Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Tobias1504
Wohnort: München
Über mich:
Danksagungen: 40 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 128 Bewertungen
Bewertung vom 22.01.2020
Vermisst
Dieckerhoff, Christiane

Vermisst


ausgezeichnet

Die Kriminalobermeisterin war nur für einige Sekunden abgelenkt beim Autofahren, aber als ihr ein unbeleuchtetes Auto die Vorfahrt nimmt kann sie nicht mehr schnell genug reagieren.

Als sie aus dem Auto aussteigt macht sie eine schreckliche Entdeckung auf dem Feld liegt eine tote Frau. Hat Klaudia gerade eine Frau getötet?

Es stellt sich heraus das es sich bei der Toten um Jennifer Böseke handelt. Aber deren Mörder wurde bereits vor mehr als zwei Jahren dafür verurteilt. Wo war Jennifer bis jetzt, ist Thorsten gar nicht ihr Mörder?

Klaudia begibt sich in große Gefahr, als sie versucht der Sache auf den Grund zu gehen. Und auch Thorsten kommt dabei nicht ungeschoren davon.

Unheimlich spannend geschrieben. Von mir daher ganz klar fünf Sterne.

Bewertung vom 19.01.2020
Heimgesucht
Edwards, Mark

Heimgesucht


ausgezeichnet

Als Lucas Radcliffe sich bei Julia ein Zimmer mietet, ahnt er noch nicht, dass das Haus und seine früheren Bewohner eine dunkle Vergangenheit haben. Julia hat vor zwei Jahren Ihrem Mann verloren, und Ihre Tochter gilt seit diesem Tag als verschollen.

Lucas hat Mitleid mit Julia und versucht mehr über das Verschwinden Ihrer Tochter Lily herauszubekommen. Die Als die Detektivin spurlos verschwindet ist sich Lucas sicher, dass der Ort etwas zu verbergen hat.

Lily ist nicht das erste Mädchen was hier verschwindet. Aber die Wahrheit die Lucas rausfindet ist grausamer als er sich vorstellen kann.

Ein unheimlich spannendes Buch was auf jeden Fall fünf Sterne verdient hat.

Bewertung vom 11.01.2020
Wenn die Zeit gekommen ist
Hartung, Alexander

Wenn die Zeit gekommen ist


ausgezeichnet

Der Schläfenmörder ist ein Mörder, der innerhalb von 2 Jahren 6 Menschen getötet hat. Ein Nahschuss in die Schläfe ist sein Markenzeichen, aber es gibt noch ein Merkmal, welches die Polizei aber nicht öffentlich gemacht hat.

Kommissar Jan Tommen beginnt zu ermitteln, als an der Seine eine Leiche gefunden wurde. Hat der Schläfenmörder nach so langer Pause wieder zugeschlagen?

Jan entgeht nur knapp einem Mordanschlag, und die Abgründe die sich auftun werden immer größer. Gibt es noch schlimmere Verbrecher als den Schläfenmörder?

Rasant, spannend und auf jeden Fall fünf Sterne wert.

Bewertung vom 07.01.2020
Tag für Tag leichter
Kiechle, Marion; Gorkow, Julie

Tag für Tag leichter


ausgezeichnet

Das Buch Tag für Tag leichter hat mir unheimlich gut gefallen. Welche Frau macht sich keine Gedanken über ihr Gewicht?

Das Buch war unheimlich einfühlsam geschrieben, hat mir einige neue Denkanstöße gegeben, und hat mich vor allem dazu motiviert einen neuen Versuch zu starten.

Das dazugehörige Kochbuch hat einige leckere Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe, daher empfiehlt es sich auf jeden Fall beide Bücher zu lesen.

Ganz klar fünf Sterne von mir für dieses aufschlussreiche Buch.

Bewertung vom 03.01.2020
Tag für Tag leichter - das Kochbuch
Kiechle, Marion; Gorkow, Julie

Tag für Tag leichter - das Kochbuch


ausgezeichnet

Tag für Tag leichter - Das Kochbuch hat mir sehr gut gefallen, und wird in den nächsten Wochen und Monaten sehr oft zum Einsatz kommen.

Das Buch beginnt damit den Leser zu informieren, in aufzuklären, und wertvolle Tipps zu geben.

Dann geht es weiter mit Rezepten, und die sind so vielfältig, das ich als Leser nicht wusste womit ich zuerst starten sollte. Ob Smoothie zum Frühstück, einem kernigen Aufstrich über z.B. kalte Gerichte ist wirklich viel dabei. Man findet neue Ideen und kann sich in der Küche kreativ ausleben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und bekommt von mir daher ganz klar 5 Sterne.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 03.01.2020
Ich kenne deine Lügen
Marrs, John

Ich kenne deine Lügen


ausgezeichnet

Als Catherine eines Morgens aufwacht, und die Bettseite neben ihr ist leer, ahnt sie noch nicht, welche dramatische Wendung ihr Leben wird. Allein mit Ihren kleinen Kindern muss sie feststellen, dass ihr Mann auch in den nächsten Tagen nicht zurückkommt.

Alle Suchen bleiben ergebnislos, und so ziehen die Jahre ins Land. Es ist nicht der erste Schicksalsschlag den Catherine überwinden muss, aber sie ist sich sicher, ihr Mann würde Sie nicht einfach so verlassen.

Das Buch erzählt die Geschichte von Simon und Catherine, denn Simon ist nicht gestorben. Aber wo war er all die Jahre. Nachdem viele Jahre vergangen sind, erfährt auch Catherine, dass Ihr Mann eigentlich noch Leben müsste. Sie lässt ihn für tot erklären, und erhält die Geschichte Ihren Kindern und der Familie gegenüber aufrecht. Aber warum?

Simon will sich mit der Wiederkehr auch rächen an seiner Frau, aber als er die eigentliche Wahrheit erfährt gerät die Welt der Beiden ins wanken.

Ich vergebe ganz klar 5 Sterne, da ich die Geschichte an sich sehr gut fand, und mit dem Ende so auch nicht gerechnet habe.

Bewertung vom 30.12.2019
Der finstere Tag
Nolan, Dominic

Der finstere Tag


ausgezeichnet

Das Debüt von Dominic Nolan ist ihm wahrlich gelungen.

Als Detective Abigail Boone tagelang verschwunden ist, machen sich Ihr Mann und Ihr Sohn schreckliche Sorgen. Was ist mit der Frau und Mutter passiert?

Als sie nach vier Tagen gefunden wird, ist nichts wie es vorher war. Nicht nur körperlich haben die letzten Tage ihren Tribut gefordert. Abigail die nur Boones genannt werden möchte hat keinerleri Erinnerung an ihr früheres Leben. Ihr Mann und Ihr Sohn scheinen ihr fremd, und sie muss neu lernen sich in der Welt zurecht zu finden.

Sie will Antworten finden, und begibt sich auf die Suche nach den Spuren die sie bevor sie gefangen gehalten wurde verfolgte. Wer hat ihr das Gedächtnis genommen, ihre Familie zerstört, und am Ende des Tages auch sie?

Je tiefer sie gräbt umso gefährlicher wird es, und es beginnt eine Jagd gegen die Zeit und Gegner die für Sie lange unsichtbar sind.

Spannend geschrieben, mit einer sympathischen Protagonistin, auch wenn diese sehr eigenwillig scheint.

Bewertung vom 28.12.2019
Böse Opfer
Manning, Max

Böse Opfer


gut

Für mich war es das erste Buch von Max Manning, und ich war sehr gespannt was mich erwartet, da das Cover mich sehr angesprochen hat.

Gem ist eine der Hauptpersonen in diesem Buch. Sie muss spät Nachts noch an einem einsamen Laden anhalten, da sie stechende Kopfschmerzen hat und Medizin benötigt. Sie wird auf dem Parkplatz allerdings von einem Carjacker überfallen, und hat Todesangst.

Der Autor zeigt nun zwei Möglichkeiten auf wie die Geschichte weitergehen kann, und dieser Sprung zwischen diesen Möglichkeiten hat mich doch eher verwirrt.

Mir persönlich hätte das Buch besser gefallen, wenn es bei einer Geschichte geblieben wäre, auch wenn ich den Ansatz nicht schlecht gefunden habe, verwirrt es den Leser doch sehr, sich immer wieder neu einfinden zu müssen.

Bewertung vom 28.12.2019
Vicious - Das Böse in uns / Vicious & Vengeful Bd.1
Schwab, V. E.

Vicious - Das Böse in uns / Vicious & Vengeful Bd.1


sehr gut

Für mich persönlich war es ein Abtauchen in ein Genre, was ich bisher eher selten gelesen habe.

Als Victor Vale und Eli Ever sterben, ist dies nicht entgültig. Sie kehren ins Leben zurück mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Victor lernt das Gefühl Schmerz zu kontrollieren, Eli entgegen entwickelt Selbstheilungskräfte

Extra Ordinäre Menschen erlangen Ihre Fähigkeiten durch Nahtoderfahrungen, aber als die beiden ehemaligen Freunde diese Fähigkeiten erlangen, werden sie langsam aber sicher zu Gegner.

Ich persönlich mochte den Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart und konnte mich daher gut in die Geschichte reinfinden, allerdings ist es leider nicht mein Genre, was aber natürlich eine persönliche Vorliebe ist.

Bewertung vom 22.12.2019
Die Stimme des Zorns
Cross, Ethan

Die Stimme des Zorns


ausgezeichnet

Die Stimme des Zorns ist der Auftakt einer neuen Serie mit dem Serienkiller Francis Ackerman jr. als Protagonist.

Francis Ackerman jr. ist ein berüchtigter Serienkiller. Sein Ruf eilt ihm voraus, denn er tötet schnell, treffsicher und effizient. Seine Opfer sind Menschen, die es in seinen Augen nicht mehr verdient haben zu Leben.

Heute ist er als Sonderermittler im Auftrag des FBI tätig, und sein erster Fall könnte spektakulärer nicht beginnen. Der Gesuchte wird "Alien" genannt; er hinterlässt sein sezierten und zugerichteten Leichen in Kornkreisen, aber was haben seine Opfer gemeinsam?

Der Gesuchte möchte Francis zur Strecke bringen, und dafür ist ihm jedes Mittel recht, aber wird er den berüchtigten Killer wirklich töten können?

Das Buch war wie von Ethan Cross nicht anders erwartet super spannend, und daher muss ich natürlich auf jeden Fall fünf Sterne geben.

Ich freue mich schon auf den zweiten Fall von Mr. Ackerman.