeben.

Bewertung vom 01.02.2019
Mit dem Wohnmobil nach England
Winkler, Christian; Winkler, Christina

Mit dem Wohnmobil nach England


ausgezeichnet

Dieses Buch begeistert für Englands Midlands und den Norden, denn in Städten wie Manchester, Liverpool oder Birmingham pulsiert das Leben - bunt, aufregend und modern. Doch auch vielfältige Gelegenheiten für tolle Wanderungen und Zeit in der Natur wird geboten, mit fünf Nationalparks, wie die weitläufigen Yorkshire Dales oder das Lake District. Es gibt wunderschöne kleine Fischerdörfer und sanfte Strandbuchten zu entdecken, sowie im Inland hunderte interessante Burgen, Herrenhäuser und Gärten. Die zahlreichen Angebote eigenen sich für Groß und Klein mit einer abwechslungsreichen Region. Da ist für alle Wohnmobil-Freunde etwas dabei und dieser Reiseführer mit den Touren und Stellplätzen ist dabei eine gute Hilfe. Auf 11 Touren geht es durch Englands Norden mit Tipps von A bis Z und einer Übersichtskarte. Zudem findet man über 500 GPS-Koordinaten, die das Navigieren zu Übernachtungsplätzen und Sehenswürdigkeiten erleichtern.

Bewertung vom 01.02.2019
Die seltsamsten Orte der Antike
Zimmermann, Martin

Die seltsamsten Orte der Antike


ausgezeichnet

Von den Anfängen der Welt mit einer kleinen Erdgrube in Rom, über Geisterstädte wie Olympos bis zu den Toren zum Hades - auf diesen spannenden 336 Seiten tummeln sich die seltsamsten und außergewöhnlichsten Orte der Antike. Es ist eine unterhaltsame Entdeckungsreise in diese Zeit, wo Mystik und das Göttliche nah beieinander lagen, es eine Stadt der Elefanten gab und das betrügerische Orakel. Man entdeckt Orte der besonderen Art mit einem Hauch von Abenteuer, seien sie so grausam wie das Gespensterhaus in Athen oder ganz romantisch wie der Hängende Garten, der für eine babylonische Liebe stand. Die Antike war eben eine Blütezeit für Siedlungen unterschiedlichster Art und so eröffnet sich mit diesem Buch ein ganz neuer Zugang in ferne Lebenswelten, die man andernorts nicht findet. Das weckt beim Leser die Neugierde auf Besonderes, um eine antike Kultur jenseits der gängigen Vorstellungen kennenzulernen.

Bewertung vom 01.02.2019
Die neue Bierkultur 4.0
Fohr, Markus; Kiesbye, Axel; Stempfl, Wolfgang

Die neue Bierkultur 4.0


ausgezeichnet

Von der Geschichte über die Technologie bis hin zum Rohstoff - diese Seiten bieten alle Informationen über die Bierkultur 4.0. Es ist ein praktisches Handbuch für Sommeliers und Bier-Fans, bei dem man neue Geschmacksnoten entdecken kann und den Herstellungsprozess nachverfolgt. Mit einer zeitgeistigen Craftbier-Bewegung wird Bier zum Trendgetränk. Man feiert die Wiederentdeckung des handwerklichen und vielfach aufwändigen Brauens mit der Fokussierung auf Genuss. So ist dies genau die richtige Lektüre für alle, die mehr über Lieblingsgetränk erfahren möchten und die fasziniert von diesem Kulturgut sind. Man kann eine große Vielfalt entdecken und eine reiche Braukunst. Dabei lernt man das Spiel mit Zutaten kennen, die nationalen und internationalen Stile und besondere Traditionen. Der Gerstensaft erlebt eine Renaissance, nahezu täglich werden neue Brauereien gegründet und es entwickelt sich ein Boom der Brauerei-Erlebniswelten. Dieses uralte Kulturgetränk erreicht heute eine Komplexität in Aroma und Textur, die an Geschmacksprofile von Wein erinnern. Es ist das In-Getränk der kommenden Jahre und die Wellness-Antwort bei den alkoholischen Getränken.

Bewertung vom 01.02.2019
VernetztArbeiten: Soziale Netzwerke in Unternehmen
De Clercq, Isabel

VernetztArbeiten: Soziale Netzwerke in Unternehmen


ausgezeichnet

Die Autorin hebt die positive, transformative Kraft der sozialen Netzwerke hervor, denn diese ermöglichen und erleichtern die Verbindungen zwischen Menschen und Ideen, und diese Verbindungen helfen beim Wachstum von Individuen und Organisationen. Menschen können anhand von Interaktion und Wechselbeziehungen Werte schaffen, denn einfache, soziale Tools verändern die Koordination und Organisation der Arbeit. So kann man mit dieser Lektüre entdecken, wie das Soziale und das Digitale miteinander verbunden sind und man lernt anhand konkreter Beispiele, wie man die Tools selbst anwenden kann. Dazu gibt es genug Material sowohl für Denker als auch Macher und wichtige Fallbeispiele von regionalen wie internationalen Firmen. Es geht um die Renaissance der Arbeit, das Unternehmen wird hin zu einer Kunden- und Mitarbeiter-Zentralität gebracht. Es gibt viele effektive Möglichkeiten, die hier in praktischen Expertisen und differenzierten Geschichten vorgestellt werden.