Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: chipsletty
Wohnort: Leipzig
Über mich:
Danksagungen: 29 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 23 Bewertungen
Bewertung vom 06.10.2013
Traumsammler
Hosseini, Khaled

Traumsammler


ausgezeichnet

Gleich zu Anfang hält einen das Buch mit dem einzigartigen Stil von Khaled Hosseini in seinem Bann. Hoseini schreibt wunderbar, gleichzeitig "märchenhaft" und realitätsnah! Eine Geschichte in die man versinken kann.

Man fühlt und leidet mit den beiden Kindern Abdullah und Pari.
Man erlebt die schwierigen Lebensumstände einer Familie in Afghanistan, deren Vater aus Not ums Überleben seiner Familie zu einer Tat geleitet wird, die er nie verwinden kann. Es bleibt ein dunkler Fleck in der Familie.
Die Not und der Kummer der Familie, ist förmlich zum Greifen nah! .
Ausgehend von der Familie gehen die einzelnen Lebensgeschichten wie ein Fächer vor uns auf. Voller Tragik, aber auch voller Hoffnung. Man erlebt, wie die Geschichte der beiden Kinder aus einem kleinen Dorf das Leben vieler Menschen im laufe der Jahre auf der ganzen Welt beeinflusst. Emotional ergreifend erlebt man die Zeit, beginnend 1949 und endend im 21. Jahrhundert.
Viele Menschen kreuzen den Weg der Geschichte, viele Menschen verbindet etwas mit dem kleinen Jungen, der seine kleine Schwester die ersten Jahre ihres Lebens in größter Armut großzieht , um sie dann zu verlieren. Man fiebert förmlich mit: Werden sie wieder zueinander finden?
Am Ende führt Hosseini die Geschichte wieder zu den beiden Kindern zurück, aber wird es ein Wiedersehen geben?

Man erlebt in diesem Buch, emotional und ergreifend geschildert, wie eine einzelne Tat, aus dem Wunsch des Gefallens, das Leben aller verändert, positiv wie negativ!

Ein Buch, das die wahre Kunst des Geschichtenerzählens zeigt, welches einen mitnimmt, hinein in diese wunderbare Geschichte voller Liebe und Wärme und voller Sorgen und Not!

49 von 74 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 25.06.2013
Bittere Sünde / Kalo ermittelt Bd.1
Roll, Liselotte

Bittere Sünde / Kalo ermittelt Bd.1


ausgezeichnet

Bei diesem Buch handelt es sich um das Debüt um den schwedischen Kommissar Magnus Kalo und seine Frau, die Psychologin Linn.
Es zeigt die Facetten des Guten und Bösen mit viel Spannung!
Liselotte Roll erzählt in ihrem Buch nicht nur die Geschichte eines Kriminalfalles, sondern zeichnet auch mit viel Gespür für Feinheiten die Geschichte des Kommissar Magnus Kalo und seiner Familie. Auch die übrigen Personen in dem Buch werden so deutlich gezeichnet, das man glaubt man würde sie eigebtlich schon immer kennen.
Die Autorin spinnt eine komplexe Geschichte über Jahrzehnte und über den ganzen Erdball. Hängen die Morde in Schweden wirklich mit der Vergewaltigung vor vielen Jahren in Argentinien, zur Zeit der Militärjunta, zusammen? Schließlich ist doch der Haupttäter tot und das Opfer zu keiner Rachetat fähig. Wer also bringt auf bestialische Weise die Opfer in Schweden um?
Der Täter macht auch keinen Halt vor dem Familienleben Kalos und so droht er alles zu verlieren was ihm lieb und teuer ist, je näher er dem Täter kommt.
Die Geschichte zeigt, dass ein Verbrechen niemals vergeht, es hinterlässt immer Spuren, auch wenn es schon Jahre vergangen ist.Sowohl Opfer als auch Täter sind für immer gezeichnet.
Liselotte Roll gelingt es mit ihrem hervorragenden Schreibstil eine atemlose Spannung aufzubauen, gewürzt mit viel psychologischen Gespür für das kleinste Detail. Die relativ kurzen Kapitel ermöglichen ein schnelles Springen zwischen den einzelnen Handlungsorten und verleiten dazu immer noch eins lesen zu wollen.
Ein rundum gelungenes Debüt und eine Schriftstellerin von der man hoffentlich noch viel hören wird! Man kann gespannt einen zweiten Kalo erwarten!

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 14.05.2013
In stiller Wut / Bestatter Theo Matthies Bd.2
Fux, Christiane

In stiller Wut / Bestatter Theo Matthies Bd.2


sehr gut

Theo Matthies hat eine Einladung zum Klassentreffen seiner Abiturklasse bekommen.
Einen seiner ehemaligen Mitschüler sieht er allerdings unter anderen Umständen schon früher wieder - in seinem Bestattungsunternehmen. Auch ein zweiter lässt nicht lange auf sich warten.
Überhaupt ist ein Klassentreffen nicht immer voller Wiedersehensfreude. Der Tod der Mitschüler überschattet den Abend, auf dem sich die Situation zuspitzt. Theo Matthies und Lars Hansen, sein bester Freund und auch zu diesem Klassentreffen eingeladen, halten die Augen offen, um den Mörder zu überführen. Können sie ein weiteres Unglück verhindern?
Nun ist Theo Matthies wieder mitten drin, in einem neuen Fall, zusammen mit der illustren Ermittlercrew. So erlebt er nicht nur im Bestattungsinstitut allerlei Sonderbares.
War es ein Mitschüler auf Rachefeldzug oder doch eine wildgewordene Fledermaus?

Nach einem kurzen Spannungshänger in der Mitte des Buches kann man es in der zweiten Hälfte kaum aus der Hand legen.

Das aktuelle Thema "Mobbing in Schulen" wird hier von der Autorin Christiane Fux psychologisch gut verpackt und spannend erzählt. Das zweite Buch um den promovierten Mediziner und sein Bestattungsunternehmen punkten nicht nur durch den angenehmen und psychologisch gut verwobenen Schreibstil der Autorin, sondern auch durch feinen Wortwitz.

Man kann gespannt hoffen, dass dies nicht das letzte Buch der Autorin um Theo Matthies ist!