Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Blätterling
Wohnort: Hamburg
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 2 Bewertungen
Bewertung vom 02.11.2009
Kinder fordern uns heraus
Dreikurs, Rudolf / Soltz, Vicki

Kinder fordern uns heraus


ausgezeichnet

Als mein Sohn anfing seinen eigenen Willen zu entdecken und durchzusetzen versuchte trieb er mich damit immer öfter an den Rand der Verzweiflung. Die ersten Lebensmonate waren für mich beherrscht davon die Wünsche des kleinen Babys zu erfüllen, aber so konnte es ja nicht immer weitergehen... Nur wie soll man einem kleinen Kind begegnen dem eigentlich alle Konsequenzen total egal sind und der bereit ist alles zu tun um seinen Willen durchzusetzen? Eine Mutter, die schon größere Kinder hatte empfahl mir als kompetenten Ratgeber das Buch „Kinder fordern uns heraus“.
Das Buch setzt sich mit konkreten Alltagsproblemen auseinander, indem mit Fallbeispielen und 34 Erziehungsprinzipien der Ratlosigkeit genervter Eltern begegnet wird. Es geht darum sein Kind zu verstehen, mit seinen Eigenheiten, seinem Willen, seinen uns nicht immer klaren Zielen und seiner Persönlichkeit. Die Eltern, aber auch Lehrer oder Erzieher werden ermutigt den Kinder mehr Autonomie zu lassen und ihren Einfluss zurückzunehmen. Grundlage ist die Auffassung dass Kinder die Konsequenz ihres Handelns selber spüren müssen und so durch ihr Handeln lernen.
Viele Aspekte, Situationen und empfohlene Vorgehensweise kann ich gut nachvollziehen und sie haben mir geholfen so manche sich anbahnende Konfliktsituation zu entschärfen. Vor allem hat es mir in meinem täglichen Umgang mit meinem Kind sehr geholfen nicht allein vor den Erziehungsproblemen zu stehen. Irgendwie ist es leichter wenn man weiß dass sich auch andere Eltern oft nicht zu helfen wissen und in alte, unerwünschte Erziehungsmuster verfallen. Denn dieser Frust führte bei mir dazu anfälliger für „Attacken“ zu sein. Viele Situationen, die in diesem Buch beschrieben werden erlebe ich und habe das Gefühl ihnen besser Herr zu werden. Auch so dass es meinem Kind leichter zu fallen scheint „mitzuarbeiten“ und „mitzumachen“. Jedoch ist es mir nicht möglich alle Botschaften des Buches umzusetzen. So fällt es mir schwer auf Lob zu verzichten. Der Ratschlag der „logischen und natürlichen Folgen“ leuchtet mir zwar ein, ist für mich aber in letzter Konsequenz nicht immer durchzuführen.
Dennoch ist es, nachdem ich wieder in dem Buch gelesen habe irgendwie am nächsten Tag leichter nicht in Konfliktsituationen mit dem Kleinen zu geraten. So liegt es also auf meinem Nachttisch, immer griffbereit und ist inzwischen in unserer Kindererziehung nicht mehr wegzudenken. Ich kann es allen Eltern wärmstens empfehlen.

9 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.