Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: saika84
Danksagungen: 9 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 162 Bewertungen
Bewertung vom 24.10.2018
Hasenjagd / Kommissar Linna Bd.6
Kepler, Lars

Hasenjagd / Kommissar Linna Bd.6


sehr gut

Der Außenminister Schwedens wird in seinem Haus brutal ermordet. Als der Staatsschutz eintrifft, befindet sich am Tatort noch eine Zeugin. Da der Mörder maskiert war, kann sie nicht viele Hinweise geben. Sie hat gehört, wie er einen Namen sagte. Dieser Name führt die Ermittler direkt zum Gefängnis. Sie bitten den derzeit inhaftierten Joona Linna um Mithilfe. Doch schon bald steht fest, dass Joona Ermittlungsergebnisse vorenthalten wurden und es gibt einen weiteren Toten.

Hasenjagd ist der mittlerweile 6. Fall für Joona Linna, von dem Autorenduo Lars Keppler. Erschienen ist der Thriller im Bastei Lübbe Verlag. Für mich persönlich war es das erste Buch von Lars Keppler. Ich bin problemlos in die Geschichte rein gekommen, sodass man die anderen Bände nicht zwingend vorher gelesen haben muss. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig. Es gibt viele brutale Szenen und ist somit nichts für empfindliche Mägen. Die Kapitel sind angenehm kurz, wodurch die Seiten schnell dahin fliegen. Es gibt viele verschiedene Handlungsstränge, die sich nach und nach zusammenfügen. Für meinen Geschmack waren es etwas zu viele. Nicht alle fand ich für die Geschichte erforderlich. Hier wäre weniger wohl mehr gewesen. Die Spannung wurde gut aufgebaut und hat sich im Finale nochmals gesteigert. Dies wird sicherlich nicht mein letzter Thriller von dem Autorenduo gewesen sein. Ich ziehe lediglich 1 Stern ab, für die meiner Meinung nach unnötigen Handlungsstränge, die das Buch künstlich in die Länge gezogen haben. Von mir bekommt der Thriller 4 Sterne.

Bewertung vom 22.10.2018
Winterkalt: Thriller
Shepherd, Catherine

Winterkalt: Thriller


ausgezeichnet

Rechtsmedizinerin Julia Schwarz wird an einen Tatort gerufen. Gut sichtbar in einem Park steht eine riesige Eisskulptur. Schnell entdeckt Julia, dass sich im Eis die Leiche einer Frau befindet. Obwohl es sich bei dem Fundort um einen öffentlichen Platz handelt, hat niemand gesehen, wie die Statue dort hinkam. Florian Kessler und sein Team nehmen die Ermittlungen auf, während Julia darauf wartet, dass die Leiche auftaut und sie mit der Obduktion beginnen kann. Doch bereits nach kurzer Zeit taucht die zweite eingefrorene Leiche auf und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Winterkalt ist der dritte Band der Julia Schwarz  Reihe von Catherine Shepherd. Erschienen ist der Thriller im Kafel Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm. Die Fälle sind in sich abgeschlossen,  sodass man die ersten beiden nicht zwingend vorher gelesen haben muss. Auch dieser Band hat es wieder geschafft, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Die Spannung ist von  Anfang an da und wird im Verlauf der Geschichte weiter gesteigert. Bis zum Schluss war es undurchsichtig,  so wie es bei einem guten Thriller sein muss. Julia und Florian habe ich im Verlauf der Reihe schon sehr ins Herz geschlossen und mich sehr gefreut, dass es endlich wieder eine Fortsetzung gibt. Besonders Julia ist ein starker Charakter, der bereits viel mitgemacht hat. Mich konnte dieser Band wieder begeistern und in seinen Bann ziehen. 5 Sterne von mir. Diese Reihe muss man lesen. Ich hoffe auf viele weitere Bände.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.10.2018
Lust / Dream Maker Bd.2
Carlan, Audrey

Lust / Dream Maker Bd.2


sehr gut

Parker Ellis, der Dream Maker, hat gemeinsam mit seinen beiden besten Freunden Bogart dem Love Maker, und Royce dem Money Maker, die Agentur International Guy gegründet. Sie bieten Problemlösungen für Frauen auf der ganzen Welt, in Sachen Liebe, Leben und Karriere. Für jedes Problem finden sie eine Lösung. Seine Aufträge führen den Dream Maker diesmal von Mailand über San Francisco bis nach Montreal. Bei einem Auftrag in New York lernte er die Schauspielerin Skyler Paige kennen, die ihm ordentlich den Kopf verdrehte. Wird ihre Beziehung ihre stressigen Jobs und die damit verbundene Distanz bestehen?

Dream Maker – Lust ist der zweite Band der Dream Maker Reihe von Audrey Carlan, erschienen im Ullstein Verlag. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, Mailand, San Francisco und Montreal. Als Ebook sind diese Teile auch jeweils einzeln erhältlich. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Den ersten Band sollte man vorher gelesen haben, da die Geschichte direkt dort anschließt. Erzählt wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Parker Ellis. Das jeweils letzte Kapitel der einzelnen Städte ist aus Sicht von Skyler geschrieben. Bei dieser Reihe fühle ich mich gleich an die Calendar Girl Reihe von Audrey Carlan erinnert. Parker ist quasi die männliche Mia. Ich denke, dass das von der Autorin auch so beabsichtigt war. Trotz oder gerade wegen der Gemeinsamkeiten hat mir das Buch gut gefallen. Im Vergleich zum ersten Band fand ich es jedoch etwas schwächer. Das Drama zwischen Parker und Skyler überlagert irgendwie die ganze Geschichte und wirkte doch ziemlich erzwungen herbeigeführt. Ansonsten war das Buch aber wieder toll. Parker stellt sich wieder völlig neuen Abenteuern. Besonders gut gefällt mir der Zusammenhalt zwischen den IG's. Wie gewohnt geizt die Autorin nicht mit heißen Szenen. Es hat Spaß gemacht, Parker auf seiner Reise zu begleiten. Trotz des kleinen Kritikpunkts freue ich mich schon sehr auf den dritten Band und bin gespannt, wohin es ihn dann führt. Dieser Band bekommt 4 Sterne von mir.

Bewertung vom 06.10.2018
Redemption Point
Fox, Candice

Redemption Point


sehr gut

Nachdem Ted Conkaffey unschuldig unter Verdacht geraten ist, eine 13. Jährige entführt zu haben, beginnt er nach seiner Freilassung ein neues Leben in Crimson Lake. Er verliert seinen Job als Polizist und seine Frau distanziert sich gemeinsam mit der Tochter von ihm. Doch seine Vergangenheit holt ihn auch in Crimson Lake immer wieder ein. Nachdem die Menschen nun endlich nicht mehr vor seinem Haus stehen und ihn bedrohen, taucht der Vater des entführten Mädchens auf, um Rache zu nehmen. Ted merkt, dass er keine andere Wahl hat, als endlich den wahren Täter zu finden.

Redemption Point ist der zweite Band der Crimson Lake Reihe von Candice Fox,  erschienen im Suhrkamp Verlag. Es ist definitiv von Vorteil, wenn man den ersten Band kennt. Der Schreibstil liest sich angenehm und flüssig. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Obwohl Ted der Protagonist dieser Geschichte ist, habe ich besonders Amanda ins Herz geschlossen. Sie ist eine wirklich schräge Nudel, die man nur schwer einschätzen kann. Wahrscheinlich gerade deswegen schafft sie es immer wieder mit ihrer Art, mich zum Lachen zu bringen. Ted kann wirklich froh sein, dass Amanda Teil seines neuen Lebens geworden ist. Was ihm widerfahren ist und noch immer widerfährt, ist einfach schrecklich. Da ist es gut jemanden wie Amanda zu haben, die weiß, wie es ist. Dieser Band hat mir insgesamt besser gefallen wie der erste. Die Spannung wurde besser aufgebaut und die einzelnen Fäden der Geschichte gut miteinander verbunden. Deshalb gibt es von mir diesmal 4 Sterne.

Bewertung vom 27.09.2018
Bluthaus / Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn Bd.2
Fölck, Romy

Bluthaus / Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn Bd.2


ausgezeichnet

Nach ihrem letzten Fall erholt Frida Paulsen sich erst mal auf dem Hof ihrer Eltern in der Elbmarsch. Eines Morgens erhält sie einen Anruf ihrer Freundin Jo, die sie bittet, ihr Portemonnaie mit Papieren aufs Revier zu bringen. Jo wurde als Zeugin aufs Revier gebracht, nachdem sie in der Marsch eine Leiche entdeckt hat. Jo ist sich sicher, dass die Polizei sie für die Mörderin hält. Kurz darauf verschwindet Jo spurlos. Frida ist besorgt um ihre Freundin und macht sich auf die Suche. Die Spuren führen sie auf die Halbinsel Holnis zu einem Reetdachhaus. Die Einheimischen nennen das Haus nur "Das Bluthus", weil vor Jahren hier eine Familie brutal ermordet wurde. Der Täter wurde nie gefasst.

Bluthaus ist der zweite Band der Elbmarsch Reihe von Romy Fölck. Ich kenne den ersten Band noch nicht, kam aber problemlos in die Geschichte rein. Es ist also nicht zwingend erforderlich den ersten Band vorher zu lesen aber natürlich empfehlenswert. Der Schreibstil liest sich fließend und fesselnd. Die Spannungskurve wird sehr gut aufgebaut. Zwischendurch gibt es kurze Rückblicke in das Jahr 1997, was zum einen weitere Fragen aufwirft, zum anderen aber auch Licht ins dunkel bringt. Es fällt schwer, dass Buch auch mal aus der Hand zu legen. Bis kurz vor Schluss ist die Geschichte undurchsichtig, wie es bei einem guten Krimi sein muss. Frida kämpft aufgrund innerer Dämonen ihres letzten Falls mit sich selbst. Sie zweifelt dran, ob sie zur Polizei zurückkehren soll, dabei scheint das ihre Berufung zu sein. Ich habe sie in diesem Band als einen Menschen kennengelernt, dem Familie und Freunde sehr wichtig sind, und für die sie alles tun würde. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen und fand es spannend sie bei ihrer Suche zu begleiten. Auch Bjarne war mir sehr sympathisch. Er scheint genau wie Frida noch an dem letzten Fall zu knabbern zu haben, jedoch ist er schon wieder im Dienst. Zusätzlich zu der Arbeit hat er auch privat einiges zu bewältigen. Es war eine gute Mischung aus den Ermittlungen und dem Privatleben von Frida und Bjarne. Ich bin begeistert von diesem Krimi und freue mich schon sehr auf den dritten Band. In der Zwischenzeit werde ich den ersten Band noch nachholen. Dieser bekommt natürlich die vollen 5 Sterne von mir.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.09.2018
Rachewinter / Evelyn Meyers & Walter Pulaski Bd.3
Gruber, Andreas

Rachewinter / Evelyn Meyers & Walter Pulaski Bd.3


ausgezeichnet

Rechtsanwältin Evelyn Meyers neuer Mandant ist Michael von Kotten, der Sohn von Richard von Kotten, dem Besitzer sämtlicher Casinos in Wien. Ihm wird vorgeworfen, einen reichen Geschäftsmann brutal ermordet zu haben. Videos des Mords kursieren sogar im Internet.  Kommissar Walter Pulaski wird in Leipzig zu einem Motel gerufen, in dem eine Leiche gefunden wird. Der Tote ist ein guter Bekannter von ihm. Der Rechtsmediziner stuft den Tod als Unfall ein, doch das will Pulaski nicht glauben. Unerlaubt ermittelt er weiter und alle Spuren führen ihn zu einer unbekannten Frau mit braunen Haaren und roten Kleid. Während sich die Schlinge für Evelyns Mandant immer weiter zuzieht, recherchiert sie weiter, um seine Verteidigung auf die Beine zu stellen und stößt dabei auf dunkle Geheimnisse.

Rachewinter ist der dritte Band der Walter Pulaski Reihe von Andreas Gruber. Erschienen ist der Thriller im Goldmann Verlag. Ich kenne die ersten beiden Bände noch nicht, kam aber problemlos in die Geschichte rein. Es ist also nicht zwingend erforderlich diese vorher zu lesen aber natürlich empfehlenswert. Der Schreibstil liest sich fließend und fesselnd. Die Spannungskurve wird sehr gut aufgebaut. Es gibt zwei Handlungsstränge. Zum einen die Geschehnisse in Wien aus der Perspektive von Evelyn Meyers und zum anderen die aus Leipzig aus der Perspektive von Walter Pulaski.  Beide Charaktere sind mir sehr sympathisch. Neben den düsteren Ermittlungen bringen beide mit ihrem Sarkasmus eine Spur Leichtigkeit in die Geschichte rein, was mir sehr gefallen hat. Es hat einfach Spaß gemacht, die beiden bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Durch die Perspektivwechsel wurde die Spannung konstant hochgehalten und es ist schwergefallen, das Buch aus der Hand zu legen. Dieser Thriller hat rund 600 Seiten, die jedoch leider viel zu schnell gelesen waren. Mich hat der Thriller begeistert. Es war mein erster von Andreas Gruber, wird aber sicher nicht der letzte sein. 5 Sterne von mir.

Bewertung vom 14.09.2018
Bis wir eins sind
Malpas, Jodi Ellen

Bis wir eins sind


ausgezeichnet

Annie ist selbstständige Architektin mit Leib und Seele. Eine ernsthafte Beziehung hatte sie noch nie. Selbst die letzte Nacht, die sie mit einem Mann verbracht hat, ist ewig her. Es gab einfach bislang keinen Mann, zu dem sie sich wirklich hingezogen gefühlt hätte. Bis ihre Freunde sie überreden, die Arbeit Arbeit sein zu lassen und einen netten Abend in einer Bar zu verbringen. Dort trifft sie beim Getränkeholen auf Jack, der sie anspricht. Sofort gerät Annies Herz aus dem Takt. So was hat sie noch nie erlebt. Sie verbringt die Nacht mit ihm und schleicht sich am nächsten Morgen aus dem Hotelzimmer. Jack spukt jedoch weiter in ihrem Kopf herum. Als er einige Tage später überraschend vor ihr steht, zieht es Annie den Boden unter den Füßen weg. Die Anziehung zwischen ihnen ist genauso stark, wie an jenem Abend in der Bar jedoch merkt Annie nun, dass sie ihn nicht haben darf. Jack ist verboten für sie...

Der Roman "Bis wir eins sind" wurde von der Autorin Jodi Ellen Malpas geschrieben und ist im mtb Verlag erschienen. Der Schreibstil liest sich locker und leicht. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Annie. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Besonders Annie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist so ein lebensfroher Charakter. Annie arbeitet als selbstständige Architekten. Die Arbeit ist quasi bislang ihr Leben. Sie konnte sich nie vorstellen, eine ernste Beziehung einzugehen. So wie ihr Leben war, mit viel Arbeit und guten Freunden, war sie rundum glücklich. Bis sie Jack traf. Annie ist über sich hinausgewachsen und hat sich auf Dinge eingelassen, an die sie im Traum niemals gedacht hätte. Sie verlässt ihre Komfortzone und geht Wagnisse ein. In diesem Buch werden einige Tabuthemen behandelt, die sicher die Leserinnen zu Diskussionen anregen werden. Richtig oder falsch, sowie Moralvorstellungen spielen hier eine große Rolle. Mich konnte das Buch in seinen Bann ziehen. Ich habe mit Annie mitgelitten und mich mit ihr gefreut. Die Geschichte steckt voller Emotionen. Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Bewertung vom 09.09.2018
Er will dein Herz / Marina Esposito Bd.7
Carver, Tania

Er will dein Herz / Marina Esposito Bd.7


gut

Gemma Adderley will endlich ihrem eigenen Teufelskreis entfliehen. Ihr Mann schlägt sie seit Jahren und nun will sie für sich und ihre Tochter Carly endlich Hilfe im Frauenhaus suchen. Das Frauenhaus schickt ihnen einen Wagen, doch sie kommen dort nie an. Gemmas Leiche wird wenige Tage später gefunden. Ihr wurde das Herz entfernt. Ihre Tochter Carly hat überlebt, da sie aus dem Auto gestoßen wurde. Profilerin Marina Esposito, DC Brennan und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Bereits kurze Zeit später taucht eine weitere Leiche auf. Wird es den Ermittlern gelingen den Täter zu schnappen, bevor er erneut zuschlägt?

Er will dein Herz, ist der mittlerweile 7. Band der Marina Esposito Reihe von Tania Carver. Erschienen ist der Thriller im Ullstein Verlag. Für mich persönlich war es das erste Buch der Reihe. Ich hatte dennoch keine Probleme ins Buch rein zu kommen. Der Schreibstil liest sich angenehm und flüssig. Der Thriller hat sehr stark und spannend begonnen. Die persönlichen Probleme von DC Brennan wurden jedoch so in den Vordergrund gerückt, dass die Spannung dadurch jedes mal stark abgefallen ist. Den Mörder hatte ich persönlich ziemlich schnell im Visier und das passiert mir selten bei Thrillern. Der Thriller im Allgemeinen ließ sich gut lesen aber, da ich es in diesem Genre wichtig finde, dass die Spannung gehalten wird und es bis zum Schluss undurchsichtig ist, muss ich deutlich Sterne abziehen. Für mich bekommt der 7. Band 3 Sterne.

Bewertung vom 06.09.2018
Save Us / Maxton Hall Bd.3
Kasten, Mona

Save Us / Maxton Hall Bd.3


ausgezeichnet

Rubys Welt steht plötzlich still. Sie wurde von Maxton Hall suspendiert und sieht ihren Traum in Oxford studieren zu können in Gefahr. Alles deutet daraufhin, das James das belastende Foto an den Direktor geschickt hat. Ruby mag jedoch nicht glauben, dass James ihr das nach allem was sie miteinander erlebt haben antun könnte. Ruby kämpft dafür, nach Maxton Hall zurückkehren zu können. Werden Ruby und James wieder zueinanderfinden und gemeinsam für ihre Träume kämpfen?



Dies ist der dritte und abschließende Band der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten. Erschienen ist die Reihe im LYX Verlag. Da der dritte Band direkt da beginnt, wo der zweite endet, sollte man die ersten beiden vorher gelesen haben. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht der unterschiedlichen Charaktere erzählt. Den meisten Raum haben natürlich Ruby und James, aber auch die anderen haben ihren Raum in der Geschichte. Mir hat das sehr gut gefallen. Zum einen sieht man die Protagonisten auch mal aus einem anderen Blickwinkel, zum anderen lernt man sie selbst besser kennen. Mona Kasten schafft es bei jedem ihrer Bücher, dass ich das Gefühl habe die Geschichten live mitzuerleben. Es fällt leicht, mit den Charakteren mitzufühlen und sie ins Herz zu schließen. Ruby und James sind an dem erlebten noch weiter gewachsen. Sie verfolgen ihre Ziele hartnäckig, auch wenn sich ihnen immer wieder Steine in den Weg legen. Gemeinsam sind sie einfach ein unschlagbares Team. Gerne wäre man selbst ein Teil dieser tollen Clique, die immer füreinander einsteht. Ich habe diese Reihe sehr genossen und das letzte Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet. Zum einen bin ich traurig, dass es nun vorbei ist, zum anderen aber glücklich, wie sich alles entwickelt hat und dass ich das Leben dieser tollen Charaktere mitverfolgen durfte. Für mich ein gelungener Abschluss einer tollen Reihe. Natürlich bekommt auch dieser Band die vollen 5 Sterne.

Bewertung vom 03.09.2018
Bücherkönig / Die Bibliothek der flüsternden Schatten Bd.2
El-Bahay, Akram

Bücherkönig / Die Bibliothek der flüsternden Schatten Bd.2


sehr gut

Der ehemalige Dieb Sam wollte gerne Wächter des Königs werden. Stattdessen wurde er zur Wache der Bibliothek Paramythias, dem Bücherlabyrinth unterhalb der Straßen Mythias. Schnell bemerkte Sam, dass dort unten dunkle Geheimnisse lauern. Die Beraterin des Königs scheint einen Plan zu haben, den Sam und seine Freunde auf alle Fälle verhindern müssen. Dafür müssen sie zurück ins Herz der Bücherstadt, wo Kanis Vater sein Leben bereits verloren hat und die anderen nur knapp entkommen sind. Wird es Sam und seinen Freunden gelingen, alle Geheimnisse aus Paramythia aufzudecken und das böse zu bekämpfen?

Bücherkönig ist der zweite Band der Bibliothek der flüsternden Schatten Trilogie von Akram El Bahay. Erschienen ist der Fantasy Roman im Bastei Lübbe Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Alles ist so schön bildlich beschrieben, dass man die Fabelwelt vor sich sehen und voll und ganz in sie eintauchen kann. Der zweite Band beginnt am Ende des ersten Bandes, von daher sollte man diesen unbedingt vorher gelesen haben. Ich hatte die Befürchtung das es mir schwerfallen würde in die Geschichte rein zu kommen, da es bereits ein Jahr her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe. Das war zum Glück nicht so. Es gab kurze Rückblicke, die meine Erinnerung wieder auffrischen konnten. Ich war direkt wieder in der Geschichte gefangen. Die Charaktere mag ich sehr gerne. In diesem Band ist Kani mehr in den Vordergrund gerückt, was mich sehr gefreut hat. Sie ist so ein starker Charakter, der sich niemals unterkriegen lässt. Auch die Nebencharaktere wie Umm haben es mir angetan. Sie bringt einfach sehr viel Humor in die sonst düstere und spannende Geschichte hinein, was alles etwas auflockert. Natürlich bleiben am Ende noch immer einige Fragen offen, die die Vorfreude auf den dritten Band umsomehr steigern. Dieser Band bekommt 4 Sterne von mir.