Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: loloxx


Bewertungen

Insgesamt 47 Bewertungen
Bewertung vom 23.09.2017
Durst / Harry Hole Bd.11
Nesbø, Jo

Durst / Harry Hole Bd.11


ausgezeichnet

Harry Hole is back


Bei diesem Buch handelt es sich um den neuesten Fall von Harry Hole - auf diesen uns der Autor doch eine Zeit lang warten lies. Mit großer Neugierde habe ich mich an das Buch gemacht, war mir nicht sicher ob es mich überzeugen kann, da ich den vorherigen Band der Serie nur noch als durchschnittlichen Krimi kategorisiert hätte.
Jo Nesbo ist mit diesem Buch aber definitiv ein TOP-Krimi gelungen, Harry Hole ist wieder in Bestform.
Das Besondere an diesem Buch ist, dass es sich um einen wirklich "neuartigen" Krimi handelt - es geht um die zurzeit vielfach verwendete Dating App Tinder - dies in einen Krimi zu verpacken, ist dem Autor absolut toll gelungen. Das ganze Buch hindurch wird mit Spannung überzeugt.
Ich kann das Buch absolut empfehlen - Harry Hole gehört definitiv zu einen Lieblingsermittlern.

Bewertung vom 10.09.2017
Meine DIY-Küche
Prus, Agnes

Meine DIY-Küche


ausgezeichnet

Darf in einer Küche nicht fehlen


Bei diesem Buch handelt es ich um ein "Do It Yourself" Kochbuch - insbesondere Rezepte für Produkte die man doch eher kauft und nicht selber macht, sind in diesem Buch enthalten (beispielsweise Macarons, Croissants, Ketchup, Sushi usw.).

Inhaltsangabe und Leseprobe des Buches fand ich ansprechend - ich muss aber sagen, das Buch selber ist viel besser, wie es in Leseprobe und Inhaltsangabe angepriesen wird.
Ich bin von diesem Buch absolut begeistert - es ist absolut überzeugend. Die Auswahl der Rezepte finde ich grandios, die Aufbereitung der Rezepte (Anleitung und Bilder) ist absolut toll und überzeugend gelungen. Dass es zu jedem Rezept noch kurze zusätzliche Infos und Tipps gibt, macht das Buch noch einmal zu etwas Besonderem.

Die Einleitung trifft absolut auf das Buch zu - wenn man einmal einen Freien Nachmittag hat, ist dieses Buch absolut perfekt, ein bisschen Kreativität in der Küche auszuleben. Und die Rezepte eignen sich auch perfekt für Geschenke.

Was mir besonders gut gefallen hat, sind die Zeit-Angabe bei jedem Rezept sowie der Hinweis welcher Schwierigkeitsgrad das Rezept hat.
Die einfachen Rezepte sind meiner Meinung nach auch für Anfänger absolut geeignet.
Auch die Auswahl der Zutaten für die Rezepte finde ich gut - denn sie sind nicht so außergewöhnlich, dass man für die Besorgung eine "Weltreise" machen muss.

Mein Fazit:
Das Buch gehört in jede Küche - es ist absolut empfehlenswert und bietet eine tolle Auswahl an Rezepten.
Achtung: Beim Durchblättern bekommt man Hunger ;)

Bewertung vom 02.09.2017
Swing Time
Smith, Zadie

Swing Time


sehr gut

Swing Time - Identitätssuche

Ein Buch über eine junge Frau, die auf der Suche nach der eigenen Identität ist - eine tolle Lektüre, die viel Unterhaltung bietet und den Leser auch nach dem Lesen noch eine Weile beschäftigt bzw. zum Nachdenken anregt. In einigen Abschnitten hat das Buch auch seine Schwächen - etwas langwierig oder Wendungen, die nicht nachvollziehbar waren für mich - sprich der rote Faden durch das Buch hindurch fehlte mir etwas. Aber im Großen und Ganzen wurde das Thema toll umgesetzt und das Buch ist absolut empfehlenswert, wenn man ein Interesse für die Thematik zeigt.

Bewertung vom 02.09.2017
Bea macht blau
Hennig, Tessa

Bea macht blau


sehr gut

Bea's Wandlung

Das Buch ist eine tolle und sehr unterhaltsame Urlaubslektüre. Eine schöne Geschichte, mit sehr unterhaltsamen Schreibstil. Auch gibt es immer wieder einige spannende Abschnitte mit unerwarteten Wendungen. Man merkt, manchmal muss man einfach Nägel mit Köpfen machen. Besonders gut hat mir der positiv angehauchte Schreibstil gefallen, obwohl anfangs nicht alles so lief, wie es sich die Protagonistin gewünscht hat. Bea war mir unglaublich sympathisch und ich konnte ihre Gefühle sowie auch Handlungen gut nachvollziehen. Man bekommt in dem Buch die Veränderung einer Person hautnah mit.

Bewertung vom 02.09.2017
Teufelskälte / Kommissar Tommy Bergmann Bd.2
Sveen, Gard

Teufelskälte / Kommissar Tommy Bergmann Bd.2


sehr gut

Krimi aus Skandinavien

Ich liebe es Krimis zu lesen, die an anderen Orten spielen.
Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal ein Buch von Gard Sveen gelesen: "Der letzte Pilger". Da dieses sehr überzeugend war, habe ich schon auf den zweiten Teil gewartet. Der Krimi hat wieder viel Spannung und eine tolle Auflösung geboten, wo man gut miträtseln konnte. Tolle Umsetzung.
Was mir an Teil zwei nicht so gut gefallen hat, dass die Beziehung zwischen Tommy und Hadja nicht weiter thematisiert wurde. Im ersten Buch war das quasi der zweite Erzählstrang neben dem eigentlichen Krimi, dieser hat mir in diesem Buch etwas gefehlt.
Nichtsdestoweniger ein gelungener Krimi, der in einer interessanten Gegend spielt.

Bewertung vom 02.09.2017
Sieh mich an
Krügel, Mareike

Sieh mich an


weniger gut

Die Inhaltsangabe hat mich sehr neugierig gemacht - daher habe ich dieses Buch auch gelesen um mehr über die vierzigjährige Protagonistin und ihr Leben zu erfahren. Die Idee ist gut - die Umsetzung hat mir leider ganz und gar nicht zugesagt. Es ist keine Spannung aufgekommen und ich habe mich mühsam durch die Seiten gearbeitet. Ich finde das ganze etwas lieblos aufbereitet - es geht um einen Schicksalsschlag, und die Wörter der Autorin können die Emotionen nicht wiedergegeben; ich ich würde den Schreibstil als lieblos bezeichnen. Das ganze kam einfach nicht bei mir an. Auch gibt es viele gedankliche Sprünge im Text die für Verwirrung sorgen.

Bewertung vom 27.08.2017
Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow Roman
Rowell, Rainbow

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow Roman


sehr gut

Das Buch hat mir tolle und unterhaltsame Lesestunden bereitet. Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt - aus verschiedenen Sichten wird in der Ich-Perspektive erzählt, das war besonders interessant, da man verschiedene Meinungen und Sichtweisen erhält.

Das Ende war kein typisches Friede-Freude-Eierkuchen, was ich schade fand, weil ich es mir für die Charaktere gewünscht hätte. Die Stimmung war etwas düster und gedrückt.

Bewertung vom 14.08.2017
Sonntags in Trondheim / Die Lügenhaus-Serie Bd.4
Ragde, Anne B.

Sonntags in Trondheim / Die Lügenhaus-Serie Bd.4


sehr gut

Unterhaltung für Zwischendurch


Das Buch handelt von einer skandinavischen Familiengeschichte - und zwar eine Familiengeschichte einer etwas anderen Art; die Verwandtschaft ist richtig richtig schräg, aber auch liebenswert. Die Familienmitglieder haben alle unterschiedliche Lebensgeschichten und leben sehr verstreut - dennoch: Blut ist dicker als Wasser.
Das Buch hat einige Vorgänger - und ist somit eine Fortsetzung. Um das Buch richtig aufnehmen zu können, würde ich empfehlen die vorherigen Bücher zu lesen, bevor man hier liest.

Das Buch finde ich sehr unterhaltsam - wer einfach etwas unterhaltsames lesen möchte, ohne viel Tiefgang, der ist bei diesem Buch richtig aufgehoben. Ich finde das Buch sehr oberflächlich gehalten. Man lernt die einzelnen Protagonisten kennen und auch die Beziehung zueinander - aber die gesamte Aussagekraft des Buches hat sich mir nicht erschlossen.

Somit eine schöne Unterhaltung für Zwischendurch - wer sich keinen tiefgründigen Roman erwartet (was aber auch in der Inhaltsangabe nicht versprochen wird), der wird nicht enttäuscht sein.

Bewertung vom 20.06.2017
Glück ist teuer
Aeschlimann, Silvan

Glück ist teuer


weniger gut

keine überzeugende Umsetzung der guten Idee


Das Buch handelt von dem 22-jährigen Noah - der in einer Sinnkrise steckt.
Was soll er weiter tun? Studieren? Wer ist er eigentlich? Was möchte er eigentlich in seinem Leben erreichen?
Diese Fragen hat sich wohl jeder schon einmal gestellt, aus dem Grund, kann man sich gut in Noah hineinversetzen.

In dem Buch taucht dann auch noch sein Vater auf, der ihn auf einmal kennenlernen möchte und Noahs weiteren Weg auch beeinflussen wird ... nur ist das der richtige Weg?

Die Idee ist gut, man kann sich gut in Noah hineinversetzen. Der Schreibstil und die Umsetzung der Idee finde ich aber nicht gelungen. Die Geschichte wird seicht erzählt, ohne Gefühle und Emotionen. Hier hätte man viel mehr daraus machen können - mich konnte das Buch nicht überzeugen....
Außerdem fehlt mir auch etwas der Lerneffekt oder einfach etwas, was ich aus dem Buch mitnehmen könnte - das erwartet man sich ja bei diesen Themen.

Bewertung vom 20.06.2017
Die unbekannte Schwester / Carlotta Fiore Bd.3
Prammer, Theresa

Die unbekannte Schwester / Carlotta Fiore Bd.3


sehr gut

guter Krimi


Das Buch startet mit Lottas erstem Arbeitstag bei der Kripo - der verläuft aber anders wie erwartet, sie wird nicht ernst genommen... Ihr erster Fall ist ein Selsbtmord, zu dem sie geschickt wird. In der Wohnung des Toten findet sie einen Zettel mit ihrem Namen - was hat es damit auf sich....

Ich finde den Start in das Buch sehr interessant - etwas anders wie typische Krimis, aber die Neugier wird von Anfang an geweckt.

Der Krimi spielt in schöner Umgebung und der Schreibstil der Autorin ist flüssig und detailreich, sodass man sich gut in das Buch hineinversetzen kann.

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen - ich empfehle aber jedem, die ersten beiden Teile zu lesen, nur dadurch ist meiner Meinung nach das Lesevergnügen vollständig.