Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: mamamal3
Wohnort: Werneck
Über mich:
Danksagungen: 11 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 56 Bewertungen
Bewertung vom 02.12.2019
Die Hanf-Medizin
Bagar, Tanja

Die Hanf-Medizin


sehr gut

Das Buch beginnt mit dem geschichtlichen Hintergrund:

Warum macht der Mensch es sich mit der Hanfpflanze in der (näheren) Geschichte so schwer?

Legalisierung ja oder nein bzw. was gibt es für Möglichkeiten für Kranke oder andere Konsumenten?

Wie wirkt die Pflanze mit ihren Bestandteilen in verschiedenen Darreichungsformen auf den menschlichen Organismus?

———
Hier kann man sich wirklich nur fragen, wie es so weit kommen konnte.
Diese durchaus hilfreiche Pflanze, die in ihrer Vielfalt dem Menschen doch eher ein Segen sein kann, wie unnötig/unsinnig da dieses Verbot daherkommt.

Gleichzeitig verharmlost die Gesellschaft Alkohol- und Nikotinkonsum- schon verrückt.


Im nächsten Teil geht es dann um die Wirkweise im medizinischen Bereich:

Stress, Schmerz, das Immunsystem, der Darm, neurologische Erkrankungen und Krebs.

Mit einigen Fallbeispielen, diversen Interviews wird einiges Neues klar-

doch für mich etwas zu medizinisch-detailliert, was mich oft etwas abdriften ließ beim Lesen.

———

Zuletzt geht es noch um Vorbeugen statt heilen und um die Wünsche der Autorin für die Zukunft.


Sehr interessant, was z. B. dieses CBD-Öl ist, wie es wirkt bzw. was ihm nachgesagt wird-

gerade auch im Gegensatz zum Rauchen und sonstigen Konsumieren der Pflanze.
Jetzt weiß ich auch, warum es anders wirken kann.

Ein kleiner Stern Abzug für den chemisch-/medizinischen Ausflug, der mir zu ausführlich war.
Trotzdem ein sehr wichtiges und informatives Buch!

Bewertung vom 06.10.2017
Moon Chosen / Gefährten einer neuen Welt Bd.1
Cast, P. C.

Moon Chosen / Gefährten einer neuen Welt Bd.1


ausgezeichnet

Mari lebt mit ihrer Mutter im Erdenvolk, in einer völlig zerstörten, zukünftigen Welt.
Die Nähe zur Natur, ein Glaube an die ‚Erdenmutter‘ und andere Besonderheiten zeichnen ihre Gemeinschaft mit- und zueinander aus.

Doch es gibt noch andere Bewohner: die Hautdiebe und in die Gefährten.

Alle unterscheiden sich grundlegend voneinander, sind verfeindet.
Doch Mari ist etwas ganz besonderes!

Kann sich etwas ändern?
Immerhin kämpft in dieser feindlichen Umwelt jeder um das eigene Überleben!

Grausame Rituale, Sklaverei, unheilbare Krankheiten- hartnäckige Vorurteile treffen auf religiösen Fanatismus.
Vielleicht zu viel für ein Jugendbuch!?

Nach einem schwierigen Einstieg in die Geschichte/neue Welt konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und warte schon jetzt sehnsüchtig auf den zweiten Teil!
:-)

Bewertung vom 16.05.2017
Honeymoon XXL
Richter, Julia; Richter, Stefan

Honeymoon XXL


ausgezeichnet

Das frisch verheiratete Paar Julia+ Stefan Richter machen sich auf, die Welt zu entdecken.
Einige Länder (und Aktivitäten) standen vorher schon fest, andere kamen spontan dazu.

Kreuz und quer fliegen die beiden durch die verschiedenen Jahreszeiten, Klima- und Zeitzonen.
Zum Glück waren sie bereits vorher ein gutes Urlaubsteam mit vielen Gemeinsamkeiten.
Da reist es sich doch direkt entspannter. :-)

Letztlich waren es 433 Tage, davon 145 im Zelt und jeder hatte mit 17500,-Euro ja auch genügend Geld zur Verfügung.
Es wurden 15 Länder, 40 Flüge und eine großartige Zeit- das sieht man direkt an den beeindruckenden Fotos, an denen glücklicherweise nicht gespart wurde.
---

Mir gefällt das Buch sehr, es kommt sehr hochwertig rüber- die Bilder sind wirklich toll!
Bei einer derartig langen Reise gibt es ja sicherlich auch Reibungspunkte-
davon erzählten die beiden nur wenig.
Aber schließlich muss der Leser ja nicht alles wissen...

Obwohl ich mir etwas mehr über die beiden persönlich gewünscht hätte, so hat mir das Gelesene trotzdem sehr gefallen.

Am liebsten will man sofort losfahren, zum Surfen, Wandern, Schnorcheln-
die Gebirge erkunden, neue Menschen und Kulturen kennenlernen oder einfach nur den Sternenhimmel am Meer bewundern.

Genau richtig für Träumer und/oder Fernreisende!

Bewertung vom 26.04.2017
Der weiteste Weg. Mit dem Campingbus bis Australien
Blum, Bruno

Der weiteste Weg. Mit dem Campingbus bis Australien


ausgezeichnet

Der Autor startet, gemeinsam mit seiner Freundin in ein Roadtrip-Abenteuer der besonderen Art:

Ein Campingbus wird das Heim der beiden auf dem Weg über Russland, die Mongolei, den Nahen Osten und Indien.

Per Schiff/Flugzeug erkunden Sie dann noch Australien und Japan, um von dort den Rückweg anzutreten.
----

Zunächst hatte ich mit mehr Informationen über das Abenteuer 'an sich' gerechnet, also vielleicht Finanzierung, mal Fotos von dem Innenleben des Busses usw.
Das blieb leider aus.

Vielleicht wollte der Autor solche persönlichen Dinge auch für sich behalten, wer weiß...!?

Nichtsdestotrotz gefällt mir das Sachbuch sehr-
denn es wartet mit wirklich vielen, großartigen Bildern auf!

Der Text ist oftmals nur ganz kurz.
Dennoch kam für mich das Gefühl des Erlebten in der Ferne rüber.

Da ich schon viele Reisebücher gelesen habe, ist dieses eine Ausnahme:
gerade die Fotos beeindruckten mich sehr!
Sonst wird genau an diesen ja leider gespart.

So ein Abenteuer wäre jetzt genau das richtige für mich... :-)

Bewertung vom 07.03.2017
Saures
Janssen, Freddie

Saures


ausgezeichnet

Dieses Kochbuch ist etwas ganz besonderes!

Die Autorin Freddie Janssen 'brennt' beinah spürbar für ihre Idee:
Eingelegtes, asiatisch angehaucht, mal ganz traditionell- dann völlig umgewandelt ist genau ihr Metier.

In diesem Buch gibt es einiges zu entdecken- auch über die verschiedenen Arten Geschmack über kurze oder längere Zeit an Gemüse/Obst 'zu bringen'.
Fermentieren, einlegen, Pickles,Kimchis?
Es gibt viel zu lernen...

Zwar gibt es hier viele speziellen Gewürze, die mir so noch nicht untergekommen sind, aber auch außergewöhnliche Gemüsearten wie z. B. Okraschoten werden verarbeitet und die liebe ich.

Das finde ich sehr interessant!
Auch wenn es kein Buch ist, das man 'mal eben' hernimmt-
da muss schon genau geplant und v. a. vorher alle Zutaten besorgt werden.

Es ist auf jeden Fall ein besonderes Geschenk-
vielleicht für den trendigen Großstädter/Studenten?

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf meine eingelegten Okraschoten-
wenn es sie bei uns wieder zu kaufen gibt!

Mein Sauerkraut reift derweil vor sich hin.
Aber die eingelegte Szechuan-Wassermelone muss ich im Sommer uuuuunbedingt auch austesten- ich liebe Pfeffer!

Bewertung vom 28.01.2017
The Great Outdoors
Sämmer, Markus

The Great Outdoors


ausgezeichnet

Der Autor entführt uns mit diesem Buch in die Welt des 'Draußen-Kochens'.

In der Praxis hat er es schon oft getestet, denn er ist leidenschaftlicher (VW-Bus-) Camper.

Außerdem ist er ein Spitzenkoch, Wanderer, Kletterer, Boulderer, Biker...

Rezepte werden in viele Kategorien unterteilt, z. B. was man super zuhause für die Reise vorbereiten kann, Frühstücksvarianten, zum Mitnehmen (bei Touren), Mahlzeiten zum 'im-Bus-Kochen'/ fürs Lagerfeuer, versch. Getränke, Süßes usw.

Zusätzlich erfährt der Leser/Betrachter der (wirklich beeindruckenden) Bilder so einiges über Zubereitungsarten unterwegs, aber auch Grundsätzliches der genannten Sportarten, über z. B. das Entgräten eines Fisches, Feuermachen usw.
-----

Ganz besonders toll finde ich die Bilder, aber auch das kleine Rezeptbuch zum Mitnehmen!
Das wandert sofort in die Gewürzkiste unseres Busses... :-)

Die Vielfalt der beschriebenen Rezepte gefällt mir sehr.

Beim Lesen merkt man, er weiß wovon er spricht!

Denn keiner will z. B. starke Kochgerüche im Bus haben.

Auch den Tipp zuhause Soße zu kochen, einzufrieren und dann als 'Kühlakku' zu nutzen-
hervorragend, haben wir auch schon oft gemacht!

Dieses Buch ist wirklich sooo vielseitig, interessant und macht Lust aufs Wegfahren-
schade, dass es gerade nachts -15 Grad draußen hat...
:-)

Bewertung vom 18.01.2017
Shaking Salad - Low Carb
Stöttinger, Karin

Shaking Salad - Low Carb


ausgezeichnet

Das Buch ist vollgepackt mit Rezeptideen für Salate zum Mitnehmen.

Für die Arbeit, die Schule, zum Picknicken oder zum Zuhausegenießen-
kein Problem für die Salate im Glas, denn das Dressing wird (meist) erst kurz vorher dazugemischt/-geschüttelt.
Deshalb ist es jederzeit frisch und lecker.
-----

Beim Durchblättern fielen mir sofort die wirklich tollen Fotos auf!

Die verschiedenen Transportgläser/-behältnisse begeisterten mich genauso, wie die scheinbar kunstvoll drapierten Zutaten.

Da wollte ich auch mal mein Glück versuchen:
Ich bin wirklich überrascht!

Es funktioniert, ist schnell hergerichtet und durch die verschiedenartigen Zutaten sind der Fantasie tatsächlich kaum Grenzen gesetzt.

Sowohl Vegetarier, wie auch Fleischesser kommen voll auf ihre Kosten-
nicht nur lowcarb-Essende können hier aus der Vielzahl der Möglichkeiten aussuchen, auch Rezepte für Süßes und sogenannte 'Cheat-Days' werden vorgestellt.

Mir gefällt es, von der Autorin etwas zu erfahren:
Sie ist mir sofort sympathisch gewesen.

Ganz besonders gerne mag ich die verschiedenen Dressing-Möglichkeiten!

Der einzige (winzige) Minuspunkt:
Mir fehlt so ein Zutatenverzeichnis, im Sinne von:
z. B. Apfel: Rezept auf Seite ...

Da fällt mir immer leicht, etwas Leckeres für mein Gemüse/Obst zu finden, was ich gerade zuhause habe.

Der Frühling darf jetzt gerne kommen-
ich hab Lust auf Picknick...
:-)

Bewertung vom 13.01.2017
DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest
Callaghan, Helen

DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest


ausgezeichnet

Die Lehrerin Margot Lewis bekommt seltsame Briefe.

Darin fleht eine Bethan Avery um dringende Hilfe, sie werde gefangen gehalten.

Hat das alles etwas mit der vermissten Schülerin Katie zu tun?

Weshalb meldet sich die Briefeschreiberin nicht direkt bei der Polizei?

Kann Margot helfen?
Doch sie selbst hat ebenfalls ein Geheimnis...
----

Normalerweise lese ich nur selten derartige Bücher, aber bei diesem war ich tatsächlich wie gefesselt.

Die Schreibart der Autorin war für mich sehr zugänglich, teilweise beinah erschreckend direkt und nachvollziehbar.

Viel zu oft erwischte ich mich dabei, mich in Margots oder Katies Situation hineinversetzt zu fühlen.

Genau so sollte ein Psychothriller ja auch funktionieren!
*grusel*

Für mich super konstruiert, verrät die Geschichte auch bis zum Schluss nicht zu viel.

Ich war super unterhalten, auch wenn viele meiner persönlichen Ängste hier sehr genau beschrieben werden (in der Tiefgarage nachts alleine...).

Die Seiten flogen nur so dahin- ich freue mich auf Weiteres von der Autorin.

Bewertung vom 29.12.2016
Apocalypse Now Now. Schatten über Cape Town / Baxter Bd.1
Human, Charlie

Apocalypse Now Now. Schatten über Cape Town / Baxter Bd.1


weniger gut

Baxter ist 16, lebt in Kapstadt, Südafrika.
Dort ist er in einer Clique die sich mit illegalen Geschäften, Handel von Pornografie und dergleichen beschäftigt.

Bisher lief alles glatt- doch selbst sein Psychiater macht sich so langsam Sorgen um ihn.
Er wird von seltsamen Visionen und Träumen heimgesucht.
Gleichzeitig geschehen Mordfälle, auch seine Freundin Esmé verschwindet.

Eine Reise in die mystische Unterwelt beginnt, Fantasie wird Realität - oder umgekehrt?
---------

Mir gefiel der Einstieg in die Geschichte sehr, hörte es sich alles noch so sympathisch an.

Doch recht schnell fühlte ich mich etwas 'überfahren' von den vielen Freunden/Bekannten und gleichzeitig auftretenden Wesen.

Die meisten von ihnen waren übrigens wirklich übelst abstoßend beschrieben, die Szenarien erinnerten tatsächlich an Tarantino/Rodriguez-Filme.
Splatter....

Für mich zwar zu verkraften, aber ich erwartete sowas einfach überhaupt nicht!

Teilweise gefiel mir dann wieder der Humor, fühlte mich auch mal gut unterhalten-
aber alles leider für mich zu kurz.
Der abgedrehte Teil überwog.

Was noch dazukommt:
Lange fühlte ich mich (übrigens gekonnt!) auf die falsche Fährte geführt-
die Abhandlung/Auflösung dazu ging dann eher schnell und gefiel mir nicht wirklich.

Alles in allem war ich beinah schon froh, mit dem Buch fertig zu sein- den zweiten Teil brauche ich definitiv nicht mehr... :-(

Bewertung vom 15.12.2016
Das Vermächtnis des Alchemisten / Der Blackthorn Code Bd.1
Sands, Kevin

Das Vermächtnis des Alchemisten / Der Blackthorn Code Bd.1


ausgezeichnet

Christopher ist ca. 14 und Lehrling des Apothermeisters Blackthorne.
Nie hätte er es sich in der damaligen Welt als Waise träumen lassen, eine derartig beeindruckende Stelle zu bekommen, im London des 17. Jahrhunderts.

Genau hier ist das Überleben besonders schwer- erst Recht, als es eine Reihe von grausamen Morden gibt!

Die Tatsache, dass die Opfer ausgerechnet und ausschließlich Apotheker sind, macht es für Christopher noch schwerer.
Wird es auch ihn treffen?
Und was hat sein Meister damit zu tun?

Eine wirklich spannende, nervenaufreibende Jagd beginnt...
---

Das Buch ist ein Debüt, deshalb war ich neugierig.
Aber erst Eoin Colfers Empfehlung auf der Rückseite ließ mich (als großen Fan) nicht mehr los! Er

Er sollte Recht behalten:
Schnell ist der Leser mittendrin und kann die damalige Zeit in dem dreckigen London beinah vor sich sehen.
Es wird wirklich sehr detailliert beschrieben, was mir ganz besonders gefiel.

Natürlich sind die Rätsel, Experimente und Geheimschriften für mich am wichtigsten im Buch- sonst hätte ich zum Beispiel weder Stechapfelkerne noch die Möglichkeiten von Mohn, Vitriol oder anderen Zutaten kennengelernt.

Sowohl informativ als auch spannend, atmosphärisch und gleichzeitig geheimnisvoll-
eine großartige Mischung für einen Debütautor!

Ich freue mich schon sehr auf Weiteres! :-)