Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Schlafmurmel
Wohnort: Nürnberg
Über mich:
Danksagungen: 8 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 168 Bewertungen
Bewertung vom 20.03.2021
Höllenkind / Clara Vidalis Bd.8 (eBook, ePUB)
Etzold, Veit

Höllenkind / Clara Vidalis Bd.8 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Die Geschichte beginnt schon mal gruselig und das mag ich sehr ein weißes Brautkleid und dieses voller Blut und dann eine Braut die tot zusammenbricht, was für ein toller Auftakt für einen Thriller, das fand ich schon mal klasse. Der zuständige Commendatore Adami
Der Ermittler für den Vatikan ist, merkt das er hier alleine nicht weiterkommt, denn er ahnt das es sich hier eindeutig um Mord handelt. Er wendet sich kurzerhand an Clara Vidalis, die hier ihren Italienurlaub verbringt, zusammen mit einer Freundin da sie leider beurlaubt worden ist zu Hause. Einfach um auf andere Gedanken zu kommen und dann das. Ich kannte leider noch keine Geschichte um die Ermittlerin Clara Vidalis, dies ist meine erste Geschichte und ich war echt begeistert. Ich bin zwar kein Fan von Morden rumd um den Vatikan, aber dieser hier hat mich echt in seinen Bann gezogen, kurze knappe Kapitel, spannend und flüssig geschrieben. Ich war zwar schon in Rom und die Beschreibung der vielen Gassen und Straßen und die italienischen Familien die mehr oder weniger mit der Mafia verbunden sind oder waren. Das war echt ein toller Thriller der es in sich hatte und man vieles über die Hintergründe der Familie und den Vatikan erfahren konnte. Das war echt ein blutiger spannender Thriller von der LKA-Ermittlerin Clara Vidalis und ich hoffe auch nicht der letzte.

Bewertung vom 20.03.2021
Geburt eines Killers
Harrak, Simon

Geburt eines Killers


ausgezeichnet

Das Cover hat mich in seinen Bann gezogen, deswegen hab ich mich auf das Buch beworben und es hat mich nicht enttäuscht. Die Geschichte handelt von Frederich Abel, damals wurde er mit 7 Jahren von einem EliteSoldaten Adoptiert als man ihn als Kind im Wald alleine fand. Kraas der Elitesoldat hat ihn ausgebildet und erzogen und ihn gedrillt und ziemlich viel beigebracht. Nun ist aber sein Adoptiv Vater leider verstorben und Frederich Abel ist nun alleine auf sich gestellt und in ihm schlummert es, das unheilbare, nicht mehr aufzuhaltende Unheil. Als er eines Abends in berlin spazieren geht rettet er einen Jungen Frau das Leben und dann beginnt das Schicksal seinen Lauf und Frederich Abel landen in den Fängen der Liga der Vergeltung. Da er sowieso alleine ist und nichts mehr zu verlieren hatte möchte er sich der Liga anschließen und muss ich aber einer harten Tortur in einem Ausbildungszentrum einiges gefallen lassen. Aber Frederich Abel beißt sich durch und kämpft sich durch und als das lager angegriffen wird rettet er einen teil davon, die Geschichte ist sehr spannend und sehr brutal geschrieben, Mir war Friederich Abel von Anfang an sehr sympatisch trotz alledem das er ziemlich brutal handelt und kämpft, aber er wehrt sich nur und lässt sich nicht unterkriegen. Der Schluss war viel zu schnell da und da es mehrere Teile gibt wird sich alles nach und nach aufklären wie sich Friederichs Abel Lebensweeg noch gestaltet, ich bin gespannt was da noch alles auf ihn zu kommt. Mir hat es sehr gut gefallen und ich wurde gut Unterhalten.

Bewertung vom 13.03.2021
BLOOD
Wrights, D.S.

BLOOD


ausgezeichnet

Charlotte die selbsternannte Serienmörderin hat sich zu ihrem persönlichen Ziel gemacht alles ungerechte nach ihren Gutdünken gerecht zu bestrafen, egal ob es nun hartgesottene Männer sind, die mal jemanden vergewaltigt haben, oder durch dessen Hand durch Drogen jemand gestorben ist oder sonstiges. Sie macht es nur an 2 bestimmten Tagen, An Tagen die ihr persönliches Schicksal sind. Dann gibt es hier noch Mattew der Detektiv bei der Polizei, er, glaubt seit langem das in seiner Stadt ein Serienmörder ein Unwesen treibt, aber auch niemand schenkt ihm Glauben, Auch nicht sein Chef und schon gar nicht seine Kollegen, so steht er leider alleine da auf weiter Flur.
Die beiden Charlotte und der taffe Detektiv Mattew treffen aufeinander und es kommt wie es kommen muss, die beiden verlieben sich ineinander und können so gar nicht die Finger von einander lassen. Es scheint so als ob sie sich Jahrelang gesucht und gefunden haben.
Es war schon erschreckend, schockierend und dennoch sehr interessant in die Gedanken Welt von Charlotte einzutauchen, welche Gedanken sie doch innen in sich trägt, ob das noch von damals her rührt, man weis es nicht. Die Geschichte wird einmal aus der Gedanken Welt von Ihr Charlotte und auch einmal aus der Sicht von Mattew erzählt., der natürlich auch einen schweren Verlust hinnehmen musste damals und ihn nicht überwunden hatte und auch das noch an ihm knappert.
Beide sind sozusagen kaputte verlorenen Seelen die sich gefunden haben und wirklich zueinandergefunden haben, zwar sie können nicht unterschiedlicher sein die beiden, auf der einen Seite die eiskalte Mörderin die ihre Morde bis ins kleinste plant und er derjenige der die Mörder sucht und akribisch ermittelt und recherchiert.
Kommt Mattew hinter Charlottes Geheimnis? Mit dem Schluss der Geschichte hab ich so nicht gerechnet, für mich war das kein Happy End, es blieben noch viele Fragen offen und ich hoffe das es noch einen zweiten Teil gibt um Charlotte und Mattew.
Mich hat die Geschichte sehr gut gefallen und kann es wirklich empfehlen.

Bewertung vom 27.02.2021
Das Flüstern der Bienen (eBook, ePUB)
Segovia, Sofia

Das Flüstern der Bienen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eine wahnsinnig feinfühlige Geschichte um den Bienenjungen Simonopio. Die alte Nana Reja ist der Traum jeder stillenden Mutter, ddenn sie hat immer Milch in Ihren Brüsten und hilft jeder Mutter die keine Milch für ihre Kinder hat. Die nana sitzt Tag ein und Tag aus in Ihrem Schaukelstuhl und sieht in die Ferne, eines Tages urplötzlich steht sie auf und verlässt den Stuhl und geht zur alten Brücke darunter hat sie ein Neugeborenenes gefunden dass über und über mit Bienen übersät ist und eine Bienenwabe. Das klingt wie ein Märchen oder wie eine Sage, aber das scheint Wirklichkeit zu sein. Der mexikanische Gutsbesitzer Gutsbesitzer Francisco und Beatriz Morales nehmen den Jungen auf, der ein entstelltes Gesicht hat und auf den Namen Simonopio hört. Nicht alle sind erfreut über den Jungen, weil er mit Bienen übersät ist und meinen er sei vom Teufel besessen, aber mit der zeit gewöhnen sich die Leute an den stillen etwas schüchternen Jungen bis auf einen…
Der Junge hat aber eine besondere Gabe er verseht es mit den Bienen zu reden, Ihr Summen, gleicht einem Flüstern , mit denen Simonopio kommuniziert, das ist irgendwie magisch und übersinnlich zugleich, die Seiten, es war irgendwie magisch die Geschichte zu lesen, ich hab gelesen das im Land die spanische Grippe grassiert hatte, aber die Familie ist verschont geblieben und vieles mehr, es scheint der Junge bringt irgendwie Glück, wenn es nicht jemanden gegeben hätte der den Jungen nach den Leben getrachtet hätte. Die Geschichte hat mich regelrecht verzaubert, da sie immer aus einem anderen Blickwinkel erzählt wurde. Es war einfach ein zauberhaftes Buch das mich einfach sehr berührt hatte und mich nicht mehr losgelassen hatte.

Bewertung vom 24.02.2021
Unsichtbare Gegner , Seelenlos
Eva Lirot

Unsichtbare Gegner , Seelenlos


ausgezeichnet

Ich hatte leider noch nicht das vergnügen einen Roman von Jim Devcon und seiner Mannschaft zu lesen. Aber das erste Mal war echt nicht schlecht. Ein Psychotriller wie er im Buche steht.
Ein Serienmörder ist unterwegs, er erschießt einfach die Leute wahllos einfach so, ich war echt geschockt, denn viele Menschen haben de Tod gefunden. Warum und wieso hat noch keiner gewusst das erfährt man erst am Ende der Geschichte.
Jim Devcon und seiner Mannschaft haben echt wenig Indizien und kämpfen sich mühsam voran, auch der Polizeipräsident bremst sie aus.
Es ist sehr flüssig und spannend geschrieben, man kann erkennen das es mal aus der Sicht des Mörder geschrieben wird und auch mal aus der Sicht von Jim Devcon, aber auch einmal aus der Sicht eines anderen Opfers, es war echt faszinierend dies zu lesen. Man erkennt auch das der Täter auf jeden fall Psychische Hilfe benötigt meiner Meinung nach, denn immer wenn r alleine ist hört er Stimmen, anscheinend befehlen Sie ihm Menschen zu töten. Das ist echt schaurig und gruselig zu gleich. Am Ende des Buches wird klar, warum er die Morde alle verübt hatte.
Ich fand es richtig gut und empfehle es gerne weiter

Bewertung vom 20.02.2021
Tote Vögel singen nicht (eBook, ePUB)
Klinger, Christian

Tote Vögel singen nicht (eBook, ePUB)


gut

Ich weis nicht so ganz was ich von dem Krimi halten sollte, es ging um einen Anwalt, der es nicht so genau nimmt mit dem Gesetz und dem Recht, der lieber auf unlautere Mittel zurückgreift als auf rechtliche Dinge. Der Anwalt mit dem auch noch merkwürdigen Namen Cosinus Gauß hat auch noch ein Problem, immer wenn es brenzlig wird fällt er in Ohnmacht das nennt man POTS. Am Anfang dachte ich ohh cool das fängt schon toll an mit einer Leiche, aber leider flacht das dermassen ab in den nächsten Zeilen
Und immer verwirrender, denn der gute Anwalt dachte nur an eines an Sex und woher bekomme ich Geld. Geld das er wohl irgendwelchen dubiosen Leuten geschuldet hatte. Also ein Krimi war das wohl nicht, mehr ein Krimicomic, das gespickt war mit völlig wahnwitzigen Ausdrücken und Schimpfwörtern gegenüber seinen Bruder, das es mich geschüttelt hatte. Es war für mich ein netter Zeitvertreib das Buch zu lesen, da ich wirklich keine Ahnung hatte wer der Mörder von der jungen Frau war und welches Motiv der gehabt hatte und außerdem ich habs halt einfach gelesen was Cosinus alles gefragt hatte und wen er gefragt hatte ich habs einfach akzeptiert, weil es eh schon merkwürdig war.

Bewertung vom 02.02.2021
Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden
Suiter Clarke, Amy

Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden


ausgezeichnet

Das war für mich eine ganz neue Erfahrung einen Krimi zu lesen, der eigentlich ziemlich flüssig und gut geschrieben ist mit Zwischen Stücken aus dem Podcast. Irgendwie war das für mich echt komisch, die Mischung der verschiedenen Podcaste mit den verschiedenen
Interviewpartnern und Erzählarten. Ich musste einiges mehrmals lesen um dahinter zu kommen. Ich bin immer wieder aus meinem Lesefluss rausgekommen und habe gemerkt das ist nix für mich das mit den Podcasts, das ist für mich zu sehr verwirrend.
Elle Castillo möchte damit den Täter finden, denn der sogenannte Countdown-Killer hatte vor 20 Jahren junge Mädchen entführt misshandelt und getötet und irgendwo abgelegt, aber als das letzte Opfer am Leben geblieben ist und entkommen konnte hat es urplötzlich aufgehört, warum auch immer. Als Elle mit Ihren Podcast 20 Jahre später damit anfängt um Licht in das Dunkle zu bringen verschwindet wieder ein Mädchen und es könnte genau in die Opfer Reihenfolge passen wie damals vor 20 Jahren, Ist es nun der gleiche Täter, der durch Elles Poscast wieder wach geworden ist, oder ist es nun ein Trittbrettfahrer. Elle ermittelt nun auf eigene Faust und schnüffelt etwas herum und bringt sich dadurch auch in eigene Gefahr. Manche Aspekte das konnte man lesen konnte ich mir schon vorher denken das dies geschieht und dann ist es wirklich passiert, das fand ich nicht so prickelnd das es echt so leicht vorhersehbar war. Es war nicht schlecht aber eben nicht unbedingt mein Fall das mit dem Podcast

Bewertung vom 30.01.2021
Der Todesbote (eBook, ePUB)
Puffpaff, Ellen

Der Todesbote (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Buch der Todesbote ist bereits der zweite Teil von Ellen Puffpaff, aber man kann den Todesboten auch unabhängig von Teil 1 lesen, aber da ich bereits den ersten Teil kenne war ich natürlich so was von begeistert das ich auch den zweiten Teil lesen durfte und ich wurde natürlich nicht enttäuscht. Von Anfang an war hier wieder die Spannung da und wie im ersten Buch hat es mich wieder in das Buch hineingezogen und ich war mittendrin in der Geschichte um Anna und Diego.
Anna hat nach ihrer Entführung noch schwer zu knapsen, das alles geht ihr noch nach, Diego der angeblich gestorben ist, bei einem Schusswechsel der Streetsurfer, hat für Anna noch eine Police abgeschlossen das ihr nichts geschehen soll in der nächsten Zeit. Doch auf einmal taucht der vermeintliche Tote Diego wieder auf und es beginnt ein Wettlauf mit der zeit, wen kann man noch vertrauen wert ist einem gut oder böse gesonnen. Es ist so gut geschrieben, sehr spannend und fesselnd, das Buch hat mich immer wieder in seinen Bann gezogen. Wer trachtet Anna und auch Diego nach dem Leben, außer den Streetsufern, der Kommissar Sebastian Oblenski kann es ja nicht sein, er möchte ja helfen, wer ist es? Bis zum Ende wusste ich es nicht. Die Lösung erfährt man erst am Ende und darauf wäre ich niemals nicht darauf gekommen ich war echt schockiert. Zum Glück gibt es ein glückliches Ende und ich warte jetzt auf Band 3, denn es geht weiter und ist zum Glück noch nicht zu Ende. Die Spannung geht weiter und ich warte schon sehnsüchtig darauf wieer ins BUc h geogen zu werden. Den Todesboten empfehle ich auf jeden Fall weiter.

Bewertung vom 23.01.2021
Die Frau vom Strand (eBook, ePUB)
Johann, Petra

Die Frau vom Strand (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Was für ein toller Thriller, ganz toll geschrieben, es war als ob mich der Thriller am Anfang des Lesens gleich ins Buch gezogen hätte und ich als unsichtbarer Zuschauer alles Hautnah miterlebt habe. Es geht um ein Örtchen an der Ostsee Rerik, Rebecca mit ihrer kleinen Tochter und ihrer Frau Lucy leben dort in einem kleinen Häuschen. Um sich etwas die Zeit zu vertreiben, während Rebecca´s Frau Lucy in Hamburg ist, sie arbeitet dort geht Rebecca am Strand spazieren, dort trifft sie unerwartet auf Julia durch einen komischen Zufall und nimmt sie mit nach Hause und bezeichnet sie als Freundin. Doch dann wird es merkwürdig die neugewonnene Freundin Julia meldet sich nicht mehr und Lucy Rebeccas Frau wird tot am Strand aufgefunden, sie ist von den Klippen gestürzt, war es ein Unfall oder war es Mord. Die Ermittlerin Edda, ist mir gleich ans Herz gewachsen mit ihren Ermittlungen etwas merkwürdig aber gut, auch sie hat ihre kleinen Problemchen, aber diese werden im Hintergrund gehalten und nicht so sehr aufgebauscht. Immer wenn ic h gemeint habe hahh der hat Lucy umgebracht denn es war auf jedenfalls Mord und kein Selbstmord, dann kam wieder eine neue Information rein und ein neuer Verdächtiger. Und wirklich es ist nichts wie es erscheinen mag. Jeder lügt den Ermittlerteam vom Edda Timm das blaue vom Himmel herunter, hat denn hier jeder etwas zu verbergen? Erst am Ende hin kristallisiert sich es und man erfährt die Zusammenhänge und wer auch Lucy ermordet hatte. Das war echt seit langem wieder ein toller Thriller, den ich gerne weiterempfehlen werde

Bewertung vom 21.01.2021
Heiße Geschichten für heiße Nächte 2   Erotische Geschichten (eBook, ePUB)
Amato, Ricarda

Heiße Geschichten für heiße Nächte 2 Erotische Geschichten (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

In diesem Buch gibt es 12 unterschiedliche Geschichten von unterschiedlicher Länge, keine der Geschichte ähnelt der anderen, es sind komplett andere Geschichten und die haben es echt in sich sie sind heiß, prickelnd, fesselnd und sehr pikant. Und es geht natürlich nur um das eine Thema. Die jeweiligen Schauplätze der Geschichten und die Szenen wurden natürlich sehr detailiert beschrieben und sie hatten Feuer, das Kopfkino wurde natürlich voll und ganz angeregt und diese Geschichten haben mir sehr gut gefallen. Mich haeben die Geschichten sehr gut unterhalten und ich habe mir hierzu sogar eigene Gedanken gemacht. Ich empfehle es sehr gerne weiter.