Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: SuKo
Wohnort: im WW
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 20 Bewertungen
12
Bewertung vom 06.08.2019
Ultimatum
Ditfurth, Christian von

Ultimatum


ausgezeichnet

Produktbeschreibung
Alarm im Kanzleramt!
Berlin im Herbst 2019: Der Ehemann der Kanzlerin wird gekidnappt. Die Entführer stellen unerfüllbare Forderungen. Eine deutsche Regierung lässt sich nicht erpressen. Oder doch? Die Entführer meinen es ernst, senden eine abgetrennte Hand ins Polizeirevier. Der Machtapparat ist in Schockstarre, de Bodt schafft es allerdings, Dr. Süß zu befreien. Aber das Katz-und-Maus-Spiel hat gerade erst angefangen. In Frankreich wird die Gattin des Präsidenten entführt ... Kommissar Eugen de Bodt und sein Team stehen vor einer fast unlösbaren Aufgabe.

Mehr zum Inhalt des Buches wird es von mir wie gewohnt nicht geben, da ich der Auffassung bin weniger ist meistens mehr ;)

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Schreibstil u. dem schnellen switschen zwischen den Handlungssträngen hat es Christian von Ditfurth doch geschafft mich schnell in die wahnwitzige Welt der Politik, Mord, und gute Ermittlungsarbeit seitens des Ermittlerteams um Eugen de Boldt zu ziehen.
Manch einer mag die Ermittlungsmethoden von de Boldt vielleicht als nicht unbedingt korrekt bezeichnen, mir gefällt sein Stil, ein Ermittler den nichts so schnell aus der Ruhe bringt und der sich vor allem nicht vor der *Obrigkeit* fürchtet.

Ich konnte das Buch echt schlecht aus der Hand legen vor allem weil der Autor es schafft die Spannung langsam immer und immer höher zu schrauben.
Mir hat auch sehr gefallen, das sich ein Autor wirklich mal an aktuelle politische Ereignisse,Geschehnisse wagt und ein Szenario anreißt was ja nun wirklich jeder Zeit geschehen könnte!

Alles in allem ein gelungenes Buch das mitreißt und das ich gerne weiter empfehle, wenn man sich für die Thematik und den Ermittler de Boldt begeistern kann ;) !

Bewertung vom 28.05.2019
Die Mafiabraut
Caron, Mia

Die Mafiabraut


ausgezeichnet

Ein Roman über eine junge Frau zwischen zwei Männern, Wahrheit und Lüge, Liebe und Hass!............

Eigentlich müsste man mehr zu diesem Buch gar nicht sagen, außer.....
Man MUSS es einfach lesen!
Mia Caron schafft es von Anfang an den Leser mit in eine Welt aus Skrupellosigkeit, altem Hass, Macht, Gier aber auch die Liebe zwischen zwei Menschen zu nehmen, die für einander geschaffen sind, aber erst einmal viel miteinander erleben müssen ......... Schafft es Jules, Kitty zu überzeugen das er es ehrlich meint? Was hat die Mafia mit all dem zutun ?
Mia Caron gelingt es die Spannung aufrecht zuhalten so das es dem Leser schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen, weil man in die Welt von Jules und Kitty eintaucht und mitfiebert. Man will einfach wissen wie es weiter geht.
Von mir 5 Sterne für diese neue junge Autorin!
Ich hoffe das man bald mehr von ihr lesen kann/darf!

Bewertung vom 25.05.2019
Westwall
Gollhardt, Benedikt

Westwall


ausgezeichnet

Ein Debüt das sehr gelungen ist.
Authentisch, spannend und sehr gut recherchiert.
Manch einer mag die Nase rümpfen über die Thematik, aber gerade die finde ich in der heutigen Zeit sehr wichtig, vor allem da beleuchtet wird was sich vielleicht mehr denn je im Untergrund abspielt (abspielen könnte). Die Zeiten der Punks von damals haben sich geändert. Aber die Zeit derer die, die ALTE Ordnung wieder herstellen wollenden steigt rapide an.
B. Gollhardt schafft es von Anfang an dieses zu beleuchten und schafft es so, den Leser mitzunehmen und ihn bis zum Ende bei sich zu halten. Sein Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen.
Ein hochaktuelles, brandheißes Thema, natürlich immer vorausgesetzt das man sich für die Thematik interessiert.
Jemand der nur in seiner schönen heilen Welt lebt und weiter leben möchte, würde ich abraten.
Ich habe das Buch wirklich sehr schlecht weglegen können und es schon mehrfach im Buchhandel empfohlen.
Von mir gibt es 5 Sterne +.
Ich würde mich freuen wenn es weitere Bücher von B. Gotthardt zu diesem Thema geben würde.

Bewertung vom 14.02.2019
Eisige Tage / Seiler und Novic Bd.1
Pohl, Alex

Eisige Tage / Seiler und Novic Bd.1


gut

Produkttext: Die Welt des Verbrechens beginnt vor deiner Haustür ...

Winter in Leipzig, die Stadt erstarrt in Eiseskälte. In einem Auto am Elster-Saale-Kanal wird die steifgefrorene Leiche eines Anwalts gefunden. Was für die smarte Kommissarin Hanna Seiler und ihren starrköpfigen Kollegen Milo Novic zunächst nach einem Routine-Mordfall aussieht, entpuppt sich rasch als ein Dickicht krimineller Verstrickungen: Im Besitz des Toten finden sie skandalträchtiges Material, darunter das Foto eines minderjährigen Mädchens, das seit einer Woche vermisst wird. Während die Stadt im Schnee versinkt, müssen die Ermittler eine düstere Welt betreten, in der schon die Jüngsten gefährliche Spiele treiben ...

Soweit zum Inhalt. Wer meine Rezensionen kennt, weiß das ich mehr nicht zum Inhalt schreibe, damit sich jeder sein eigens Urteil bilden kann.
Mich persönlich hat das Buch nicht wirklich überzeugt, die Geschichte ist zwar spannend aufgebaut, aber hat meiner Meinung nach zu viele, zu lange Beschreibungen, vieles erscheint mir überflüssig so das man sich oft fragt:
Muss das jetzt so ausführlich sein?
Manchmal ist weniger mehr und gerade das fällt mir hier sehr stark auf. Dafür kommt anderes mir wichtig erscheinendes zu kurz.
Ansonsten kann ich nur noch sagen,flüssig geschrieben und durchaus interessantes Thema. Aber mir fehlte irgendwie der Kick in dem Buch.

Bewertung vom 25.10.2018
Hybris / Lene Jensen & Michael Sander Bd.4
Jacobsen, Steffen

Hybris / Lene Jensen & Michael Sander Bd.4


sehr gut

Aus dem Inhalt: Wo das Böse wohnt
Eine junge Frau wird tot aufgefunden. Sie hat eine Schusswunde am Rücken, und ihre Kleider sind von Salzwasser durchtränkt. Kurz vor ihrem Tod hat sie sich ihren Namen und ihr Geburtsdatum in die Haut geritzt. Ein versteckter Hinweis auf den Täter? Kommissarin Lene Jensen übernimmt den Fall. Unterdessen wird Ermittler Michael Sander mit der Suche nach einer spurlos verschwundenen Geigerin betraut. Die Wege von Jensen und Sander kreuzen sich, und sie kommen einem Verbrechen auf die Spur, das an Grausamkeit kaum zu überbieten ist...............
Wie immer werde ich nichts aus dem weiteren Inhalt erörtern, da ich der Meinung bin, dann muss ich das Buch nicht mehr lesen.....
Hybris von S. Jacobsen, ist der 4 Fall für die Kommissarin Lene Jensen, soviel sei gesagt. Leider trifft das Buch nicht ganz das was ich gerne lese, aber ich muss sagen Jacobsen schafft es durch seinen flüssigen Stil den Leser von Anfang an in seinen Bann zu ziehen.
Er hält die Spannung bis zum Ende hoch und sorgt so dafür das der Leser sich ganz auf die Geschichte einlassen kann, auch wenn, wie ich andeutete dieses Buch nicht ganz das trifft was ich gerne lese. Es ist so spannend geschrieben, das ich ein *Seht gut* gerne gebe und das Buch ohne wenn und aber empfehlen kann!

Bewertung vom 09.08.2018
Missing - Niemand sagt die ganze Wahrheit
Douglas, Claire

Missing - Niemand sagt die ganze Wahrheit


ausgezeichnet

Produktbeschreibung
Ein Ort voller Erinnerungen. Ein Ort voller Lügen.
Francesca und Sophie wachsen in einer verschlafenen Kleinstadt am Meer auf. Die beiden sind unzertrennlich, verbringen gemeinsame Abende mit ihrer Clique auf dem alten Pier, trinken Dosenbier und tanzen zu Madonna. Und sie erzählen einander alles. Doch dann verschwindet Sophie eines Nachts spurlos. Zurück bleiben nur ihr Turnschuh am Pier und die Frage nach dem Warum. Achtzehn Jahre später wird dort eine Leiche angespült, und Francesca weiß, dass sie nach Hause zurückkehren und endlich Antworten finden muss. Darauf, was in dieser Nacht wirklich geschah. Denn niemand verschwindet einfach so. Ohne eine Spur. Und vor allem nicht ohne Grund ...
Wer mich kennt weiß das ich weiter nicht auf den Inhalt eingehe! .......Missing von Claire Douglas hat mich begeistert, ein Buch welches man nicht so schnell aus der Hand legt, wenn man einmal angefangen hat zu lesen.
... lange habe ich mich allerdings gefragt, was ist nun denn die Wahrheit, wer sagt sie, wer nicht? Das Francesca letztendlich so in die Sache verstrickt ist, war für mich überraschend, da sie von Claire Douglas wirklich gut dar gestellt wird. .....und wieder sagt es mir...Traue niemanden.....!
Das Buch ist super geschrieben, spannend und flüssig bis zu letzen Seite.
Somit hat sich Missing von mir 5 Sterne verdient, absolute Lese Empfehlung mit Spannung und zum Nachdenken.

Bewertung vom 14.05.2018
Blutschatten / Sunday Night Bd.1
Reichs, Kathy

Blutschatten / Sunday Night Bd.1


ausgezeichnet

Aus dem Klapptext: Blutschatten: eine gebrochene Ermittlerin auf der Suche nach einem vermissten Mädchen
Einst war Sunday Night eine angesehene Polizeibeamtin, bis Sunday in einen mysteriösen Zwischenfall verwickelt war, bei dem ein Mann ums Leben kam. Nachdem Sunday nicht in den Innendienst versetzt werden wollte, entließ sie sich selbst. Seitdem ist Sunnie vor ihrer Vergangenheit davon gelaufen, hat ihre Geheimnisse versteckt und versucht, in ihrem Leben alleine klar zu kommen und nichts zu empfinden. Bis sich die Familie eines vermissten Mädchens an Sunnie wendet. Bei einer Bombenattacke in einer jüdischen Schule in Chicago wurden eine Frau und ihr Sohn getötet, die jugendliche Tochter Stella wird seither vermisst. Der Großvater setzt Sunday Night darauf an, das Mädchen zu finden. Doch keiner weiß, ob das Mädchen überhaupt noch lebt oder bereits tot ist. Vielleicht wurde sie auch entführt? Sunday Night möchte in Blutschatten die Wahrheit herausfinden, nicht nur über das verschwundene Mädchen, sondern auch über sich selbst…

...wie man das ja schon von mir gewohnt ist, werde ich auf den Inhalt nicht weiter eingehen, sondern euch meine Meinung mitteilen.

Das ist jetzt das zweite Buch welches ich von Kathy Reichs lesen durfte und auch dieses Mal bin ich begeistert. Kathy schafft es mich wieder von Anfang an mit ihrer Protagonistin Sunday Night in ihren Bann zu ziehen.Es fiel mir sehr schwer das Buch zur Seite zu legen um etwas anderes zu erledigen! Was mich fasziniert ist die Art wie Kathy, immer wieder brisante Themen mit psychisch labilen Personen verschmelzt. Mir gefällt das. Denn heile Welt wollen mir einfach zu viele Autoren vorgaukeln. Mag manch einem nicht passen aber Kathy ist mit ihren Romanen auf meiner Wellenlinie und somit kann ich auch diesem Thriller wieder eine Bestnote geben. Von mir 5*****

Bewertung vom 08.01.2018
Die Vergessenen
Sandberg, Ellen

Die Vergessenen


ausgezeichnet

Über den Inhalt werde ich wie immer nicht viel sagen, denn ich finde immer das dieses erstens andere zur genüge tun und zweitens die Neugier nimmt!

Da ich mich gerade für die Deutsche Geschichte sehr interessiere, war ich sehr gespannt auf diesen Roman. Ellen Sandberg, war mir bis Dato unbekannt umso mehr war ich überrascht wie geschickt sie Vergangenheit, Gegenwart und Verbrechen miteinander verflochten hat.
Man kann sich von Anfang an dem Stil anpassen und findet sich immer in der jeweiligen Zeit zurecht!
Ellen Sandberg schafft es von der ersten Seite an den Leser in eine schlimme, sehr gut recherchierte, aber auch bewegende Zeit eintauchen zu lassen um dann wieder in der Gegenwart zu landen.
Sie hält die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht, man mag das Buch nicht zur Seite legen, weil man wissen will wie es weiter geht.
Dieses Buch hat mich gefesselt, sehr beeindruckt, bewegt und nachdenklich gestimmt. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und gefühlvoll, sehr gut recherchiert und authentisch.
*Ein Buch welches man lesen muss, vor allem wenn man sich für die Thematik interessiert!*
Von mir gibt es eine 5***** + Bewertung!

Bewertung vom 15.11.2017
Die Kinder
Dorn, Wulf

Die Kinder


ausgezeichnet

Wer meine Rezensionen kennt weiß das ich nicht viel über den Inhalt verrate, sondern mehr über meine Lesererfahrung berichte:
Ich habe schon einige Bücher vom Wulf Dorn gelesen und war immer begeistert, nicht nur über seinen Schreibstil sondern auch über die Spannung die der Autor von Anfang bis Ende hoch hält.
So auch in *Kinder* !
Mich hat dieses Buch voll und ganz gefangen genommen, ich konnte es schwer zur Seite legen um mich anderen Dingen zu widmen. Vor allem weil dieses Buch sehr zum nachdenken anregt.

Einige meiner Vorredner schreiben das dieses Buch nicht unbedingt in die Genre *Thriller* sondern eher in die Rubrik Science-Fiction gehören würde, dem stimne ich teilweise sogar zu, da die Vorstellung das die Kinder sich der Welt *bemächtigen*, vielleicht wirklich weit hergeholt ist, aber wenn ich bedenke was das Wort Thriller bedeutet („Schauer, Erregung, Sensation“) dann ist es schon in der richtigen Rubrik!
Mir jagte *Kinder* nicht nur einen Schauer über den Rücken und nicht nur eine Gänsehaut schüttelte mich, sondern etliche.
Wenn man mal überlegt, was wir unserer Welt u. in vielen Ländern unseren Kindern ja nun wirklich antun, dann ist dieses Buch nicht mehr unbedingt Fiction! Es ist schon sehr viel (viel zu viel) davon Realität.
Wulf Dorn schafft es durchweg flüssig u. sehr spannend zu schreiben und er macht auf vieles aufmerksam, auf Dinge die viele ja nicht hören oder sehen wollen, die aber fast überall auf der Erde Tag täglich passieren. Ich empfand dieses Buch nicht nur spannend geschrieben sondern auch Augen öffnend und zum Nachdenken!
Von mir gibt es eine 5* Sterne Leseempfehlung!

Bewertung vom 12.08.2017
Die Moortochter
Dionne, Karen

Die Moortochter


weniger gut

Eigentlich hatte ich mich auf diesen Roman sehr gefreut, versprach der Klapptext Hochspannung und Nervenkitzel! Aber da wurde ich leider mehr als enttäuscht, zwar lässt sich der Roman sehr gut und flüssig lesen, aber unter einen Psycho-Thriller verstehe ich etwas anderes. Ich verstehe nicht wie eine Karin Slaugther hier Gänsehaut bekommen konnte, wo gerade sie eine der wenigen wirklichen Thriller-Autorin ist.
Für mich war dieses Buch eher eine Lebenserzählung die mit Sicherheit nicht alltäglich ist und es somit sehr interessant war mitzuerleben wie Helena ihr Leben im Moor auf Grund der Umstände ge u.erlebt hat.Aber das war auch schon alles.

Wer eine durchaus spannend erzählte Lebensgeschichte inmitten eines Moores lesen möchte sollte dieses Buch lesen, aber für Psycho-Thriller Fans eher nicht geeignet!

12