Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: abbi


Bewertungen

Insgesamt 19 Bewertungen
12
Bewertung vom 28.11.2018
Er flüstert deinen Namen
Lucado, Max

Er flüstert deinen Namen


ausgezeichnet

Ein wunderbares Buch mit vielen farblich abgestimmten Fotos, die den Leser da abholen wo er steht. Eine Zusammenstellung aus vielen verschiedenen Bücher von Max Lucado.
Die Bibelverse sind groß, mit Schlagworten auf eine Seite gedruckt und er Farbe wie das Bild auf der Gegenseite ist. Finde ich sehr schön. Im ersten Teil des Buches geht es sehr um Ermutigung und Hoffnung.
„Unser Problem ist weniger, dass Gott uns nicht das gibt, was wir uns erhoffen, sondern vielmehr, dass wir nicht wissen, was wir uns erhoffen sollen. S. 22 Sehr wunderbar ansprechende Geschichten, welche zum Nachdenken anregen. Immer mit dem Fingerzeig auf den Schöpfer.
Und die Gespräche mit Gott hätten nie einen Übersetzer benötigen sollen, deshalb seufzt der heilige Geist an unserer Stelle und wartet auf den Tag, an dem die Menschen Gott von Angesicht zu Angesicht sehen werden. S.78
Trauer ein Thema auf das man sich einlassen kann, so wie David haben auch wir zwei Alternativen: die Flucht ergreifen oder dem Riesen ins Gesicht schauen. Nach S. 90. Einlassen, nicht sofort abstempeln oder weiterrennen sondern sich Zeit auch für die Trauer lassen.
Meine Zusammenfassung. Ein wunderschöner Bildband, der Eindruck hinterlässt.

Bewertung vom 05.10.2018
Lebensmutig
Hinz, Tamara

Lebensmutig


ausgezeichnet

Stark und gelassen durchs Leben gehen. Wer wünscht sich das nicht? Lebensmut ist lernbar.
Kurz zusammengefasst, darum geht in dem Buch.
1. Kapitel: Lebensmutiger werden und Resilienz trainieren-Selbstfürsorge, Lebensmut oder Lebensmüde?
2. Kapitel: Lebensmutig Grenzen setzen- zu mir und meinen Grenzen stehen. Kann ich meinen Bedürfnissen Grenzen setzen, wenn ja wie?
3. Kapitel: Lebensmutig der eigenen Geschichte begegnen- ungute Prägungen erkennen und verändern. Ein sehr tiefgehendes und mit aha Effekten gespicktes Thema.
4. Kapitel: Lebensmutig der Angst entgegentreten- Angst wer bist du und warum bist du so? Angst entlarven. Sehr verständlich geschrieben. z.B. Der lebensmutige Weg im Umgang mit der Angst geht immer mitten durch die Angst hindurch.
5. Kapitel: Lebensmutig kommunizieren-ich bin Gestalter meines Lebens. Z.B. ich bringe meine Wünsche, Ansichten und abweichenden Meinungen als Ich-Botschaft hervor. Kommunikation-wie kann es gelingen.
6. Kapitel: Lebensmutige Entscheidungen treffen- ja treffen und nicht ewig zwischen ja und nein und ist meine Entscheidung jetzt richtig oder ändere ich sie doch noch mal ab …? Was hilft mir an diesem Punkt. Ein sehr interessantes Thema. Mit tollen Ideen für Ich-kann-mich -nicht-entscheiden-Menschen
7. Kapitel: Lebensmutig durch verlässliche Werte-Werte ein Geländer ??!! für ein gutes Leben
8. Kapitel: Kurzanleitung für Wagemutige-Quickessenz aus dem Buch
Meine Meinung: Das Buch ist flüssig und ehrlich geschrieben. Die Themen sind kurz angerissen gehen dennoch in die Tiefe-bringen zum Nachdenken und Staunen denn manches ist nicht so schwer wie man denkt. Hilfreich wie ein Gespräch mit der Freundin.

Bewertung vom 12.09.2018
Der Duft von Pfirsichen
Hunter, Denise

Der Duft von Pfirsichen


ausgezeichnet

Der Duft von Pfirsichen ein toller Sommerroman von Denise Hunter.
Zoe verlässt mit 19 Jahren ihre Heimatstadt und will dahin nie wieder zurückkehren. Doch das Leben oder die verstorbene Großmutter haben dies anders für sie gedacht. Sie kehrt als Mutter einer vierjährigen Tochter, anlässlich der Beerdigung ihrer geliebten Großmutter zurück. An ihrer Seite hat sie Kyle, der Bandleader. Verbunden mit ihm, in einer unglücklichen Beziehung und selbst Mitglied der Band als Background Sängerin wird das Leben sehr durchgeschüttelt als das Erbe verkündet wird. Ihre Großmutter hat Zoe die Pfirsichfarm vererbt. Kyle will die Farm schnell zu Geld machen und aus der Stadt verschwinden… doch Zoe will das Erbe ohne ihn annehmen. Unterstützung erfährt sie von ihren Freunden. Schnell stellt sich heraus, dass es schwieriger als gedacht ist die Farm zu führen. Zoe ist eine Kämpferin und stellt sich den Herausforderungen. Zoe baut in ihrer Selbstständigkeit das Vertrauen in sich wieder auf was ihr Kyle genommen hat. Immer wieder legt Kyle der jungen Farmerin Steine in den Weg, da er das aus der Beziehung nicht akzeptieren will.
Immer mehr Spannung baut sich auf, und die Ereignisse überschlagen sich. Gerade in der spannungsgeladenen Zeit wird für Zoe ihr Glaube zur Stütze.
Das Buch ist flüssig geschrieben, sodass ich es kaum zur Seite legen konnte. Daher vergebe ich für den fesselnd geschriebenen Roman, in den ich mich gut reinversetzen konnte 5 Sterne.

Bewertung vom 30.08.2018
Storm oder die Erfindung des Fußballs Bd.1
Birck, Jan

Storm oder die Erfindung des Fußballs Bd.1


ausgezeichnet

Storm oder die Erfindung des Fußballs
Der Klosterschüler namens Storm hat einen großen Traum. Er will ein großer Seefahrer und Wikinger werden. Da ihm das Klosterleben zu langweilig wird, bricht er auf in ein großes Abenteuer was schon auf der Flucht beginnt. …
Leider fällt er ausgerechnet Ansgar dem Haarigen, einem echten Wikinger in die Hände.. nun muss Storm beweisen war er wirklich drauf hat. … zusammen mit seinen Freunden versucht er seinem großen Traum ein Stück näher zu kommen. Ob es ihm gelingt ?
Mit kreativen Lösungsmöglichkeiten (auf die ein trockner Erwachsener nie kommen würde) und mit viel Wut im Bauch beginnt Storms beste Erfindung „das Erste Fußballspiel“ …
Wie es dazu kam und warum Storm so eine schreckliche Wut hat, liest man am besten selbst.
Das Buch besteht aus 22 Kapitel, die mit vielen farbenfrohen Bildern auf knapp 160 Seiten verteilt sind. Fantasievolle Überschriften und der mitreißende Schreibstil sorgen dafür, dass man dieses Buch nicht aus der Seite legen will. Bestens geeignet für junge Fußballer ab 8 Jahren

Bewertung vom 30.08.2018
Ole lässt nicht locker
Nehring, Hans-Dietrich

Ole lässt nicht locker


ausgezeichnet

Für Leser ab 8 Jahren

Ole erinnert sich oft daran zurück, wie es ihm ging, als er neu in die Klasse kam. Besonders als ein Neuer kommt. Doch der benimmt sich so ganz anders als erwartet. Die Geduld und Vergebungsbereitschaft der Klasse wird auf eine harte Probe gestellt.
Pfarrer Leinenweber erzählt der Klasse eine biblische Geschichte. Daraus ergeben sich spannende Klassenprojekte…
Am Ende des Buches ist ein Kapitel für die Eltern, dieses ist unbedingt empfehlenswert.
Das Buch ist christlich geprägt. Vergeben/Verzeihen/ Neubeginnen ob mit oder ohne Glauben ist ein großes Thema. Wir hatten beim Lesen viel Freude, mussten oft Lachen und sind sehr nachdenklich geworden. Daher geben dem Buch 5 Sterne.

Bewertung vom 23.08.2018
Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera
Partsch, Susanna; Schaller, Andrea

Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera


ausgezeichnet

geschrieben von einem 8jährigen begeisterten Leser
Lauter Lauterbachs & die geheimnisvolle Saliera. Das Buch gefällt mir sehr gut und ist für Kinder von 8-12 Jahren geschrieben. Lisa, Laura und Levin Lauerbach machen Ferien bei Oma und Opa. Plötzlich kommen sie in ein spannendes Abenteuer. Sie kommen Gaunern auf die Spur und verfolgen die Saliera…
Um nicht jetzt zu viel zu verraten machen wir einen Punkt.

Wir konnten das Buch nicht zu Seite legen. Spannender, flüssiger Schreibstil. Gewürzt mit vielen Informationen zu Saliera. Klasse fanden wir auch die Randbemerkungen der Kinder im Buch.
Tolles Leseabenteuer für groß und klein. Von uns gibt es dafür 5 Sterne.

Bewertung vom 03.08.2018
Die Stimme des Schöpfers
Müller, Titus

Die Stimme des Schöpfers


ausgezeichnet

Die Erzählungen aus dem Alten Testament erwachen unter der Feder von Titus Müller zum Leben. Das Buch liest sich als ob man dabei ist Zuschauer der alten Geschichte. Viele Erzählungen -29 an der Zahl- von der Schöpfung, Noah und Mose bis zu Simson, David und Deborah sind in diesem Buch zu finden.
Es lässt sich recht flott lesen da Titus Müller einen sehr angenehmen, lebendigen und spannenden Schreibstil hat. Die Geschichten sind bibelgetreu geschrieben, mit fiktiven Dialogen ausgeschmückt. In den Gesprächen mit Gott, wird das Leben der Glaubensväter und Glaubensmütter greifbar. Ihre Stärken, ihre Schwächen, ihr Hadern mit Gott. Ein spannendes Buch was sich nicht so leicht aus der Hand legen lässt.

Bewertung vom 06.05.2018
Leni und das Eichhörnchen
Jacobsen, Juliane

Leni und das Eichhörnchen


ausgezeichnet

Der Nachbarsjunge Fabian schießt mit seiner Schleuder auf die Vögel. Dabei ertappt ihn Leni, die auf ihrem Lieblingsplatz dem Fensterstock sitzt.
Später gehen Leni und ihre Mama im Wald spazieren und finden ein kleines Eichhörnchenbaby. Für solch kleine Findlinge gibt es normalerweise einen Platz in der Eichhörnchenhilfe. Da diese aber voll belegt ist, übernehmen Leni und ihre Eltern die Pflege des kleinen Finns.

Beim Lesen der Geschichte erfährt der Leser viel wissenswertes über die Eichhörnchen. Das sind allerdings nicht die einzigen Themen in diesem Buch. Auch Verzeihen und Eifersucht werden durch eine Bibelgeschichte toll ergänzt.

Das Buch ist im Mitlesekonzept geschrieben. Der Erwachsene liest vor und die kleinen Erstleser lesen jeweils den hervorgehobenen Satz welcher in Fibelschrift abgedruckt ist. Die große Schrift lädt die geübten Leser ein, dieses Buch auch allein zu lesen. Das Buch hat 77 Seiten, welche in 16 Kapitel aufgeteilt sind. Das Buch ist liebevoll und farbenfroh illustriert.
Wir fanden das Buch wunderbar und spannend geschrieben.
Es ist ein tolles Buch für Leseanfänger.

Bewertung vom 25.02.2018
Schulcafé Pustekuchen 1. Die Mogelmuffins
Naumann, Kati

Schulcafé Pustekuchen 1. Die Mogelmuffins


ausgezeichnet

Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins von Kati Naumann. Erschienen im Kosmos Verlag. Mit wunderbaren Illustrationen von Silvia Baroncelli. Auf den ersten Seiten werden die Hauptfiguren mit Bild vorgestellt.
Welche sind: Tilli und ihre Freundin Annika beide 11 Jahre alt. Sie gehen zusammen in die Klasse 5b, Tilli‘s kleiner Bruder Jakob-besucht an derselben Schule die 2.Klasse., Oma Moma – die Pächterin des Cafès „ Pustekuchen“ hilft den Kindern bei Katastrophen aller Art, Direktor Dr. Zwickel, die gemeine Geografielehrerin Frau Habersack.
Im Buch geht es um eine gemeine Geografiearbeit vor der alle Kinder der Klasse 5b zittern. Doch Moma will den Kindern helfen und bereitet mit ihrer Enkelin Tilli einen Notfallplan vor. Zu Beginn droht alles schief zu gehen… Im Laufe des Buches kommt Ihnen die strenge und kinderhassende Lehrerin Frau Habersack auf die Spur. Des weiteren geht es um viel Erbsensuppe, einen Feuerwehreinsatz und die rettende Idee zur Rettung des Cafe`s „Pustekuchen“.
Die Kapitel sind kurzweilig in großer Schrift. Daher auch für Leseanfänger geeignet. Das Buch ist sehr spannend geschrieben, sodass wir es kaum es der Hand legen konnten.
Die Leseprobe „Backe, backe Hühnerkacke“ im Anhang des Buches lässt auf eine Fortsetzung schließen.
Ein farbenfrohes Buchcover was zum Lesen einlädt. Für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet.

12