Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: merlin78


Bewertungen

Insgesamt 30 Bewertungen
Bewertung vom 27.09.2018
Das erste Opfer / Oxen Bd.1 (2 MP3-CDs)
Jensen, Jens Henrik

Das erste Opfer / Oxen Bd.1 (2 MP3-CDs)


ausgezeichnet

Mehr durch Zufall gerät der ehemalige Soldat Nils Oxen zwischen die Fronten, als er mit seinem Hund Mr. Wight nachts ein ihm bis dato unbekanntes Schloss begutachten möchte. Doch dort wird er Zeuge eines Mordes und kann nur mit Mühe entkommen. Anschließend sieht es allerdings so aus, als wäre er der Mörder. Schnell ist die Polizei hinter ihm her. Als aber die Beweise nicht ausreichen, ist er bereit selbst nach den Verbrechern zu suchen und begibt sich damit in größte Gefahr.

Mit dem Werk „OXEN – Das erste Opfer“ hat der Schriftsteller Jens Henrik Jensen einen fantastischen Auftakt zu einer neuen Reihe kreiert, der von der ersten bis zur letzten Minute begeistert.

Dank dem DAV durfte ich das Werk als Hörbuch verschlingen und mich ganz auf das Erlebnis des Nils Oxen einlassen. Sprecher Dietmar Wunder vollbringt durch seine Darstellung des Nils Oxen ein ebensolches, denn es ist ein absolutes Vergnügen, den Worten zu lauschen. Passend an den richtigen Stellen macht der Sprecher die Inszenierung zu einem mitreißenden Thriller, das von A bis Z überzeugt.

Auf über 13 Stunden darf sich der Hörer bei diesem Werk auf ein spannendes Abenteuer freuen. Ganz im Mittelpunkt steht der ehemalige Soldat Nils Oxen, der mehrfach durch seine Tapferkeit im Krieg ausgezeichnet worden ist. Doch von der Souveränität eines ehemaligen Kriegers ist Oxen weit entfernt. Er leidet unter PTBS und ist nur noch ein Schatten seiner Selbst. Auf der Suche nach ein wenig Frieden verbringt er seine Zeit abgeschieden von jeder Zivilisation.
Als es dann aber darauf ankommt, funktioniert er wieder meisterhaft, denn sein Verstand begreift Zusammenhänge schneller und umfassender, als viele seiner Kollegen. So wird auch schnell deutlich, dass nur Oxen in der Lage sein wird, seine eigene Haut zu retten und die Täter zu finden.

Die Handlung ist vielschichtig und teilweise etwas mysteriös gestaltet worden. Nicht alles wirkt von Beginn an klar und deutlich, viel mehr wird langsam das Geheimnis um den ehemaligen Soldaten Oxen gelöst. Ihm zur Seite stehen ein paar komplexe Charaktere, die für zusätzliche Dynamik und Dramatik sorgen. So ist zum Beispiel Margarete Frank ein unglaublich interessanter Mensch, über den sich jeder Hörer noch weitere Informationen wünscht.


Mein erster Oxen, aber bestimmt nicht der Letzte!

Mein persönliches Fazit:
Der Erzählstil des Autors ist fesselnd und mitreißend. Er schafft es durch eine glaubwürdige Geschichte und einer modernen Sprache den Hörer zu begeistern. Von Anfang an ist eine unterschwellige Spannung zu spüren, die sich Stück für Stück steigert und in einem großartigen Finale mündet. Außerdem hat der Verlag mit dem Sprecher Dietmar Wunder die ideale Besetzung gefunden, denn dieser Mann ist mühelos in der Lage, die Szenenbilder lebendig werden zu lassen.
Ich habe jede Minute davon genossen und mich von der Geschichte meisterhaft unterhalten gefühlt. Spannend, dramatisch und glaubwürdig! Ein Thriller der Extraklasse, der für nervenzerreißenden Hörgenuss sorgt! Von mir gibt es eine große Empfehlung und die Vorfreude auf den nächsten Band des Autors.

Bewertung vom 24.09.2018
Wer wir auch sind / American Royals Bd.1
Chase, Nichole

Wer wir auch sind / American Royals Bd.1


ausgezeichnet

Als Tochter des Präsidenten der Vereinigten Staaten hatte es Maddie McGuire nicht immer leicht. Vor allem, weil sie sich nicht in ein gewisses Schema pressen lassen will. Doch als sie nun bei einer Tierrettungsaktion von der Polizei verhaftet wird, ist das Maß aller Dinge voll. Ihr Vater verpflichtet sie dazu, mit dem Sohn der Vizepräsidentin an einem Projekt für Kriegsveteranen zu arbeiten. Dabei kommen sich Jake und Maddie unweigerlich immer näher.
Jake ist vor über einem Jahr verletzt aus dem Krieg zurückgekehrt und nimmt sich nun der Arbeit bei dem Projekt an. Doch leider will seine Mutter diese Arbeit für ihre Wahlkampagne ausnutzen. Das gefällt Jake nicht besonders. Als er Maddie zur Unterstützung erhält, werden alte Gefühle in ihm geweckt. Aber er weiß, dass sie für ihn tabu ist.

Nichole Chase hat mit dem Auftakt der Reihe „American Royals - Wer wir auch sind“ dem Pärchen Jake und Maddie eine Plattform gegeben, sich zu entfalten. Sie erzählt harmonisch, aufregend und gefühlvoll die junge Liebe der zwei sympathischen Protagonisten.

Diese Geschichte wird abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt, so erhält der Leser lebendige Einblicke in sowohl Jakes, als auch Maddies Gedankenwelt.
Maddie ist eine herrlich erfrische Persönlichkeit, die vollkommen losgelöst vom Status ihres Vaters agiert. Sie ist vielmehr das Mädchen von nebenan, das zu allen Schandtaten bereit ist. Sie krempelt auch gerne die Ärmel hoch und arbeitet hart für ihre Ziele. Zu Jake fühlte sie sich schon in ihrer Jugend hingezogen, was sich auch nach seiner Rückkehr aus dem Krieg nicht verändert hat.
Jake leidet noch immer unter den Folgen der Verletzung. Während seines Einsatzes mit dem Kampfhubschrauber stürzte er ab und verlor nicht nur seine Freunde, sondern auch ein Bein. Doch Jake kämpft sich zurück ins Leben. Äußerlich erinnert fast nichts mehr an die Verletzung, doch innerlich ist er noch zerbrochen. Kann Maddie ihn vielleicht heilen oder zumindest den Prozess anstoßen?

Die Handlung ist sehr bildlich und aufregend beschrieben worden. Von Beginn an fällt es durch den detaillierten und mitreißenden Erzählstil leicht, den Erlebnissen der beiden Protagonisten zu folgen. Nichole Chase drückt sich ausdrucksstark und fesselnd aus und bringt die Emotionen deutlich und hautnah zu Papier. Die Schmetterlinge im Bauch sind regelrecht zu fühlen und es ist eine Freude, der zarten Romanze zwischen Jake und Maddie zu folgen. Natürlich hat die Schriftstellerin auch ein paar sehr leidenschaftliche Szenen miteingebaut, die sich gut in die Geschichte einfügen und nicht übertrieben und aufgesetzt wirken.

Mich hat das Werk perfekt unterhalten.

Mein persönliches Fazit :
Ich würde so gerne einfach weiterlesen. Die Geschichte hat mich so mitgerissen, dass ich einfach immer tiefer in die Handlung eintauchen musste. Mich haben Maddie und Jake erreicht und beide Charaktere sind mir nahgegangen. Ihre tragischen, aber auch liebevollen Momente haben mich begeistert und einfühlsam unterhalten. Mit diesem Werk ist der Autorin auf jeden Fall ein wunderbarer Auftakt zu einer neuen Reihe gelungen. Ich freue mich schon auf das nächste Werk.

Bewertung vom 21.09.2018
STAY / Mills Brothers Bd.1
Hunting, Helena

STAY / Mills Brothers Bd.1


ausgezeichnet

In Rubys Leben läuft gerade nichts nach Plan. Die 24-jährige Schauspielerin ist derzeitig ohne Anstellung und auch ihre Agentin hat sie verlassen. Ganz langsam wird es eng in ihrer Geldbörse, obwohl sie sich hauptsächlich nur noch von Instant-Produkten ernährt. Als sie dann auf der Verlobungsparty ihrer besten Freundin mit einem äußerst attraktiven Mann zusammenprallt, glaubt sie fest, dass das Schicksal es nun wieder besser mit ihr meint. Besonders, als dieser Mann sie kurzerhand fast besinnungslos küsst. Doch dann hustet er sie an und schnell wird klar, dass dieser Typ krank ist. Leider erkrankt nun auch Ruby und verpasst so ein Vorspielen am nächsten Tag. Zu guter Letzt verliert sie auch noch die Wohnung, weil sie die Mietzahlungen nicht mehr aufbringen kann. Ruby sieht sich schon mit einem Pappkarton auf der Straße sitzen, als ihre beste Freundin Amie die rettende Idee hat. Der Cousin ihres Verlobten wird für fünf Wochen verreisen und Ruby soll in der Zeit in seiner Wohnung leben. Das klingt verlockend, wäre dort nur nicht das Problem, dass eben genau dieser Cousin Rubys mysteriösen Küsser wäre…

Der Roman „STAY“ entspringt einer Idee der amerikanischen Autorin Helena Hunting. Diese hat sich bereits durch ihre Romanreihen „Inked Armor“ und „Hot as Ice“ einen Namen gemacht. In diesem Werk nimmt sie die Romanze von Ruby Scott und Bancroft Mills in Angriff.

Durch die gelegentlich wechselnden Erzählperspektiven erhält der Leser in diesem Buch sowohl Einblicke in Rubys, als auch in Bancrofts Gedankenwelt.
Ruby ist eine junge Frau, die aus gutem Hause entstammt. Doch im Gegensatz zu ihrem Vater möchte sie nicht in das Familienunternehmen einsteigen. Sie möchte lieber Schauspielerin werden. Leider erhält sie dafür fast keine Unterstützung seitens der Familie. Und ein Leben in New York ist teuer. Doch Ruby ist bereit zu kämpfen, um sich ihren Traum zu erfüllen. Leider erlebt sie dabei einige Hindernisse, die sie vor große Herausforderungen stellen.
Bancroft ist ein absoluter Sympathieträger, denn er hat das Herz eindeutig am rechten Fleck. Natürlich ist er von der ersten Minute an in Ruby verschossen, doch will er das nicht so recht rauslassen. Vielmehr bemüht er sich um ein wenig Distanz und Unterstützung. Doch irgendwann kann auch er seinen Gefühlen nicht mehr aus dem Weg gehen.

Die Romanze von Ruby und Bancroft ist der rote Faden in dieser sonst recht schlichten Handlung. Hier warten jetzt keine allzu großen Überraschungen auf den Leser, denn es erscheint bereits zu Beginn logisch, in welche Richtung sich alles wenden wird. Doch Helena Hunting wäre nicht so erfolgreich, wenn sie nicht wüsste, wie sie ihre Leser faszinieren könnte. Und genau das macht den Reiz des Buches aus. Hier werden die Emotionen regelrecht gekocht, bis das Fass fast überzulaufen droht. Aber genau im richtigen Moment schafft sie es dann die Funken sprühen und die Schmetterlinge im Bauch fliegen zu lassen. Sie hat ein Händchen für das Timing und kombiniert das Ganze mit viel Situationskomik, tragischen Elementen und einer ordentlichen Prise Erotik.

Ich habe mich in Ruby & Bancroft verliebt!

Mein persönliches Fazit:
Ich genieße den Schreibtstil der Autorin ganz einfach. Sie hat es perfekt geschafft, mich an die Seiten zu bannen und mich in die beiden Protagonisten zu verlieben. Ruby und Bancroft sind so tolle Charaktere, dass ich herrlich mit ihnen mitfiebern konnte. Das dreckige Mundwerk der jungen Frau, aber auch das große Herz des reichen Bancroft haben mich bewegt und erreicht. Die Liebesgeschichte hat eine harmonische, zeitgleich aber auch aufregende Art, die für viel Leidenschaft und Dramatik gesorgt hat. Deshalb habe ich diese Geschichte verschlungen und mich durch die Worte von Helena Hunting einfach ideal unterhalten gefühlt.
Allen Lesern, die sich gerne von romantischen, erotischen und gefühlvollen Werken verzaubern lassen, kann ich das Buch einfach nur empfehlen.

Bewertung vom 16.09.2018
Bis wir eins sind
Malpas, Jodi Ellen

Bis wir eins sind


ausgezeichnet

Annie Ryan ist mit Herz und Seele Architektin. Sie liebt ihren Job und freut sich über ihren Erfolg. Als sie eines Abends mit ihren Freunden in einer Bar feiern geht, trifft sie dort auf Jack, einem Mann, der sie sofort einnimmt. Sie kann ihm nicht widerstehen und verbringt eine aufregende Nacht mit ihm. Doch zunächst trennen sich ihre Wege. Als Annie kurz darauf Jack wieder trifft erfährt sie auch, warum eine Beziehung zu dem Mann unmöglich ist. Doch ihr Herz will mehr, aber darf das sein? Denn Jack ist für sie absolut tabu!

Spätestens seit ihrem Roman „Mit allem was ich habe“ hat sich Autorin Jodi Ellen Malpas einen Namen in der Schriftstellerwelt gesichert. Sie steht für Dramatik und Romantik, gepaart mit ein paar leidenschaftlichen Akzenten. Auch in ihrem neusten Werk „Bis wir eins sind“ erschafft sie eine Welt, die den Leser durch eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle schickt.

Annie ist die Hauptakteurin dieses Buches, denn aus ihrer Sicht werden die Erlebnisse beschrieben. Sie ist eine 29-jährige, erfolgreiche Architektin, die sich selbstständig gemacht hat. Sie feiert Erfolge und kann stolz auf ihre bisherigen Leistungen sein. Ihre engsten Freunde, Lizzy, Micky und Nat sind immer für sie da und holen sie gelegentlich aus ihrer Arbeitswelt heraus. Das macht die vier Freunde zu einem tollen Team, denn sie können sich immer aufeinander verlassen.
Erst durch Jack bemerkt Annie, dass sie sich auch verlieben kann. Bisher hat sie nie Gefühle für einen Mann entwickelt, weshalb sie sich lieber mit ihrer Arbeit beschäftigt hat. Doch nun hat sich alles geändert. Die Emotionen wecken in ihr den Wunsch nach mehr, doch darf sie denen nicht nachgeben, denn Jack ist für Annie verboten.

Die Romantik ist in diesem Buch auf allen Seiten präsent. Besonders die Treffen zwischen Annie und Jack entfachen ein richtiges Feuerwerk. Zusammen bilden sie ein wunderschönes Paar, das die Funken nur so sprühen lässt. Es ist einfach, sich auf die beiden einzulassen und mit ihnen mit zu fiebern. Besonders nachdem klar wird, weshalb Jack für Annie tabu ist. Der innere Kampf der jungen Frau, ihre Zweifel und ihr Selbsthass, machen nachdenklich und wecken den Wunsch nach mehr. Es wird deutlich, dass nicht immer alles nur rosa Sonnenschein ist und dass die Beziehung unter keinem guten Stern steht.

Jodi Ellen Malpas hat durch ihre lebendigen und mitreißenden Worte eine aufregende Kulisse erschaffen. Alles wirkt authentisch und gut durchdacht. Sie hat ihren Protagonisten viel Zeit gegeben, sich zu entwickeln und zu entfalten. Die Handlung ist nicht übereilt, sondern in genau dem richtigen Tempo beschrieben, weshalb sich der Leser einfach zurücklehnen und sich entspannen kann.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Mein persönliches Fazit:
Ich hätte noch Stunden weiterlesen können, denn diese Geschichte hat mich richtig mitgerissen. Annie ist eine tolle Frau, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht. Dennoch kann sie nichts für ihre Gefühle und es wird schnell deutlich, wie sie unter dem Dilemma leidet und an sich selbst zweifelt. Aber niemand sucht sich seinen Seelengefährten aus, erst wenn er einem begegnet, weiß dieser Bescheid. Leider hat ihnen die Zeit dabei ein Schippchen geschlagen. Deshalb ist es so aufregend, diese junge Liebe mitzuerleben und sich für die beiden Protagonisten zu freuen. Es ist romantisch, leidenschaftlich und tragisch, doch genau diese Erzählweise hält den Leser gefangen und entlässt ihn erst zum Schluss aus diesem absolut fesselnden Werk. Von mir gibt es eine große Leseempfehlung und die Vorfreude auf weitere Romane dieser großartigen Autorin.

Bewertung vom 12.09.2018
This is Love - Travis & Viola (eBook, ePUB)
Fox, Kennedy

This is Love - Travis & Viola (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Genauso sehr wie er bisher Viola gehasst hat, liebt Travis sie nun. Doch sie zu halten erweist sich als ganz schön kompliziert. Denn er schweigt zu dem Vorfall des Unfalls. Weshalb Mia auf seinem Rücksitz gesessen hat; nackt! Aber Viola will ihm vertrauen und ihnen eine Chance geben. Wird das funktionieren? Oder lastet diese alte Geschichte über ihnen? Und was wird Drew davon halten, wenn er erfährt, dass sein bester Freund mit seiner Schwester zusammen ist?

Die romantische Liebesgeschichte von Travis & Viola geht in die zweite Runde…

Nach dem Auftakt „This is War“ ist dies nun die Fortsetzung der leidenschaftlichen Romanze von Travis King und Viola Fisher, die sich erst hassten und nun lieben.

Vorweg muss angemerkt werden, dass dieses Werk der zweite Teil einer Romanreihe ist und es sich lohnt, erst der ersten Band zu lesen. So können die Zusammenhänge wesentlich leichter erfasst werden und die Lesefreude wird durch nichts gehemmt…

Nachdem die beiden sich nun endlich nähergekommen sind, packt das Schicksal erneut zu, denn Travis wird bei einem Unfall schwer verletzt. Glücklicherweise erleidet er nur ein paar Knochenbrüche, doch die Zusammenhänge lässt er unkommentiert. Weshalb hat er Drews Exfreundin im Wagen gehabt, dazu noch nackt auf dem Rücksitz. Das lastet schwer auf der jungen Beziehung von ihm und Viola. Doch Travis will kämpfen und ist bereit, alles für seine große Liebe zu riskieren.
Auch Viola will endlich mit Travis zusammen sein. Allerdings hat sie große Angst vor der Reaktion ihres großen Bruders. Auch ihr Abschluss steht kurz bevor und sie weiß noch nicht, in welche Richtung sie sich beruflich wenden will. Im Augenblick erscheint es Viola alles ein wenig zu viel. Außer dass sie Travis liebt, dessen ist sie sich ganz sicher.

Die beiden Protagonisten harmonieren auf ganzer Länge. Egal, ob sie sich nun streiten, lieben oder verbal an die Gurgel gehen, sie bringen durch ihre Dialoge und Aktionen ordentlich Dramatik und Dynamik aufs Papier. Es liest sich herrlich leidenschaftlich und die Gefühle und Emotionen sind auf allen Seiten regelrecht zu spüren. Es bereitet Freude, diese Sequenzen mitzuerleben und sich ganz auf die Geschichte einzulassen.

Die Autorin hat einen fantastischen Erzählstil. Von Beginn an schafft sie es mühelos, den Leser zu begeistern und mitzureißen. Eine aufregende Szene folgt auf die nächste, eine leidenschaftliche Sequenz toppt die nächste. Hier geht das Gesamtkonzept wunderbar auf, denn durch die bildlichen Beschreibungen, die fesselnden Zwiegespräche und die authentische Handlung wirkt alles gut durchdacht. Es bietet einfach alles, was einen guten Roman ausmacht: Tragik, Romantik und viel Gefühl.

Eine großartige Fortsetzung!

Mein persönliches Fazit:
Ich glaube, ich habe noch nie ein Buch so schnell verschlungen wie dieses. Kaum angefangen konnte ich mich nicht mehr bremsen. Diese Geschichte geht einfach ideal auf und hat mich regelrecht in ihren Bann geschlagen. Viola & Travis sind zwei tolle Charaktere, die mich schon im ersten Band begeistert haben. Nun habe ich mit ihnen mitgefiebert und gelitten. Sie sind mit richtig ans Herz gewachsen und ich konnte diese Handlung genießen und mich ganz auf die Worte der Autorin einlassen.

Jetzt freue ich mich schon auf die nächsten Werke der Autorin, denn im Original ist bereits die Geschichte um Violas Bruder Drew und ihre beste Freundin Courtney erschienen. Von mir gibt es auf jeden Fall eine große Leseempfehlung für alle, die sich auf Liebesgeschichten mit viel Gefühl einlassen wollen…

Bewertung vom 09.09.2018
Silberglanz und Liebesbann / Julie Jewels Bd.2 (MP3-Download)
Meister, Marion

Silberglanz und Liebesbann / Julie Jewels Bd.2 (MP3-Download)


ausgezeichnet

„Silberglanz und Liebesbann“ ist der zweite Teil der Julie Jewels-Reihe, die mit dem Werk „Perlenschein und Wahrheitszauber“ einen grandiosen Start hingelegt hat. Aus der Feder von Marion Meister entspringt die Idee zu dieser Jugendbuch-Reihe, die beim Fischer Verlag erschienen ist.
Der Audio Verlag (DAV) hat in Zusammenarbeit mit der deutschen Synchronsprecherin Nana Spier eine tolle Audio-Produktion abgeliefert, die den Hörer fesselt und für eine Weile in eine ganz andere Welt entführt.

Wie bereits erwähnt, ist Nana Spier die Sprecherin der Julie Jewels, die in diesem Werk alles aus ihrer Perspektive darstellt und so für bildliche und emotionale Einblicke sorgt. Da die Sprecherin eine sehr jugendliche Stimme hat, passt sie hervorragend in die Rolle, denn sie verkörpert die 16-jährige Protagonistin perfekt. Es fällt also während des Hörens ganz leicht, sich die Szenen vorzustellen und sich auf die Handlung einzulassen.

Zudem hat der Verlag für eine großartige musikalische Untermalung gesorgt, die das Gesamtwerk noch einmal zusätzlich aufpeppt. Immer wenn eine große Szene abgeschlossen wird oder die Dramatik zunimmt, wird klassische Musik eingespielt, die für zusätzliche Freude sorgt.

In diesem zweiten Band dreht sich fast alles um die große Liebe. Julie ist endlich mit Noah zusammen, doch wie ernst ist ihre Beziehung? Vor allem, weil Julie Noah nur durch den gefertigten Ring zu einer Beziehung motiviert hat. Ist es dennoch die ganz große Liebe oder schleicht sich vielleicht bald etwas Dunkles ein, was Julie noch nicht erkennen kann?
Ihre beiden besten Freunde Ben und Merle haben derweil ganz andere Probleme. Ben benötigt eine gute Note in Chemie um den Schulabschluss noch zu erhalten, Merle verzehrt sich nach Ben und will auch einen Ring für ihre große Liebe.
Außerdem lernt Julie endlich Daria kennen, die ihr die Magie lehren möchte. Aber ist Daria eine gute Magierin?

Es ist schön mitzuerleben, wie die junge Heldin der Reihe langsam an den Herausforderungen wächst. War sie zu Beginn des ersten Bandes noch super naiv, wirkt sie hier nur noch leicht blauäugig. Aber immer mehr begreift sie die Ausmaße ihres Handelns und wird selbstbewusster und reifer. Auch ihre Freundschaft zu Ben wird immer besser, denn seit er von ihrem Geheimnis um die Schmuckmagie weiß, gehört er zu ihrem Kreis der Vertrauten.
Die Handlung selbst ist gut durchdacht und chronologisch erzählt. Dabei wirkt alles sehr liebevoll und herzlich in Szene gesetzt. Es macht Spaß, den Ausführungen der Autorin zu folgen und dabei der Stimme von Nana Spier zu lauschen.


Besser als der erste Teil!

Mein persönliches Fazit:
Mich hat der zweite Teil mehr erreicht als der Auftakt, denn hier hat die Handlung richtig Fahrt aufgenommen und katapultierte mich regelrecht in die Dramatik der Geschichte hinein. Die Schriftstellerin hat die Charaktere inzwischen zu festen Größen heranreifen lassen, die mich überzeugt und perfekt unterhalten haben. Auch die romantische Ader kommt hier nicht zu kurz. Aber zeitgleich wird auch die Schattenseite hervorragend beleuchtet, weshalb nicht alles rosa-rot erscheint. Viel eher wird hier auf spielerische Art und Weise die dunkle Seite der Magie verdeutlicht, weshalb für genug Spannung und Aufregung gesorgt wird.
Deshalb kann ich das Werk bedingungslos empfehlen, denn die Geschichte ist sowohl herzlich, lebendig als auch tragisch. Hier passt einfach alles zusammen und in Kombination mit einer tollen Umsetzung und einer idealen Sprecherin ist dem Verlag mit diesem Hörbuch ein wahres Lauschvergnügen für Jung und Alt gelungen. Vielen Dank.

Bewertung vom 28.08.2018
This is War - Travis & Viola (eBook, ePUB)
Fox, Kennedy

This is War - Travis & Viola (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Sie liebt ihn – und sie hasst ihn – aus tiefsten Herzen…

So lange Viola zurückdenken kann, hat Travis King in ihr widersprüchliche Gefühle ausgelöst. Früher war sie einmal in ihn verliebt, doch dann brach er ihr Herz. Heute lebt er zusammen mit Violas Bruder Drew in einem Haus, welches sie sich teilen. Als Viola nun aus der Studentenwohnung während der Frühjahrsferien ausziehen muss, kann sie nur bei Drew und Travis unterkommen. Zwei Wochen mit ihm in einer Wohnung leben, das wird hart werden. Doch es kommt noch schlimmer, denn Drew verreist während der Zeit zu seiner Freundin. Nun gibt es nur noch Viola und Travis, die sich bis aufs Blut triezen, ohne einen Puffer dazwischen. Aber was geschieht, wenn die Gefühle so richtig hochkochen?

Mit dem ersten Teil der neuen „Checkmate-Reihe“ ist Autorin Kennedy Fox gleich ein packender und mitreißender Einstieg gelungen, denn in diesem Band lassen Viola und Travis nichts anbrennen…

Abwechselnd aus den Erzählperspektiven von Viola Fisher und Travis King wird die Geschichte präsentiert und verdeutlicht so hautnah nie Emotionen von beiden Protagonisten.
Viola ist eine kleine Streberin. Sie befindet sich im letzten Jahr des Colleges und will das mit Bravour meistern. Sie hat kein Interesse an flüchtigen Affären und bleibt lieber für sich. Sie liebt Harry Potter und ein gutes Buch. Eher selten geht sie mit ihrer besten Freundin Courtney aus. Meist bleibt sie doch lieber daheim und lernt.
Travis ist das absolute Gegenteil von Viola. Er ist zwei Jahre älter und arbeitet in einer großen Firma. Sein Posten ist noch nicht sicher, deshalb kniet er sich richtig rein. Doch in seiner Freizeit genießt er das lockere Leben. Zwischen One-Night-Stands und Fitness-Studio genießt er sein Single-Dasein in vollen Zügen. Seit zehn Jahren sind er und Drew beste Freunde, weshalb auch er mit Viola aufgewachsen ist. Doch schon während ihrer Jugend haben sich die Fronten zwischen ihnen beiden verhärtet. Heute gibt es dort nur noch Hass und Abneigung. Doch stimmt das wirklich?

Die Handlung ist lebendig, aufregend und voller prickelnder Momente aufgebaut worden. Der Spannungsbogen zwischen den beiden Charakteren wird ganz allmählich gesteigert und verdeutlicht die Grundidee der Erzählung. Hier geht es eigentlich nur um die Beziehung zwischen den beiden, alles andere rückt in den Hintergrund. Ein stetes Auf- und Ab der Gefühle pulsiert auf allen Seiten und lässt Romantik und Dramatik herrlich wachsen.

Viel zu schnell ist der erste Teil zu Ende…

Mein persönliches Fazit:
Zuvor habe ich mir die ein oder andere Rezension zu dem Buch durchgelesen und diese waren eher durchwachsen. Insgeheim habe ich also gar nicht so viel erwartet, doch mit zunehmender Seitenzahl wurde ich auch immer neugieriger und konnte mich einfach nicht mehr losreißen. Natürlich ist die Geschichte jetzt nicht zu tiefschürfend und die Erzählung bleibt eher gradlinig, doch darüber hinaus konnten mich die beiden Hauptakteure überzeugen, denn ihre Beziehung und die aufgestauten Gefühle haben mich bewegt und erreicht. Die prickelnde Romantik steht hier im Fokus und hat mich begeistert und mitgerissen. Deshalb habe ich das Buch auch in einem Rutsch verschlungen und habe mich perfekt unterhalten gefühlt. Jetzt freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band „This is Love“, der hoffentlich die Liebesgeschichte um Viola & Travis komplementiert.

Bewertung vom 23.08.2018
Queen and Blood / Bird & Sword Bd.2
Harmon, Amy

Queen and Blood / Bird & Sword Bd.2


ausgezeichnet

Während Kjell, der Heiler, mit seiner Armee auf der Suche nach weiteren Volgar unterwegs ist, findet er eine Frau, die kurz vor der Schwelle des Todes steht. Doch Kjell ist schneller, er schafft es sie zu retten. Seither weicht ihm Sascha nicht mehr von der Seite, denn sie weiß, sie ist die Seine. Sascha ist Seherin und weiß, was in näherer Zukunft passieren wird. Doch kann sie sich nicht mehr an ihre Vergangenheit erinnern. Kjell ist bereit, Sascha zu helfen, ihr Leben weiterzuführen und verliebt sich während der Reise immer mehr in sie. Doch er ahnt nicht, welches Schicksal auf sie beide wartet.

Amy Harmon gehört mit zu New York Times Bestseller-Autorinnen und hat sich bereits mit anderen Werken einen Namen gemacht. Nachdem im ersten Band der Reihe „Bird and Sword“ bereits Tiras und Lark ihre Liebe gefunden haben, dürfen nun auch Sascha und Kjell um ihre Zukunft kämpfen.

Wie bereits angedeutet, dreht sich hier alles um Kjell und Sascha, die sich auf eine gefährliche Reise begeben.
Kjell ist Hauptmann und Heiler, außerdem der Bruder von König Tiras von Jeru. Er hat das Herz am rechten Fleck, obwohl er nicht immer nur gute Zeiten durchlebt hat. Als Sohn einer einfachen Magd und dem ehemaigen König von Jeru, hat er keinen Anspruch auf den Thron, dennoch folgt er seinem Bruder bedingungslos. In Sascha erkennt er sofort mehr, obwohl er es zunächst nicht zu benennen weiß. Aber Sascha macht aus ihm einen noch besseren Menschen, denn fortan hat er eine Aufgabe und einen Platz im Leben gefunden.
Sascha ist eine Sklavin und Seherin. Sie wurde aus ihrem Dorf verbannt und von den Ältesten fast in den Tod getrieben. Nur Kjell konnte das Schlimmste verhindern. Sie ist eine liebenswerte Person, die für die Menschen, die sie liebt, alles geben würde. Auch für Kjell, der es gerade zu Beginn kaum begreifen kann. Sie hat sofort einen Draht zu dem Hauptmann und ist ständig in seiner Nähe. Sie folgt ihm und ist bereit, alle Gefahren und Strapazen auf sich zu nehmen, Hauptsache sie bleibt in seiner Nähe. Das macht sie zu einer sympathischen Gefährtin, die nur das Beste verdienst hat.

Die Handlung setzt ein paar Jahre nach dem Ende des Bandes „Bird and Sword“ ein und spielt in der gleichen fantasievollen Umgebung. Kjell ist in Jeru und versucht die Volgar zu vernichten. Die Kulisse wirkt dabei lebendig und authentisch, so dass der Leser sich alles farblich und bildlich vorstellen kann. Die Schriftstellerin hat eine aufregende und mitreißende Erzählweise, es ist ganz einfach sich von der Geschichte einfangen zu lassen. Von Beginn an ist die Erzählung sowohl dramatisch, als auch romantisch und bietet so eine herrliche Kombination, die zum Weiterlesen verführt.

Ich habe jede Minute davon genossen!

Mein persönliches Fazit:
Nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe, musste ich wissen, wie es mit Kjell weitergehen würde. Und was soll ich sagen… Es ist fantastisch. Genau in der gleichen ergreifenden Erzählweise hat mich die Autorin empfangen und in eine tragisch, leidenschaftliche Handlung mitgenommen. Ich konnte mich ideal auf die Charaktere einlassen, denn ihre Geschichten sind sowohl emotional als auch lebendig. Alles hat mich bewegt und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert. Besonders das Ende ist so einfühlsam und fesselnd, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Wer große Gefühle, eine rührende und fantasievolle Geschichte und zwei hinreißende Protagonisten erleben möchte, sollte hier auf jeden Fall sofort zugreifen. Meine Leseempfehlung ist gewiss!

Bewertung vom 25.07.2018
Geheimnisse / Prinzessin undercover Bd.1
Glynn, Connie

Geheimnisse / Prinzessin undercover Bd.1


ausgezeichnet

Willkommen in Rosewood Hall –
Akademie der herausragenden Erfolge

Prinzessin Eleanor Prudence Wolfson ist alleinige Thronerbin von Maradova und steht damit unter großem Schutz. Noch ist sie in der Öffentlichkeit nicht aufgetreten, weshalb sie gerne ihre letzten Schuljahre unter der Anonymität genießen möchte. Als Ellie Wolf geht sie an die Rosewood Hall und kann endlich ein ganz normales Leben führen.
Lottie Pumpkin stammt aus ärmeren Verhältnissen und träumt seit ihrer Kindheit von einem Leben als Prinzessin. Glücklicherweise erhält sie die Chance in Rosewood Hall zur Schule zu gehen und dort mit den Schönen und Reichen zu lernen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, besonders als sie mit Ellie Wolf das Zimmer teilen soll. Was sie zunächst noch nicht ahnt, ihre neue Mitbewohnerin ist tatsächlich eine Prinzessin. Was passiert wohl, wenn die beiden die Rollen tauschen und Ellie als unbeschwerte Schülerin und Lottie als Prinzessin agiert?

Die Schriftstellerin Connie Glynn ist auch unter dem Pseudonym Noodlerella als YouTuberin bekannt. Das Werk „Prinzessin Undercover – Geheimnisse“ ist ihr Debüt, dem noch einige folgen sollen.

Was vorweg auffällt, und schon vor dem Lesen zum Kaufen verführt, ist das bezaubernde Cover. Es wirkt fantastisch, gefühl- und geheimnisvoll, also exakt so, wie es auch die Geschichte verspricht. Zusätzlich wurde das Werk im Hardcover-Format mit Schutzumschlag hergestellt, weshalb es unglaublich hochwertig erscheint. Also hier ist dem Verlag schon einmal ein wahrer Blickfang gelungen, der das Interesse des Lesers weckt.

In dieser Geschichte dreht sich alles um Lottie und Ellie, die aus zwei vollkommen unterschiedlichen Welten entstammen. Ellie ist Thronerbin und Prinzessin, wohlbehütet aufgewachsen und musste sich nie um Entbehrungen Gedanken machen. Dennoch ist sie nicht überheblich oder eingebildet. Vielmehr ist sie eine sympathische Person, die endlich einmal so leben möchte, wie alle anderen Mädchen auch. Lottie hingegen ist nicht nur nett und vorsichtig, sie weiß auch, dass sie nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens groß geworden ist. Dennoch sieht sie alles positiv und versucht das Beste aus allem zu machen. Auch sie ist großartig und erfrischend ehrlich. Es bereitet Freude, ihre Erlebnisse mitzuerleben.

Da Connie Glynn einen modernen und belebenden Erzählstil aufweist, kann der Leser sich hier herrlich zurücklehnen und sich ganz auf die Handlung einlassen. Schon nach wenigen Kapiteln ist es einfach, sich alles vorzustellen und sich von den Ideen der Autorin verzaubern zu lassen. Sie hat die Gabe, durch ihre lebendigen Worte dir Kulisse bildlich und realistisch erscheinen zu lassen. So hat alles eine authentische und ergreifende Atmosphäre.

Die Handlung ist nicht unbedingt sehr spannend, doch dafür liebenswert und herzlich gestaltet worden. Wenn die Autorin leider auch auf ein paar klischeehafte Details zurückgreift, bleibt es dennoch unterhaltsam und weckt die Vorfreude nach mehr.

Eine märchenhafte Erzählung!

Mein persönliches Fazit:
Als ich das Buch gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich es lesen muss! Und ich bin richtig glücklich, dass ich diese zarte, aufregende und mitreißende Geschichte um Ellie und Lottie miterleben konnte. Die Handlung ist erfrischend und süß, die Charaktere sind sympathisch und liebenswert und die Dramatik ist spürbar und einnehmend. Glücklicherweise hat die Schriftstellerin noch ganz viele weitere Ideen zu diesem fantasievollen Ensemble in petto, weshalb bereits nächstes Jahr der nachfolgende Band erscheinen soll. Außerdem hat sie auf einen großen Cliffhanger verzichtet, weshalb ich geduldig auf den nächsten Zeil warten kann. Von mir gibt es eine große Leseempfehlung und die Vorfreude auf weitere Geschichte um Ellie & Lottie, zwei ganz besondere Freundinnen.

Bewertung vom 20.07.2018
Between us (eBook, ePUB)
Keyes, Julianna

Between us (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

An der Highschool hieß sie noch „Nora - die Schlaftablette“, aber das Image wollte Nora am College korrigieren. Das schaffte sie auch, doch es endete in einer Katastrophe…

Nach einem ersten, durchfeierten Jahr am College muss sich nun einiges ändern. Kein Sex mit Unbekannten, kein Saufen auf Partys und vor allem keine verpassten Prüfungen mehr. Das hat sich Nora vorgenommen, nachdem sie zum Ende des ersten Jahres fast vom College geflogen und ihr Stipendium verloren hätte. Deshalb reagiert sie auf die Anzeige für eine WG, in der genau das gesucht wird, eine ruhige Studentin, die sich auf das Lernen konzentrieren möchte. Der neue WG-Partner entpuppt sich allerdings als Kellan McVey, einem jungen Mann, mit dem Nora im Frühjahr noch näher Bekanntschaft gemacht hat. Doch heute will auch dieser sich ändern und benötigt dabei tatkräftige Unterstützung. Dummerweise hat Kellan einen besten Freund, Crosbie Lucas, dessen Kurzzeit-Freundinnen nur die „Crosbabes“ genannt werden. Eben dieser hat auch keine Lust, sich die gute Laune verderben zu lassen und wird für Nora zu einer großen Bewährungsprobe. Wenn dort nur die Gefühle nicht im Spiel wären.

Autorin Julianna Keyes ist bekannt für ihre New-Adult-Romane. Mit dem Werk „Between us“ startet sie nun auch in Deutschland mit der Burnham-College-Reihe und bringt damit Noras und Crosbies Gefühle stark durcheinander.

Im Fokus dieser Geschichte steht Nora Kincaid, die sich vom exzessiven Feiern ein Jahr Pause nehmen will. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht, denn durch ihren neuen Mitbewohner wird sie häufig auf die Probe gestellt. Insbesondere, wenn dessen bester Freund zu Besuch kommt. Crosbie hat den Ruf, Frauen haufenweise abzuschleppen, doch seit Nora ihn kennt, scheint er ruhiger geworden zu sein. Ganz langsam vertraut sie ihm und es entwickelt sich eine Beziehung. Allerdings möchte Nora nicht in den Ruf geraten, ein „Crosbabe“ zu sein. Deshalb sollte ihre neue Romanze besser unter dem Radar bleiben. Doch damit sind Probleme schon vorprogrammiert.

Die Geschichte selbst ist recht simpel gestaltet und enthält viele College-Klischees. Partys, Sex und Alkohol. Doch darüber hinaus wird auch die Schattenseite verdeutlicht, denn Nora steht kurz vor ihrem Rauswurf. Sie muss sich beweisen und über sich hinauswachsen. Dazu zeigt sie, dass es doch nötig ist, gelegentlich zu lernen und für die College-Gebühren zu arbeiten, nachdem ihr das halbe Stipendium aberkannt wurde. Die Romanze zu Crosbie entwickelt sich dabei sehr harmonisch und liebenswert. Schön ist es auch, dass das Hauptaugenmerk nicht unbedingt auf den leidenschaftlichen Szenen liegt, sondern vielmehr im zwischenmenschlichen Bereich und in der Entwicklung der Charaktere.

Julianna Keyes hat die Gabe, mit einfühlsamen, zeitgleich aber auch lebendigen Worten, eine bildliche und glaubwürdige Kulisse entstehen zu lassen. Alles hat Hand und Fuß und wirkt authentisch. Natürlich hätte sie auf das ein oder andere Klischee verzichten können, doch alles in allem ist es gut geworden, weshalb sich das Buch schnell und aufregend lesen lässt.

Mein persönliches Fazit:
Von Beginn an ist klar, dass es irgendwann zu einer weiteren Katastrophe kommt, schließlich muss es rauskommen, dass Nora als „Rotes Korsett“ mit Kellan, ihrem WG-Partner, intim war. Doch bis es soweit ist, bereitet es unglaublich viel Freude, sich der leidenschaftlichen und aufregenden Erzählung zu stellen und sich ganz auf die Worte der Autorin einzulassen.
Die Handlung hat mich gefesselt, die Charaktere inspiriert und die Dramatik begeistert. Zusammengenommen kann ich das Werk einfach nur empfehlen, denn das Buch hat mich mal wieder richtig mitgerissen. Die junge Protagonistin ist mir sympathisch gewesen, denn sie hat das Herz am rechten Fleck. Auch Crosbie hat mir sehr gut gefallen, denn er ist nicht nur liebenswert, sondern weiß auch genau, was er will. Er passt hervorragend zu Nora, die einfach noch etwas Zeit bra