Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Tobias1504
Wohnort: 
München
Buchflüsterer: 

Bewertungen

Insgesamt 221 Bewertungen
Bewertung vom 08.09.2022
Blutige Stufen / Detective Robert Hunter Bd.12
Carter, Chris

Blutige Stufen / Detective Robert Hunter Bd.12


ausgezeichnet

Blutige Stufen ist der 12. Fall des Ermittlerteams Robert Hunter und Carlos Garcia. Da ich bereits die ersten elf Fälle verschlungen habe, war ich sehr gespannt, ob Chris Carter sich und seinem Schreibstil treu bleibt. Rasant, fesselnd ist sein Stil, und seine Art, Grausamkeiten und Morde ins Detail zu beschreiben, sind keine leichte Kost, aber genau das gefällt mir an diesem Autor.

Als Robert und Carlos ein gemütliches Barbecue veranstalten, werden sie zum Schauplatz eines Mordes gerufen. Die Brutalität mit der die Leiche zugerichtet wurde ist selbst für die beiden Ermittler schwer zu ertragen.

Mitten in den Ermittlungen gibt es eine weitere Leiche. Diese wurde auf eine andere Art und Weise brutal geschändet, aber dennoch vermuten Robert und Carlos schnell einen Zusammenhang.

Ein Zeuge wird gefunden, aber können die Tipps dem Ermittlerduo wirklich weiterhelfen?

Chris Carter hat seinen Lesern wieder einiges geboten, und ich gebe dem Buch sehr gerne fünf Sterne, für einen Schreibstil, der den Leser mitnimmt zu den Tatorten und zu einer Reise den Fall zu lösen.

Bewertung vom 08.09.2022
Elternhaus
Mentges, Jennifer

Elternhaus


ausgezeichnet

Neuen Autoren gegenüber bin ich immer sehr offen gegenüber; dafür muss mir allerdings das Cover direkt ins Auge springen, und der Klappentext muss mich überzeugen. Bei Elternhaus von Jennifer Mentges traf dies direkt zu.

Der Schauplatz ist ein nobler Hamburger Elbvorort, und eine Villa, die etwas Geheimnisvolles hat. Der Pianist Tobias Hansen besucht das leerstehende Haus regelmäßig, und wird von diesem in seinen Bann gezogen. Was verbindet ihn mit der alten Villa?

Als Yvette Winkler, ihr Mann Bernhard und die vier Kinder das Haus kaufen, und es nach ihren Wünschen gestalten, ahnen sie noch nicht, dass Sie Tobias Hansen gleich mitgekauft haben. Aber hat er wirklich etwas Böses im Sinn?

Yvette zweifelt an ihrem Verstand, als immer wieder seltsame Dinge im Haus passieren, die sie sich nicht erklären kann, und schon bald ist sie Dankbar über die Anwesenheit von Tobias, den sie als Klavierlehrer für ihre Kinder eingestellt hat.

Als beide ihre Vergangenheit einholt, ergibt sich eine explosive Stimmung, und es lauert Gefahr für alle Beteiligten.

Spannend von der ersten Seite, ist das Buch sehr flüssig geschrieben. Das Buch und seine Erzählung hält einiges an Überraschungen bereit, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Daher vergebe ich sehr gerne fünf Sterne.

Bewertung vom 08.09.2022
TRUE CRIME. Der Abgrund in dir
Hausmann, Romy

TRUE CRIME. Der Abgrund in dir


ausgezeichnet

True Crime - Der Abgrund in Dir ist das neueste Werk der Autorin Romy Hausman. Ihre bisherigen veröffentlichten Bücher haben mir sehr gut gefallen. True Crime- der Abgrund in Dir ist eine neue Form der Erzählung von ihr, und ich war gespannt, was mich erwartet.

Romy Hausman taucht mit den Lesern in eine Welt wahrer Kriminalfälle. Elf verschiedene Geschichten, mit elf verschiedenen Hintergründen, Opfern, Mördern und Ermittlern. Jede dieser Geschichten ist erschreckend und faszinierend zu gleich. Zu was sind manche Menschen fähig?

Wer gerne Podcast hört, kennt den einen oder anderen Fall schon bzw. konnte sich bereits ein Bild davon machen. Romy Hausman zeigt nochmal andere Sichtweisen auf die Fälle, und ich hoffe, es war nicht das letzte Buch von ihr, welches in eine solche Richtung geht.

Bewertung vom 03.09.2022
Todesruf / Julia Durant Bd.22
Franz, Andreas;Holbe, Daniel

Todesruf / Julia Durant Bd.22


gut

Der neue Krimi von Andreas Franz und Daniel Holbe ist der 22. Band, und ich war sehr gespannt, was mich diesmal erwartet. Der Schreibstil von Daniel Holbe ist ähnlich dem von Andreas Franz, dennoch haben sich die Bücher um Julia Durrant sich nach dem Tod von Andreas Franz verändert.

Julia Durrant wird am ersten Weihnachtsfeiertag zu einem Mordschauplatz gerufen. Das Opfer ist eine Prostituierte und ihr ungeborenes Kind. Die Brutalität schockieren Julia Durrant, ihren Chef Claus und die Kollegen sehr.

Eine Tage später meldet sich der beliebte Kollege Peter Brandt aus Offenbach, denn auch hier kam es zu einem Mordfall. Ein Callgirl wurde ermordet, und die Ermittler vermuten einen Zusammenhang beider Fälle. Haben die Frauen wirklich auf eigene Rechnung gearbeitet?

Julia Durrant, Peter Brandt und ihre Kollegen lassen nichts unversucht um dem Täter auf die Spur zu kommen, aber ermitteln sie in die richtige Richtung?

Das Buch war in Ordnung, aber mir fehlt die Spannung, die ich früher um Julia Durrant und die Kollegen empfunden habe. Seit nicht mehr Andreas Franz die Geschichten erzählt, haben die Bücher für mich sehr an Spannung verloren, daher gebe ich hier nur drei Sterne.

Bewertung vom 03.09.2022
Der finstere Pfad
Blackhurst, Jenny

Der finstere Pfad


ausgezeichnet

Laura hat ein beschauliches und glückliches Leben. Sie ist verheiratet, und hat zwei wundervolle Kinder. Als sie aus den Nachrichten erfährt, das in Kanada menschliche Knochen gefunden wurden, holt die Vergangenheit sie ein.

Zwanzig Jahre zuvor wollte sie als Jugendliche mit ihrer Freundin den berühmten West Coat Trail bezwingen. Die Freundin lässt sie im Stich, und Laura macht sich alleine auf den Weg. Bevor die Wanderung startet lernt sie die Geschwister Sera und Ric kennen. Anfangs entwickelt sich eine Freundschaft, aber schnell merkt Laura, das hier etwas nicht stimmen kann.

Als Sie mitten in der Nacht Zeugin eines schweren Verbrechens wird, versucht sie die Vergangenheit hinter sich zu lassen, denn eine Leiche konnte nie gefunden werden. Aber wer schickt ihr heute grausame Geschenke, und warum möchte sich Laura auf keinen Fall jemand anvertrauen?

Jenny Blackhurst hat mich bereits in der Vergangenheit mit Ihren Büchern in ihren Bann gezogen, und auch diesmal wird der Leser nicht enttäuscht. Die Geschichte wechselt zwischen Gegenwart und der Vergangenheit, und die Spannung ist von der ersten Seite an spürbar. Daher vergebe ich sehr gerne fünf Sterne und freue mich bereits auf das nächste Buch der Autorin.

Bewertung vom 03.09.2022
Fake - Wer soll dir jetzt noch glauben?
Strobel, Arno

Fake - Wer soll dir jetzt noch glauben?


ausgezeichnet

Patrick Dostert und seine Frau Julia führen eine glückliche Ehe. Als sie ein gemeinsames Frühstück genießen, steht auf einmal die Kripo Weimar vor der Tür, und die Anschuldigungen gegen ihn wiegen schwer.

Eine Frau wurde entführt, und schwer misshandelt. Kann die Kripo Weimar die Frau lebend finden? Alle Spuren führen zu Patrick, aber dieser war zum Zeitpunkt der Tat geschäftlich bei einem Kundentermin. Aber warum können die Beamten den Kunden nicht ausfindig machen?

Als ein Video auftaucht, belastet dieses Patrick schwer. Kann er seine Unschuld beweisen, und wer seiner Freunde hält noch zu ihm?

Das Buch war flüssig und spannend geschrieben, und lange lag ich mit meiner Vermutung nach dem Täter völlig falsch. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen, und bin von Arno Strobel wie immer überzeugt worden.

Bewertung vom 28.08.2022
Die Blutliste / Martin Abel Bd.4
Löffler, Rainer

Die Blutliste / Martin Abel Bd.4


ausgezeichnet

Ich war sehr gespannt, ob das vierte Buch von Rainer Löffler meine Erwartungen, die ich an diesen Autor habe, erfüllen kann. Die bisherigen Bücher von ihm fand ich sehr spannend und flüssig geschrieben.

Als in einem Grab auf einem Kölner Friedhof eine fürchterlich zugerichtete Leiche gefunden wird, stellt sich schnell heraus, dass die dort ursprünglich beerdigte Frau fehlt. Aber wer hat die Leiche mitgenommen, und was hat der Täter damit vor?

Fallanalytiker Martin Abel der angefordert wird vermutet schnell einen Zusammenhang zwischen der verschwundenen Leiche, die selbst Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, und der Leiche, die im Grab versteckt worden ist.

Als ein weiteres Opfer auftaucht, kommt Martin Abel dem Täter immer näher, aber kann er ihn auch tatsächlich aufhalten?

Spannungsgeladen, und flüssig geschrieben, hat mich Rainer Löffler auch dieses Mal wieder überzeugt. Für mich hat das Buch auf jeden Fall fünf Sterne verdient.

Bewertung vom 01.08.2022
Der Mann aus dem Schatten / Rekke & Vargas Bd.1
Lagercrantz, David

Der Mann aus dem Schatten / Rekke & Vargas Bd.1


ausgezeichnet

Das Fußballspiel der Jugendmannschaft bei dem der Schiedsrichter Jamal Kabir pfiff verlief leider nicht so friedlich wie erhofft. Ein Vater konnte sich während des Spiels nicht zurückhalten, und der Ärger war somit vorprogrammiert.

Als man kurz darauf in einem Wäldchen die Leiche von Jamal Kabir fand, wurde schnell vermutet, dass genau dieser Vater auch der Täter ist. Im Viertel war er kein Unbekannter, und er scheute auch keinerlei Auseinandersetzungen. Aber war er wirklich der Täter?

Micaela Vargas wird ins Team der Ermittler geholt. Sie kennt den vermeintlichen Täter, und das Viertel, da sie selbst dort aufgewachsen ist. Ihr kommen Zweifel an seiner Schuld, und als auch noch der Psychologe Hans Rekke hinzugezogen wird, kommt Micaela dem wahren Täter immer näher. Zu nahe, bis Sie vom Fall abgezogen wird. Aber lässt sich Micaela davon aufhalten?

Spannung pur, und daher eine ganz klare Kaufempfehlung.

Bewertung vom 01.08.2022
Als das Böse kam
Menger, Ivar Leon

Als das Böse kam


ausgezeichnet

Sie leben zu viert auf einer einsamen Insel, abgeschottet von der Außenwelt. Schon früh wurde der 16 Jährigen Juno und ihrem 12 Jährigen Bruder Boy beigebracht, dass sie sich verstecken müssen. Auf der einsamen Insel führen die vier ein Leben in völliger Isolation, den die Gefahren lauern überall.

Nur einmal in der Woche bekommen Sie Besuch von einem Postboten, aber auch dieser darf die Kinder auf keinen Fall sehen.

Juno und Boy schmieden Pläne, die Insel zu verlassen je älter sie werden. Vor lauter Übermut sieht der alte Postmann Juno und macht ein Foto von ihr, und die Dinge nehmen einen schrecklichen Lauf.

Aber war alles immer so wie es scheint? Wofür ist der Schutzbunker unter der Küche wirklich, und warum sind ihre Eltern auf einmal so böse?

Spannend bis zum Schluss, mit einer Wendung, die ich so nicht erwartet hatte.

Bewertung vom 01.08.2022
Tief in den Wäldern
Stevens, Chevy

Tief in den Wäldern


ausgezeichnet

Tief in den Wäldern von Chevy Stevens ist ein Buch voller Spannung, und Unterhaltung. Auch wenn die Stadt Cold Creek Fiktion ist, so handelt es sich um eine wahre Begebenheit, und alleine die Vorstellung lässt einen Schaudern.

Hailey kommt nach dem Tod ihres Vaters zu ihrer Tante. Diese ist mit einem Polizisten verheiratet, und warnt sie immer wieder vor einem Serienmörder, der auf dem Highway sein Unwesen treibt. Alle Versuche ihn zu stellen verliefen bisher ergebnislos, und so verschwinden regelmäßig Frauen. Hailey ist von dieser Geschichte nicht beeindruckt.. Sie trifft Entscheidungen, die nicht nur für sie selbst fatale Folgen hat.

Zum Gedenken an die Opfer gibt es jährlich eine Feier, bei der auch Beth teilnimmt. Sie versucht auf die Spur des Mörders zu kommen. Kommt Sie ihm dabei zu nahe?

Fünf Sterne für einen sehr gelungen Thriller der nicht leicht zu durchschauen ist, und eine unvorhergesehene Wendung nimmt.